• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 5 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
5 Meinungen
In-Ear: Ja
Schnittstelle: Blue­tooth
Geeignet für: Handy
Gesprächszeit: 8 h
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Nokia BH-220W

Besonders einfaches Pairing dank NFC

Bluetooth-Headsets sind eine feine Sache: Sie verzichten auf das lästige Kabel, bieten somit maximale Bewegungsfreiheit und ermöglichen es, das Handy an ganz anderer Stelle am Körper oder im Rucksack zu verstauen. Zumindest dann, wenn das Pairing mit dem Headset klappt. Und genau hier, obwohl an und für sich ein vergleichsweise einfacher Vorgang, hakt es immer wieder: Die Foren sind voll von Hilfe suchenden Konsumenten, die ihr Handy nicht mit dem Headset gekoppelt bekommen.

Dabei liegt es häufig schlichtweg daran, dass beispielsweise das Handy tief in der Menüstruktur versteckt eine Einstellung versteckt hat, die es dem Mobiltelefon untersagt, mit ihm unbekannten Geräten zu kommunizieren. In einem solchen Fall muss diese Sperre erst kurz aufgehoben werden, damit sich die beiden Geräte überhaupt erkennen können. Alternativ vergessen Nutzer ihren Sicherheitscode, der bei der Kopplung unter bestimmten Umständen eingegeben werden muss. Der finnische Handy-Hersteller Nokia begegnet diesem lästigen Problem mit dem Luna.

Beim Nokia Luna handelt es sich um ein Bluetooth-Headset, welches die Verbindung zum Handy per NFC herstellen kann – sofern auch das Handy NFC besitzt und zudem „Tap to pair“ unterstützt. Dann müssen lediglich beide Geräte kurz aneinander gehalten werden, schon ist das Pairing perfekt. Sicherheitsprobleme kann es dabei kaum geben, denn NFC funktioniert nur auf wenige Zentimeter Entfernung: Ein direkt neben das Handy gelegtes Headset ist also mit ziemlicher Sicherheit „legitimiert“, sich mit dem Mobiltelefon zu verbinden.

Das Nokia Luna ist auch ansonsten ein ungewöhnliches Headset: Das Ohrstück ist in einer kleinen, fast kugelrunden Ladestation untergebracht, die genügend Strom für sechs Stunden Sprechzeit mit sich schleppt und ihrerseits wiederum per Micro-USB geladen werden kann. Um Anrufe entgegen zu nehmen, muss der Nutzer lediglich das Ohrstück entnehmen, das Zurückstecken beendet den Anruf automatisch. Bis zu zwei Stunden am Stück hält der winzige Ohrstöpsel durch. Das Luna macht es dem Anwender also so einfach, wie nur irgendwie möglich.

Zu einem hohen Preis: Das in den quietschbunten Farben Pink (Fuchsia), Blau, Grün, Weiß und Schwarz erhältliche Headset kostet immerhin mehr als 80 Euro...

zu Nokia BH-220W

  • Nokia BH-220 Luna Bluetooth Mono Headset - Schwarz

    Freisprechen wie nie zuvor Das coolste Headset mit gewagtem Design, knalligen Farben und Pop - Up - Mechanismus (einfach ,...

  • Nokia BH-220CY Bluetooth Mono Headset Luna Cyan

    Lieferumfang: Nokia BH - 220 Bluetooth Mono Headset Luna - Cyan

Kundenmeinungen (5) zu Nokia Luna Bluetooth Headset

2,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (60%)

2,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Nokia Luna Bluetooth Headset

Schnittstelle Bluetooth
Geeignet für Handy
Gesprächszeit 8 h
Hörerform
In-Ear vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Logitech Wireless Headset H800Plantronics Marque M 155Jabra Halo 2Plantronics M1100Jabra Pro 920Jabra Pro 930Jabra Extreme2Bose Bluetooth Headset Serie 2Callstel XHS-750.stereoPlantronics BackBeat Go