Omnes Audio BB3.5 Test

(Lautsprecher)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Einbau-Lautsprecher
  • Chassis-Typ: Breitband
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Omnes Audio BB3.5

    • Klang + Ton

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 06/2016
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Edler Breitbänder für kleine Fullrange- und hochwertige FAST-Systeme.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Omnes Audio BB 3.5

  • Omnes Audio BB 3.5

    Omnes Audio BB 3. 5

Datenblatt zu Omnes Audio BB3.5

Chassis-Typ Breitband
Typ Einbau-Lautsprecher
Widerstand 8 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Chassis Klang + Ton 4/2016 - Deutlich einfacher ist der Einsatz als Mittelhochtöner in einem FAST zu realisieren - aber ganz ehrlich: Wer will schon so einen Treiber außerhalb eines Horns sehen? Nach der Neuauflage des BB3.AL gibt es einen neuen Streich von Omnes Audio: den BB 3.5. Mit einem nominellen Durchmesser von dreieinhalb Zoll ist er etwas größer als sein älterer Bruder - optisch sind die Unterschiede damit noch längst nicht erledigt. …weiterlesen


Rundum Wohlklang SFT-Magazin 2/2013 - Auch wenn man den Surround-Effekt außer Acht lässt, hinkt die NB4530A klanglich allerdings den 5.1-Sets hinterher - auch dem günstigeren Magnat Interior 5000 X1. Die Soundbar tönt deutlich dünner, schwachbrüstiger. Für Effekte reicht das Gebotene noch, als Musikspieler scheidet die Klangleiste jedoch aus. Wem die Platzersparnis und die einfache Installation wichtiger sind als die akustische Qualität, der kann den Kompromiss ruhig eingehen. …weiterlesen


Mitten im Leben stereoplay 12/2011 - Zahlreiche Hölzer und Lacke sind im Programm, die auf Wunsch auch hochglänzend veredelt werden. Sogar Sonderausführungen nach Kundenvorgabe werden hergestellt. Vom Klangcharakter her verträgt sich die ASW am besten mit tendenziell eher satt und samtig klingenden Verstärkern, denn die Box selbst ist von der agilen und temperamentvollen Sorte, die bei zu hoch gewählter Abhörlautstärke und hell abgemischten Platten durchaus mal kantig tönen kann. …weiterlesen