• Gut 2,5
  • 1 Test
42 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
Auf­lö­sung: 10 MP
Sen­sor­for­mat: 4/3" (Four Thirds)
Mehr Daten zum Produkt

Olympus E-450 Double Zoom Kit (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (60%)

    19 Produkte im Test

    Bildqualität (30%): „durchschnittlich“;
    Sucher und Monitor (12%): „gut“;
    Videoaufnahmen (3%): entfällt;
    Blitz (8%): „durchschnittlich“;
    Vielseitigkeit (12%): „sehr gut“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Stromversorgung (10%): „sehr gut“.

Kundenmeinungen (42) zu Olympus E-450 Double Zoom Kit (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)

4,4 Sterne

42 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
29 (69%)
4 Sterne
5 (12%)
3 Sterne
5 (12%)
2 Sterne
4 (10%)
1 Stern
29 (69%)

4,4 Sterne

41 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

E-450 Double Zoom Kit (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)

Olym­pus E-​450 Dou­ble Zoom Kit: Ein­stei­ger-​DSLR mit drei Farb­fil­tern

Wie bei allen Kampaktkameras der µ[mju:]-Reihe, setzt Olympus auch beim Einsteiger-Spiegelreflexkamera-Kit E-450 (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6) auf spezifische Filter, die eine kreative Motivgestaltung ohne nachträgliche Bildbearbeitung am Computer ermöglichen. Der Pop-Art-Filter verstärkt die Farben und macht Fotos dynamisch und lebendig. Der Weichzeichner wiederum setzt die Bildschärfe herab, während der Lochkamera-Effekt das Spiel mit Licht und Schatten besonders schön zur Geltung bringt. Dem ambitionierten DSLR-Einsteiger stehen außerdem 28 Aufnahmeprogramme inklusive automatischer, halb- automatischer und manueller Modi zur Verfügung. Diese sollen den Umstieg aus der Kompaktkamera- in die DSLR-Klasse unkompliziert und angenehm machen.

Die FourThirds-Kit-Objektive Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 sind perfekt auf die Sensorgröße der E-450 abgestimmt. Das 3fach Standardzoomobjektiv Zuiko Digital ED 14-42mm bietet eine Anfangsbrennweite, die einer Brennweite von 28 Millimetern bei einer 35-mm-Kamera entspricht. Damit eignet sich diese Linse gut für Weitwinkelaufnahmen. Im Ruhemodus verkleinert sich das Objektiv automatisch, sodass seine Länge nur 43,5 Millimeter beträgt. Der Hersteller verspricht mit dem Zuiko Digital ED 14-42mm Bilder, die bis an die Ränder scharf und klar sind. In der Praxis jedoch ist die gewöhnlich auftretende Vignettierung im unteren Brennweitenbereich leider nicht zu vermeiden. Beim Telezoomobjektiv Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6 hingegen nehmen laut Stiftung Warentest Auflösung und Kontrast bei langer Brennweite ab. Dafür sind Gegenlichtreflexe nur geringfügig und ein Randlichtabfall kaum zu bemerken.

Insgesamt macht das Olympus E-450 Double Zoom Kit einen soliden Eindruck. Und eine Spiegelreflexkamera plus zwei Wechselobjektive für rund 450 Euro (Amazon) ist in jedem Fall ein attraktives Angebot.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Olympus E-450 Double Zoom Kit (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6)

Features
  • Live-View
  • Belichtungskorrektur
  • Gesichtserkennung
  • Serienbildfunktion
  • Rauschunterdrückung
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 4/3" (Four Thirds)
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • xD-Picture Card
  • CompactFlash Card (CF)
  • MicroDrive (MD)
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: N3591292

Weiterführende Informationen zum Thema Olympus E-450 Double Zoom Kit (mit Zuiko Digital ED 14-42mm 1:3.5-5.6 und Zuiko Digital ED 40-150mm 1:4.0-5.6) können Sie direkt beim Hersteller unter olympus.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Große Kaufberatung

fotoMAGAZIN - Die im Herbst vorgestellten Spiegelreflexkameras stehen inzwischen in den Läden. Aber ist die neuste Kamera wirklich die beste Wahl oder lohnt sich der Kauf des preiswerteren Vorgänger- beziehungsweise Schwestermodells? fotoMAGAZIN hilft bei der Kaufentscheidung.Testumfeld:Im Test waren 30 Spiegelreflexkameras verschiedenster Preisklassen, darunter 6 Canon-SLRs, 6 Nikon-SLRs, 4 Olympus-SLRs, 4 Pentax-SLRs sowie 10 Sony-SLRs. …weiterlesen

Der große SLR-Test

fotoMAGAZIN - Acht zum Teil sehr unterschiedliche Spiegelreflex-Neuheiten von Canon, Nikon, Olympus und Sony mit Preisen zwischen 550 und 1700 Euro haben wir in diesem Monat zum Vergleichstest versammelt - mit teilweise überraschenden Ergebnissen.Testumfeld:Im Test befanden sich acht digitale Spiegelreflexkameras, darunter fünf Kameras bis 1000 Euro und drei Kameras von 1000 bis 2000 Euro. Als Bewertungskriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Olympus

COLOR FOTO - Olympus fährt zweigleisig: Neben der E-5 in konventioneller Bauweise mit Rückschwingspiegel hat der Hersteller drei spiegellose Systemkameras der Pen-Baureihe im Programm. ...Testumfeld:Getestet wurden vier Kameras von Olympus. Zur Bewertung dienten die Kriterien Bildqualität bei verschiedenen ISO-Werten sowie Ausstattung/Performance. …weiterlesen

Angriff auf Spiegelreflex

fotoMAGAZIN - Das Segment der spiegellosen Systemkameras mit Wechselobjektiven wächst kontinuierlich: Nach Panasonic und Olympus bietet nun auch Samsung mit der NX10 eine entsprechende Kamera an. Wir lassen die neue Klasse im Test gegen die Spiegelreflexkamera EOS 550D von Canon antreten.Testumfeld:Im Test waren acht Micro-FT-Kameras sowie zum Vergleich eine DSLR. Es wurden Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung bewertet. Zwei Kameras blieben wegen fehlender Laborwerte ohne Endnote. …weiterlesen

„SLRs so scharf wie noch nie“ - FourThirds / MicroFT

SPIEGELREFLEX digital - Testumfeld:Im Test waren drei DSLRs, die jeweils die Note „sehr gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildqualität, Bedienung und Ausstattung. …weiterlesen

Anschluss finden

fotoMAGAZIN - Wer kompakt unterwegs sein möchte, hat die Wahl zwischen kleinen Spiegelreflexen und spiegellosen Kameras. Wir haben Optionen für die Superzoom-Objektive zusammengestellt.Testumfeld:Im Test waren sechs Kameras. Bewertet wurden die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. Außerdem wurden Empfehlungen zu passenden Kamera-Objektiv-Kombinationen angegeben. …weiterlesen

Gut und günstig

COLOR FOTO - Die neue Nikon D3000 feiert Einstand im heiß umkämpften Markt der Einsteiger-SLRs bis 500 Euro. Dafür hat der Hersteller der Kamera ein neues Bedienkonzept (Guide System) mit auf den Weg gegeben. Wir vergleichen die D3000 mit acht Konkurrenzmodellen von Canon, Olympus, Pentax und Sony.Testumfeld:Getestet wurden neun Spiegelreflex-Digitalkameras. Sie erhielten Bewertungen von 55 bis 60,5 von jeweils 100 erreichbaren Punkten. Getestete Kriterien waren Bildqualität mit verschiedenen ISO-Werten (Grenzauflösung, Texturverlust, Rauschen ...) und Ausstattung/Performance (AF Zeit + Auslöseverzögerung bei 3000/30 Lux, Ausstattung/Lieferumfang) …weiterlesen

Flachmänner

fotoMAGAZIN - Eine flache und besonders kompakte Micro-FourThirds-Kamera bietet nach Olympus jetzt auch Panasonic an. Unser Praxis- und Labortest zeigt, wie sich die Lumix GF1 im Vergleich mit der seit Juli erhältlichen Pen E-P1 schlägt.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Micro-FourThirds-Kameras, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit sowie Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Zurück in die Zukunft

fotoMAGAZIN - Mit der E-P1 bringt Olympus seine serste Micro-FourThirds-Kamera auf den Markt. Sie knüft an das Design der legendären Pen-Serie an. Ob sie selber das Zeug zur Legende hat, zeigt unser Praxis- und Labortest.Testumfeld:Im Test waren drei Kameras, die jeweils die Bewertung „sehr gut“ erhielten. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Eine Frage des Suchers

fotoMAGAZIN - Micro-FourThirds-Kameras gibt es in Mini-SLR-Bauweise mit integrierten elektronischen Suchern oder im flachen Design mit optionalen Aufstecksuchern. Bei der brandneuen Olympus E-P2 wird bereits ein Sucher zum Aufstecken mitgeliefert - mit hervorragender Qualität, wie unser Test zeigt.Testumfeld:Im Test befanden sich fünf Micro-FourThirds-Kameras, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen