OCZ RevoDrive 3 (240 GB) Test

(Interne SSD Festplatte)
RevoDrive 3 (240 GB) Produktbild
  • Befriedigend (2,6)
  • 3 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
  • Technologie: SSD
  • Schnittstellen: PCIe
  • Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu OCZ RevoDrive 3 (240 GB)

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Note:2,61

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Plus: Hohe Leistung mit komprimierbaren Daten; Auch als X2-Version erhältlich.
    Minus: Sandforce-Schwäche.“

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 02/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die OCZ RevoDrives sind nicht wirklich für den Heimgebrauch vorgesehen, auch wenn man sie natürlich auch dort einsetzen könnte. Das erkennt man an vielen Faktoren: Zum einen am Preis, der gut doppelt so hoch ist wie der einer SATA-SSD, wobei natürlich Enthusiasten nicht vor ihm zurückschrecken. Der wichtigere Punkt ist aber, dass es seine Leistung erst in hochgradig parallelen Umgebungen wie Server oder Workstations erreichen kann. Im Heimbereich kommt so etwas praktisch nicht vor. ...“

    • Hardwareluxx [printed]

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 10/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    „... Die Performancewerte des RevoDrives entsprechen üblichen RAID-Lösungen - im Endeffekt wird man die bereitgestellte Leistung im Desktop-Umfeld nie benötigen. Selbst bei Server-Applikationen wird es schwer, die I/O-Leistung abzurufen. Anwender, die Lust auf ein besonderes Stück Hardware haben, können bedenkenlos zugreifen ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu OCZ RevoDrive 3 (240 GB)

  • Toshiba OCZ RD400A SSD 128GB PCIe 3.0 x4 Add-In-Card - interne Solid-State-Drive

    Toshiba Solid - State - Drive / / 128GB / / M. 2 2280 / / PCI Express / / 2200MB / s lesen / / 620MB / s schreiben

Kundenmeinungen (9) zu OCZ RevoDrive 3 (240 GB)

9 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Indilinx RVD3-FHPX4-240G

Ein Sahnestück

SSD-Laufwerke, die auf einer PCI-Express-Platine ihren Platz haben, sind noch die Seltenheit und allein durch die relativ hohen Anschaffungskosten noch einer Minderheit vorbehalten. Man kann die edle Festplatte über amazon (495,-) beziehen und direkt ins Mainboard in einen x4-PCI-Express-Slot einstecken. Man sollte jedoch dabei beachten, dass bei der Erstinstallation des Betriebssystems keine weiteren Festplatten angeschlossen sind.

Sollte die Möglichkeit bestehen, das RevoDrive 3 vorher in einem bereits installierten PC-System zu verbauen, ist die Aktualisierung der Firmware eine sinnvolle Sache, um auf dem neuesten Stand zu sein. Auf der kleinen Platine befinden sich Micron-Flasch-Chips der MLC-Fertigung, die bereits in einem RAID0-Verbund angeordnet sind und für eine extreme Performance sorgen sollen. Naturgemäß kommt es bei dieser Konfiguration immer wieder mal zu Ausfällen und man sollte einem Datenverlust mit regelmäßigen Backups vorbeugen. Damit der Datendurchsatz nicht durch Grafikkarten-Lanes auf dem Motherboard ausgebremst werden können, sollte man einen x4-Steckplatz wählen, der direkt vom Chipsatz unterstützt wird. Onboard arbeitet der übliche SandForce SF2281-Controller auf SATA3-Ebene mit 6 Gbps, der nicht immer einwandfrei seinen Dienst verrichtet, wie man es von der Vertex 3 her kennt. Trotzdem entschädigt die enorme Gesamtleistung für so manche Schwäche in der Firmware. Mit dem ATTO-Benchmark schafft es die Revo3 SSD beim Lesen auf bis zu 1.000 MByte pro Sekunde und und überzeugt beim Schreiben mit satten 900 MByte pro Sekunde bei bis zu 130.000 IOPS (Input-Output-Per-Second). Natürlich sind das die Optimal-Werte, die mit kleineren 4K-Dateien nicht realisiert werden können.

Das Sahnestück unter den SSDs ist eigentlich weniger für den Alltagsrechner gedacht, als für jene mit extremen Anwendungen wie Rendering, wo höchste Performance in echte Zeitersparnis im Arbeitsalltag umgesetzt wird.

Datenblatt zu OCZ RevoDrive 3 (240 GB)

Abmessungen / B x T x H 167,64 x 98,42 x 15,25 mm
Garantiezeit 3 Jahre
Gewicht 114 g
Kapazität 240 GB
Schnittstellen PCIe
Technologie SSD

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

SSDs im Steckformat PC Games Hardware 12/2013 - Weil die Raidr mit etwa 280 Euro noch verhältnismäßig günstig ist und man sich bei ihrer Verwendung zu einer normalen SSD umgewöhnen muss, stellt sie für den Otto Normalnutzer eine gute Alternative dar. Schade ist jedoch, dass Asus keine Herstellergarantie für die Raidr bietet. OCZ Revodrive 3 240 GB: Schnelles Laufwerk mit puristischer Ausstat- tung. Mit der Revodrive-Serie bietet OCZ bereits seit Langem PCI-Express-Laufwerke für den Consumermarkt an. …weiterlesen