DIA 100 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(5)

o.ohne Note

Produktdaten:
Typ: Nega­tiv-​ / Dia-​Scan­ner
Mehr Daten zum Produkt

Norma / Genie DIA 100 im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010

    ohne Endnote

    „Der Billigscanner ist kein Schnäppchen. Er liefert nur mäßige Bilder. Da tröstet auch nicht, dass die Software leicht zu bedienen ist.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (5) zu Norma / Genie DIA 100

5 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
2
1 Stern
0
  • Löst keine Begeisterungsstürme aus

    von wendelino012
    (Ausreichend)
    • Vorteile: günstig, gute Abmaße, gute Scan-Geschwindigkeit
    • Nachteile: langsame Verarbeitungsgeschwindigkeit
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Dias, Negative
    • Ich bin: Privatanwender

    Das Handling ist einfach, aber warf Probleme auf:
    1) (-) Der Dia-Halter rastet nicht passgenau in die vorgsehenen Rastbuchten ein, so dass der Diahalter stets von Hand nachkorrigiert werden musste, was sehr aufhält und auf Dauer nervt. Ansonsten hat man einen schwarzen Balken links oder rechts des Bildes.
    2) (-) Die mitgelieferte Software ist OK, so lange man damit keine Bilder von waagerecht nach senkrecht dreht. Die Bilder zeigen dann bei der Wiedergabe mit dem Windows Fax-/Bildanzeigetool nur einen kleinen viereckigen Punkt in der Bildmitte der weißen Fläche. Die Bildgröße war auf 0x0 reduziert. Also: alle Hochkantbilder erneut scannen und mit einem anderen Bildbearbeitungsprogramm drehen.
    3) (+) Beste Ziele erzielt man, wenn man über TIF-Format in höchster Qualität einscannt (ca. 50 MB je Bild) und über die Software die Größe der Datei in ein handliches Format von ca. 500 kB reduziert. An der Bildqualität ändert sich fast nichts.
    4) (-) Die Farbqualität ist rot/braunlastig
    5) (+) Die mitgelieferte Software ist - bis auf oben beschriebenen Mangel unter Punkt 2 - mit den nötigen Bearbeitungsmöglichkeiten ausgestattet. Insbesondere die Stapelfunktionen. Praktisch, wenn man dann die vom Programm fortlaufend nummerierten Bilder dann en bloc umbenennen kann, was viel Schreibarbeit abnimmt.
    6) (+) Das Handling ist einfach und schnell kapiert.
    7) (-) Wenn die ersten zwölf Dias eingescannt sind, wird der Transferbutton angeklickt und dann dauert es je nach Scanqualitätsstufe sehr lange, bis die Bilder entsprechend verarbeitet und gespeichert sind. 1 Serie (12 Bilder) dauerten bei TIF in Hochauflösung 15 Minuten, ein 36er Film mit allem Einsortieren, Umbenennen usw. bald 'ne Stunde.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Norma / Genie DIA 100

Typ Negativ- / Dia-Scanner
Schnittstellen USB

Weiterführende Informationen zum Thema Norma / Genie Dia- und Negativscanner können Sie direkt beim Hersteller unter norma-online.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

HP ScanJet G2710Canon imageFormula P-150MPlustek Smart Photo P 60IRIS IRIScan Anywhere 2Canon ScanFront 300Somikon SD-1310HP ScanJet Enterprise 7000nRollei DF-S 190 SECanon CanoScan Lide 210Canon CanoScan Lide 110