NZXT Avatar S im Test

(Lasermaus)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 1600 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Avatar S

S wie schlank, symmetrisch und smart

Die Avatar Gaming Mouse von NZXT soll demnächst ein kleines Schwesterlein bekommen. Der Hersteller hat nämlich soeben die Avatar S angekündigt, wobei der Buchstab S vermutlich für Small steht, denn der Neuzugang fällt in einigen technischen Spezifikationen etwas schmalbrüstiger als die Avatar aus – ohne dass sie deswegen gleich weniger smart wäre.

Die wesentlichste Veränderung hat NZXT am Sensor vorgenommen. Werkelt in der Avatar ein optischer Sensor mit mit maximal 2.600 dpi (minimal: 650 dpi), der sich übrigens in zahlreichen Tests bewährt hat, kommt in der S-Version ein Laser mit maximal 1.600 dpi zum Einsatz. Die Auflösung lässt sich natürlich auch verändern, und zwar auf 800 beziehungsweise 400 dpi. Außerdem darf die Maus nicht ganz so schnell bewegt werden, genauer: maximal 30 inches (rund 76 Zentimeter) pro Sekunde anstatt der 40 inches (rund 1 Meter) wie bei der Avatar. Aber auch in puncto Tasten (fünf gegenüber sieben programmierbare gegenüber sieben) muss die Neue Federn lassen.

Identisch geblieben hingegen ist die schlanke und symmetrische Gehäuseform, die die Maus sowohl für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet macht – nicht viele Gamermäuse können auf diese Qualifikation verweisen. Ferner ist sie mindestens ebenso klein und leichtgewichtig wie die Avatar, Eigenschaften, die der größeren Schwester in einigen Tests allerdings auch schon Kritik eingehandelt haben. Spieler mit größeren Händen sollte demnach eher die Finger von der Maus lassen. Auf dem 16 kb großen Speicher kann ferner noch ein Profil abgelegt werden.

Allein aufgrudn des vorliegenden Datenblattes fällt es sehr schwer, das Potenzial der neuen Gaming-Maus abzuschätzen. Der Hersteller kann noch auf keine lange Tradition in diesem Sektor verweisen, die Avatar war die erste Maus, mit der NZXT ins Peripheriegeschäft für Gamer überhaupt eingestiegen ist. Ob sie sich gegenüber den 40-Euro-Mäusen der Platzhirschen einen Namen wird machen können, muss und sollte daher vernünftigerweise erst einmal abgewartet werden. Dass es sich aber druchaus lohnen könnte, die S-Version im Auge zu behalten, hat schließlich ihre größere Schwester NZXT Avatar auch schon beweisen.

zu NZXT Avatar S

  • NZXT Avatar S - Maus

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NZXT Avatar S

Schnittstelle USB
Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Fünf Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 1600 dpi

Weiterführende Informationen zum Thema NZXT Avatar S können Sie direkt beim Hersteller unter nzxt.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen