ohne Endnote

ohne Note

keine Meinungen
Meinung verfassen

Nvidia Quadro K600 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Für langwierige Rechenaufgaben und anspruchsvolles Rendering ist die Quadro K600 zu langsam und ihr 1 GByte fassender Videospeicher zu klein. ... eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, einer Workstation die 30-Bit-Farbtiefe beizubringen. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nvidia Quadro K600

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Nvidia Quadro K600

Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1 GB
Chipsatz
Basistakt 876 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Weitere Daten
DirectX-Unterstützung 11

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

7 Oberklasse Grafikkarten

PC-WELT - Wenn der Preis keine Rolle spielt, dann sind High-End-Grafikkarten genau das Richtige für Sie. Denn aktuell erhalten Sie für Ihr Geld so viel Grafikleistung wie nie! Wir haben die Oberklasse auf dem Prüfstand.Testumfeld:Verglichen wurden sieben Oberklasse-Grafikkarten. Das Urteil lautete 4 x „gut“ und 3 x „befriedigend“. Bewertungsgrundlage waren die Kriterien Multimedia- und Spiele-Leistung, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit (Stromverbrauch, Betriebsgeräusch, Temperatur jeweils im Leerlauf und unter Last) sowie Service (Garantiedauer, Service-Hotline, Internetseite). …weiterlesen

Kompromisslos zocken

Computer Bild - Plätscherndes Wasser, wehendes Laub, stimmungsvolles Licht: Aktuelle Spiele verwöhnen mit Top-Optik. Aber welche Grafikkarte bringt die optische Pracht akkurat auf den Schirm?Testumfeld:Computer Bild prüfte insgesamt zehn Grafikkarten, darunter vier Modelle ab 490 Euro, die allesamt für „gut“ befunden wurden sowie sechs Modelle ab 130 Euro, von denen fünf die Endnote „befriedigend“ erhielten und eine mit „ausreichend“ benotet wurde. Ausschlaggebend für die Benotung waren die Testkriterien Geschwindigkeit, Bildqualität, Anschlussmöglichkeiten, Hardwarebeschleunigung sowie Alltagstauglichkeit. …weiterlesen

Sparflammen im Test

PC Games Hardware - Eine spieletaugliche Grafikkarte muss kein Vermögen kosten, das ist gewiss. Damit Sie das richtige Sparmodell wählen, testen wir neun aktuelle Grafikkarten zwischen 100 und 140 Euro.Testumfeld:Geprüft wurden neun Grafikkarten, die Wertungen von 2,79 bis 3,04 erhielten. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und die Leistung im PCGH-Index. …weiterlesen

Schön, schöner, SGSSAA

PC Games Hardware - Bestmögliche Bildglättung erfordert nicht nur starke Hardware, sondern auch eine clevere Software. PCGH prüft, welcher Hersteller das Qualitäts- und Leistungsduell mit Supersample-AA gewinnt.In diesem sechsseitigen Artikel unterzieht PC Games Hardware (7/2013) Grafikkarten-Hersteller einem Optik- und Leistungscheck mithilfte der Software Supersample-AA. …weiterlesen

8 x GTX 780

PC Games Hardware - Seit unserem ersten GTX-780-Vergleich in der PCGH 08/2013 sind einige Monate verstrichen und neue Modelle erschienen – wir vergleichen insgesamt acht Exemplare.Testumfeld:PC Games Hardware verglich acht Grafikkarten und vergab Endnoten von 1,70 bis 1,77- Geprüfte Kriterien waren Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index. …weiterlesen

Giganten-Duell

PC Games - Während viele Augen hoffnungsvoll auf AMD gerichtet sind, deren Antwort auf die Geforce GTX Titan und GTX 780 in Kürze ansteht, liefern sich die Nvidia-Partner ein Wettrüsten: Nachdem wir im Hardware-Teil der PC Games 10/13 acht Modelle auf Basis der GTX 780 verglichen haben, greifen nun zwei ganz besondere Exemplare nach der Leistungskrone. Sowohl Evgas GTX 780 Classified als auch MSIs GTX 780 Lightning bieten dank umfassender Änderungen an Platine und Kühldesign Leistung und Übertaktungspotenzial satt. Wie gut beide Giganten wirklich sind, klären wir im Test. ...Testumfeld:Vier Grafikkarten wurden verglichen. Sie erhielten Endnoten von 1,61 bis 1,74. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung im PCGH-Index. …weiterlesen

Grafikkarten im Test

PC Games Hardware - An dieser Stelle könnte man sich über technischen Stillstand und Innovationsarmut echauffieren, denn grundlegend neue Funktionen bedingen frische Chips. Immerhin: Die Preis-Leistungs-Grafik auf der vorigen Seite zeigt, dass die meisten AMD-Grafikkarten eine bessere Fps-pro-Euro-Bilanz abwerfen als Nvidias Geforce-Phalanx. …weiterlesen

Geforce GTX 690 und GTX 670 im Test

GameStar - Während AMD bereits alle seine neuen Grafikkarten am Markt hat, zieht Nvidia nur langsam nach. Mit der sündteuren Geforce GTX 690 für 1.000 Euro und der vergleichsweise preiswerten GTX 670 für 400 Euro haben wir die aktuellsten Karten im Test.Testumfeld:Die Zeitschrift GameStar testete zwei Grafikkarten, welche mit 85 und 88 von jeweils 100 möglichen Punkten bewertet wurden. Bewertungskriterien waren Spieleleistung, Bildqualität, Energieeffizienz, Kühlsystem und Ausstattung. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf