Onkyo CS-545 1 Test

Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Onkyo CS-545 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,19)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 3 von 6

    „PLUS: Videoausgang für iPod / iPhone.
    MINUS: nur ein analoger Toneingang.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Onkyo CS-545

Kundenmeinungen (2) zu Onkyo CS-545

4,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (50%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Tuner, CD-​Player, USB-​Anschluss & iPod-​Dock

Die Kompaktanlage CS-545 spielt Musik von mehreren Quellen: Onkyo hat dem „Audio-Mini-System“ einen CD-Receiver inklusive FM-Tuner, einen USB-Anschluss und ein iPod-Dock spendiert

Der mit 40 Speicherplätzen ausgestattete FM-Tuner ist RDS-fähig. Das CD-Laufwerk spielt Audio-CDs und gebrannte CD-R- beziehungsweise CD-RW-Scheiben mit MP3- und WMA-Dateien. Man kann bis zu 25 Titel programmieren und die einzelnen Titel, Ordner beziehungsweise das komplette Musikarchiv wiederholt abspielen. Wer seine MP3- und WMA-Dateien nicht extra auf einen CD-Rohling brennen will, greift auf die USB-Schnittstelle an der Gerätefront zurück. Ob die Schnittstelle neben Speichersticks auch externe Festplatten unterstützt, lässt Onkyo offen. Mit an Bord der CS-545 ist eine Dockingstation, die laut Hersteller alle aktuellen iPod-Modelle mit Dock-Connector unterstützt. Das Apple-Handy bis hin zum iPhone 3GS lässt sich hier ebenfalls platzieren und mit der im Lieferumfang befindlichen IR-Bedienung fernsteuern. In Sachen Konnektivität darf man sich fener auf einen Aux-Eingang, auf einen Kopfhöreranschluss und auf einen Composite-Video-Ausgang freuen. Über den Composite-Video-Ausgang kann man Filme vom iPod im Großformat am Fernseher anschauen. Die beiden im Set enthaltenen 2-Wege-Lautsprecher haben eine Impedanz von vier Ohm und werden mit jeweils 40 Watt RMS belastet. In den 15 Zentimeter breiten, 25 Zentimeter hohen und knapp 23 Zentimeter tiefen Bassreflex-Gehäusen hat Onkyo je einen 12-Zentimeter OMF-Tieftöner und einen 2,5 Zentimeter Soft-Dome Hochtöner verbaut. Wer sich in den unteren Lagen mehr Druck wünscht, findet an der Rückseite einen Subwoofer-Vorverstärkerausgang.

Die Daten zum neuen All-In-One-System lesen sich gut: Das Modell kommt mit den wichtigsten Medien und Formaten zurecht, ist relativ leistungsstark und bietet – in der Kompaktklasse eher selten – die Möglichkeit zum Anschluss eines aktiven Subwoofers. Mit 349 Euro ist man dabei. Wer trotzdem nach Alternativen sucht, sollte einen Blick zur Denon D-M38 riskieren.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stereoanlagen

Datenblatt zu Onkyo CS-545

Komponenten
CD-Player vorhanden
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Netzwerk
LAN fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf