Odys League 19 Pro Test

(Fernseher mit DVD-Player)
  • keine Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 19"
  • Auflösung: HD ready
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 1
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

League 19 Pro

Fernsehen und Filme ohne Zusatzgerät

Platz ist in der kleinsten Hütte – für einen Winzling wie den League 19 Pro allemal. Trotz kompakter Abmessungen gefällt die Ausstattung, denn Odys konnte zwei Empfangsteile und einen DVD-Player unterbringen.

Via Antenne nur auf Zeit

Mit an Bord des Flachbildschirms, der ohne Standfuß 44,6 Zentimeter breit, 28,8 Zentimeter hoch und 4,5 Zentimeter tief ist, sind Empfangsteile für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C). Verzichten muss man auf Tuner für DVB-S2 (Satellit) und für DVB-T2, das neue deutsche Antennenfernsehen in HD-Qualität (1920 x 1080 Pixel), das seinen Vorgänger voraussichtlich 2019 komplett ersetzen wird. In Zukunft brauchen Antennennutzer also einen externen TV-Receiver, hier lässt der 19-Zöller Punkte liegen. Dafür spart man einen separaten DVD-Player. Laut Hersteller akzeptiert das mechanische Laufwerk alle gängigen Discs, nämlich Audio-CDs, Video-DVDs und gebrannte Scheiben mit komprimierten Multimedia-Dateien. Wer die Dateien nicht extra auf einen Rohling brennen will, kopiert sie auf einen Speicherstick oder eine Festplatte und spielt sie über die USB-Buchse ab.

Schnitstellen, Lautsprecher und Display

Zum Antenneneingang und zur USB-Buchse gesellen sich die üblichen Schnittstellen: Es gibt einen CI-Plus-Slot, in dem Kabelkunden, die verschlüsselte Angebote abonniert haben, ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Pay-TV-Anbieters platzieren können. Externe Quellen, etwa der oben angesprochene DVB-T2-Receiver oder eine Spielekonsole, kontaktieren den LCD-Fernseher per HDMI, während man bei älteren Geräten auf den Komponenten-, den Scart- oder den VGA-Eingang ausweichen kann. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem koaxialen Digitalausgang, über den sich moderne Heimkinoanlagen ansprechen lassen, sowie von einem Kopfhörerausgang. Intern greift der 19-Zöller auf zwei mit jeweils drei Watt belastete Lautsprecher zurück. Dem LC-Display, das wie heutzutage üblich mit effizienten LEDs hinterleuchtet wird, bescheinigt Odys 1366 x 768 Pixel.

Ist ein kleiner Fernseher gefragt, der einen DVD-Player und zwei DVB-Tuner mitbringt, liegt man beim Odys League 19 Pro richtig. Aber: Wer auch in Zukunft ohne Settop-Box via Antenne fernsehen will, sollte sich nach einem Modell mit DVB-T2-Tuner umschauen.

Kundenmeinungen (3) zu Odys League 19 Pro

3 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Odys League 19 Pro

Anzahl HDMI 1
Auflösung HD ready
Bildformat 16:9
Bildschirmgröße 19"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
DVD-Laufwerk vorhanden
Energieeffizienz A
LCD vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, HDMI
Smart-TV fehlt
Technik LCD/LED

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen