Panasonic AG-AC90 Test

(Filmkamera)
Vergleichen
Merken
AGAC90
Sehr gut 1,3 8 Tests 02/2015
5 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Profi-Camcorder
  • Auflösung: Full-HD
  • Features: Touchscreen, Windgeräusch-Unterdrückung, Zeitlupe, Mikrofoneingang, Zebra-Modus
  • Monitorgröße: 3,5"
  • Optischer Zoom: 12x
  • Digitaler Zoom: 10x
  • Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (8) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

Sortieren nach
c't

Ausgabe: 5 Erschienen: 02/2015
5 Produkte im Test mehr Details

ohne Endnote

„... Mit 400 Minuten Betrieb aus einer Akkuladung empfiehlt sich der Panasonic A90 für lange Einsätze. Preis und Bauform zielen in die Semiprofi-Szene, wo man die drei Blendenringe ebenso zu schätzen weiß wie den unbeirrbaren Autofokus ...“

videofilmen

Ausgabe: 3 Erschienen: 03/2014
Produkt: Platz 1 von 3 Seiten: 7 mehr Details

„sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

„Plus: professionelle Einstellungen; Bedienelemente auf dem Gehäuse; 3 Stellringe.
Minus: keine 3,5 mm Buchse.“

DigitalPHOTO

Ausgabe: 5 Erschienen: 04/2013
Seiten: 3 mehr Details

4,5 von 5 Sternen
„sehr gut“

„Es ist schon beeindruckend, was Panasonic mit der AG-AC 90 auf die Beine gestellt hat. Absolute Top-Bedienung und gute Bildqualität zum Kampfpreis von unter 2.200 Euro dürfte gleich eine Reihe von Zielgruppen glücklich machen. Egal ob klassischer Amateurfilmer, Medien-Büros, Event- und Hochzeitsfilmer oder Schulen und Video-Clubs – alle können mit der Panasonic-Kamera erstklassige Filme aufnehmen.“

VIDEOAKTIV

Ausgabe: 2/2013 (Februar/März) Erschienen: 02/2013
Seiten: 4 mehr Details

„gut“ (71 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „hervorragend“

„Plus: echte Remotesteuerung; guter Bildeindruck; gute Kamera-Settings.
Minus: schwammiger Zoomring; keine ND-Filter.“

videofilmen

Ausgabe: 3 Erschienen: 03/2013
Seiten: 5 mehr Details

„sehr gut“ (161 von 200 Punkten)
„Kauftipp“

„Plus: 3MOS-Kamerasystem; sehr gut bei Lowlight; perfektes Handling; XLR-Audioterminal.
Minus: -.“

VIDEOAKTIV

Ausgabe: 2/2013 (Februar/März) Erschienen: 02/2013
Seiten: 4 mehr Details

„sehr gut“ (78 von 100 Punkten)
Preis/Leistung: „hervorragend“, „Kauftipp“

Panasonics Gerät überzeugt nicht nur den Profifilmer, sondern auch den „normalen" Konsumenten. Herausragende Ergebnisse erzielt der AG-AC90 vor allem aufgrund seiner schnellen Resultate beim Filmen.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

slashCAM

Einzeltest Erschienen: 12/2012
mehr Details

„sehr gut“ (6 von 7 Sternen)

Videomedia

Ausgabe: Nr. 148 (Januar-März 2013) Erschienen: 12/2012
mehr Details

„sehr gut“

„... Von kleinen Unzulänglichkeiten einmal abgesehen, ist der AG-AC90 ein wahrlich herausragendes Gerät. ... Gleichzeitig sollte bedacht werden, daß der AG-AC90 nicht den Wunsch nach einem Gerät mit großem Aufnahmechip erfüllt. ... Im Gegensatz zu Sony-Produkten ermöglicht Panasonic bei diesem Modell weitreichende manuelle Variationen des Bildprozessors. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Panasonic AGAC90

Panasonic AG-AC90

Panasonic AG - AC90EJC Schwarz

Panasonic AG-AC90

Panasonic AG - AC90EJC Schwarz

Panasonic AG-AC90 AEJC / AVCCAM
Panasonic AG-AC90

Full - HD - Videokamera CMOS - Sensor mit 8, 04 Megapixel Aufnahmen auf SD / SDHC und SDXC 12 - fach optischer Zoom 3, ,...

Panasonic AG-AC90AEJC schwarz

Panasonic AG - AC90A Kamera - Recorder Mit leistungsstarkem Weitwinkel - Zoom - Objektiv und hochempfindlichen BSI - ,...

Panasonic AG-AC90 FULL HD Camcorder Händler

Panasonic AG - AC90 FULL HD Camcorder Händler

Hilfreichste Meinungen (5) von Nutzern bewertet

Neue Meinung schreiben

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic AG-AC 90

Filmkamera für den anspruchsvollen Einsatz

Der Camcorder für anspruchsvolle Filmer AG-AC90 von Panasonic richtet sich an den ambitionierten Hobbyfilmer oder semiprofessionellen Videodreher. Trotz hoher technischer Leistungen, guter Bild- und Sound-Ergebnisse ist das Gerät handlich und wirkt während der Bedienung ausbalanciert.

Exzellente Optik
Das Objektiv hat eine Brennweite, umgerechnet in das Kleinbildformat von 29,8 bis 383,7 Millimetern. Damit sticht es noch nicht aus der Masse der Geräte heraus. Beeindruckend hingegen ist die hohe Lichtstärke von F1,5. Gerade mit dieser Anfangsblende erreichen Filmer ein wunderschönes Bokeh, wie man es häufig von Fotokameras her kennt. Zudem reduziert die Nano-Oberflächenbeschichtung Geisterbilder beziehungsweise unerwünschte Reflexe. Gerade im Telebereich ist die Unterstützung durch den optischen Bildstabilisator von Wichtigkeit und rettet die Aufnahmen bei kleinen Wacklern.

Top-3-MOS-Sensor für hohe Bildqualität
Das Licht trifft auf einen rückseitig freigelegten 3MOS-Sensor. Dieser separiert das einfallende Licht in die Primärfarben Blau, Grün und Rot und verarbeitet diese einzeln. Dadurch entsteht eine hervorragende Wiedergabefähigkeit aufgenommener Farben. Aufgrund der größeren Aufnahmefläche können sich insgesamt 8,04 Megapixel gut verteilen. Dadurch entsteht nicht nur eine Detailtreue, sondern auch ein gutes Rausch-Verhältnis.

Ausziehbarer Monitor

Das 3,5 Zoll große Display ist auszieh- und um 270 Grad drehbar, sodass eine Bildkontrolle auch bei ungewöhnlichen Perspektiven möglich ist. Zudem verfügt es über 1,152 Millionen Bildpunkte. Man kann daher die Schärfe sehr gut kontrollierten. Eine Bildkontrolle ist aber auch über den zusätzlichen Okularsucher möglich. Das LCD-Monitor-Bild ist 0,24 Zoll groß.

Fazit
Mit dem vorliegenden Camcorder gelingen Full-HD-Aufnahmen mit 50 Bildern in der Sekunde. Neben einer ausgezeichneten Bildqualität geht eine hervorragende Tonqualität einher. Die seit Herbst 2012 im Handel befindliche Filmkamera kann bei Amazon für rund 2.000 EUR erworben werden.

Autor: Marie