ohne Endnote

ohne Note

keine Meinungen
Meinung verfassen

Aktuelle Info wird geladen...

Nvidia Quadro K4000 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „... Ihr schneller und 3 GByte großer GDDR5-Speicher (Hynix H5GQ2H24AFR) fasst große Mengen an Textur- und Geometriedaten sowie umfangreiche Displaylisten und ist über 256 Datenleitungen angebunden, um die GPU schnell genug mit Daten zu versorgen. ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nvidia Quadro K4000

zu Nvidia Quadro K 4000

  • Nvidia Quadro K4000 Grafikkarte (3 GB, GDDR5, PCIe, Workstation, Grafikkarte)
  • HP NVIDIA Quadro K4000 Quadro K4000 3 GB GDDR5 Grafikkarten (Quadro K4000,
  • PNY NVIDIA Quadro K4000 3GB GDDR5 VCQK4000-PB
  • PNY Quadro K4000, 3072 MB DDR5, 2x DP, 1x DVI
  • Nvidia Quadro K4000 Grafikkarte (3 GB, GDDR5, PCIe, Workstation, Grafikkarte)
  • HP NVIDIA Quadro K4000 Quadro K4000 3 GB GDDR5 Grafikkarten (Quadro K4000,
  • HP NVIDIA Quadro K4000 Quadro K4000 3 GB GDDR5 Grafikkarten (Quadro K4000,
  • HP NVIDIA Quadro K4000 3 GB DL-DVI+2xDP Grafikkarte Promo C2J94AT
  • HP - 713381-001 - HP NVIDIA QUADRO K4000 GRAPHICS CARD

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Nvidia Quadro K4000

Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 3 GB
Speicheranbindung 192 Bit
Speichertyp GDDR5-SDRAM
Chipsatz
Basistakt 811 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv
Weitere Daten
DirectX-Unterstützung 11
Pixel-Shader-Version 5.0
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: C2J94AT

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Power-Designs für Power-User

PC Games Hardware - Das spricht für ein üppiges, im BIOS hinterlegtes Powerlimit. Mit 1,262 Volt per Tool gelingt uns der stabile Betrieb mit 1.550/4.147 MHz. Die Matrix Platinum verfügt über ein strafferes Powerlimit und muss in Anno 2070 auf bis zu 1.266 MHz herabgehen. Steht die Powerdrossel in Tools auf 125 %, arbeitet auch diese Karte mit satten 1.380 MHz. …weiterlesen

Die besten Grafikkarten

GameStar - AMD hat sechs, Nvidia sogar elf aktuelle Grafikchips am Markt. Wir geben Kaufempfehlungen und sagen, welche Karte sich für welchen Spieler lohnt.Testumfeld:Die Zeitschrift GameStar verglich 9 Grafikkarten aus 3 unterschiedlichen Preisklassen, darunter jeweils 3 bis 200 Euro, bis 300 Euro und ab 300 Euro. Sie erhielten keine Endnoten. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf