• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
  • 237 Meinungen
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,5)
237 Meinungen
Displaygröße: 10"
Schnittstellen: USB
Zusätzliche Wiedergabe von: HD-​Videos, Videos, Musik
Mehr Daten zum Produkt

Nixplay X10H im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: Bildqualität überzeugt voll und ganz; lässt sich leicht bedienen; im Lieferumfang befinden sich ein USB-Stick und ein Ständer; lässt sich nach individuellen Wünschen einstellen.
    Schwächen: bietet einen sehr steilen Stand. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Kundenmeinungen (237) zu Nixplay X10H

4,5 Sterne

237 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
168 (71%)
4 Sterne
38 (16%)
3 Sterne
12 (5%)
2 Sterne
12 (5%)
1 Stern
9 (4%)

4,5 Sterne

237 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

X10H

Gute Aussstattung und tolle Bildqualität

Stärken

  1. gute Bildqualität
  2. intuitive Bedienung
  3. Bewegungssensor
  4. Zusatzfunktionen wie Kalender an Bord

Schwächen

  1. steiler Aufstellwinkel lässt sich nicht anpassen

Der X10H von Nix ist ein digitaler Bilderrahmen im 10-Zoll-Format. Sie können ihn nicht nur zum Anzeigen digitaler Fotos nutzen sondern auch Videos im MP4-Format auf dem HD-IPS-Display (1.200 x 800 Pixel) abspielen. Als Datenquelle akzeptiert das Gerät SD-Karten und USB-Speichergeräte. Praktisch und stromsparend: Der Rahmen ist mit einem Bewegungssensor ausgestattet, sodass die Anzeige bei Bedarf nur dann gestartet wird, wenn sich jemand in der Nähe des Rahmens befindet. Im Vergleichstest von "AllesBeste.de" sichert sich der X10H mit seiner natürlichen Farbwiedergabe und einer gelungenen Bedienung den Gesamtsieg. Der nicht ganz niedrige Preis von rund 85 Euro erscheint dadurch gerechtfertigt.

Datenblatt zu Nixplay X10H

Displaygröße 10"
Kompatible Speicherkarten SD, SDHC, USB-Stick
Gewicht 390 g
Unterstützte Bildformate JPEG
Schnittstellen USB
Unterstützte Videoformate MPEG4
Helligkeit 250 cd/m²
Seitenverhältnis 16:10
Auflösung 1280 x 800
Bedienung Fernbedienung
Ausstattung
  • Kalender
  • Uhrzeit
Zusätzliche Wiedergabe von
  • Musik
  • Videos
  • HD-Videos

Weitere Tests & Produktwissen

Toshiba trumpft auf

Die Redakteure der Zeitschrift ''Guter Rat'' haben sechs digitale Bilderrahmen getestet. Sie konnten dabei einige erfreuliche Entwicklungen feststellen. So sind die Rahmen in puncto Bildqualität eindeutig die Evolutionsleiter nach oben geklettert. Andererseits sind auch die Preise gestiegen, weil Hersteller die Bilderrahmen mit immer mehr Technik vollstopfen. Den Testsieger stellt Toshiba mit seinem JournE Air 1000.

Große Unterschiede bei den Leistungen

Die Redakteure der Internetseite ''Digital Tested'' haben drei digitale Bilderrahmen getestet, die den aktuellen Stand der Technik repräsentieren. Wichtig war den Testern nicht nur herauszufinden, wie gut die Bildqualität der Geräte ist, sondern auch wie groß der jeweilige Funktionsumfang und wie nutzerfreundlich die Bilderrahmen arbeiten. Im Endergebnis sind recht große Unterschiede aufgefallen. Sieger nach Punkten wurde der Toshiba JournE Air 1000 ; die beste Bildqualität bewies jedoch der Samsung SPF-105P.

Sagem sichert sich Markennamen

Der Elektonikhersteller Sagem Communication hat sich den Markennamen AgfaPhoto gesichert, um unter dieser Bezeichnung digitale Bilderrahmen und einen Fotoscanner auf den Markt zu bringen. Das berichtet das Internetmagazin colorfoto.de. Der neue Bilderrahmen mit dem Modellnamen AF5077MS soll dabei durch Umweltfreundlichkeit bestechen. So besitzt das Gerät einen Helligkeitssensor und kann sich selbstständig ausschalten.

Mega-Auswahl - 20 Digitale Bilderrahmen für jeden Geschmack und Anspruch im Test

Parallel zum Verkaufsboom der Digitalen Bilderrahmen fallen auch die Tests immer üppiger aus. Die Zeitschrift „c't“ begutachtete bei ihrem jüngsten Test eine Auswahl von gleich 20 Modellen. Deswegen dürfte, wie „c't“ schreibt, für jeden Anspruch und Geschmack ein passendes Modell zu finden sein. Für den schmaleren Geldbeutel kommen etwa der T.photo 720 von Transcend oder der Jobo PDJ801 in Frage. Designorientierte Käufer werden sich begierig nach dem Kodak Easyshare M1020 oder nach Sonys DPF-V900 umdrehen, Wünsche nach einem ausgefallenen Design befriedigt der Specchio von Parrot . Eine unkomplizierte Netzwerkeinbindung bietet wiederum der Philips 8FF3WMi. Doch der Test hatte noch mehr an Auswahl zu bieten.

10 Tipps: Digitale Bilderrahmen

Audio Video Foto Bild 1/2012 - 1IM RICHTIGEN FOR-MAT FOTOGRAFIEREN Digitale Bilderrahmen gibt’s mit zwei unterschiedlichen Seitenverhältnissen: 4:3 oder 16:9. Je nach Format Ihres Bilderrahmens sollten Sie das Aufnahmeformat der Digitalkamera einstellen. Der Vorteil: Der Bilderrahmen zeigt dann Ihre Fotos im Originalformat und ohne störende schwarze Balken.Bei allen modernen Kameras lässt sich das Aufnahmeformat im Menü auswählen. 2HOCHKANT-FOTOS DREHEN Am besten sehen Fotos im Querformat auf den Bilderrahmen aus. …weiterlesen

Kunststücke

Audio Video Foto Bild 1/2012 - Welches Bildformat haben die Rahmen? AUDIO VIDEO FOTO BILD hat für diesen Test Rahmen mit dem Seitenverhältnis 4:3 (Breite zu Höhe) ausgewählt. Dieses Format liefern nahezu alle Kompakten – die meistverkauften Digitalkameras. Der Vorteil: 4:3-Rahmen stellen Fotos vollformatig dar, also ohne den Bildinhalt zu beschneiden und ohne schwarze Ränder. Bei Bildern von digitalen Spiegelreflexkameras ist das anders. …weiterlesen

Schaufenster

Computer Bild 26/2011 - Einige teure Modelle (siehe Kasten auf Seite 104) bieten sogar Extras wie eingebauten Drucker, Kamera oder WLAN*-Funktion. Die Größe reicht vom Minirahmen mit 1-Zoll-Display (2,5 cm) bis zum Jumbomodell mit 32 Zoll (82 cm). zeigen sie Fotos von jeder KAmera an? Ja.Viele Rahmen schlucken aber nur Fotos im JPEG-Format. Und für 3D-Fotos ist ein Spezialrahmen nötig: Die Modelle im Test zeigen sie nicht mal in 2D. Je nach Kamera und Rahmen unterscheidet sich zudem die Darstellung. …weiterlesen

So bearbeiten Sie Fotos für einen digitalen Bilderrahmen

Audio Video Foto Bild 3/2009 - In diesem Ab- schnitt erklären wir Ihnen, wie Sie Fotos mit „Photoshop Elements 7“ (Testver- sion in Ausgabe 1/2009) so opti- mieren, dass sie formatfüllend und unverzerrt auf Ihrem digitalen Bil- derrahmen darstellt werden. uSo optimieren Sie ein 4:3-Foto für einen Bilderrahmen im 16:9-Format 1Starten Sie zunächst das Pro- gramm „Photoshop Elements 7.0“ mit einem Doppelklick auf 1. 2Klicken Sie im Menü auf 2 und 3, um das Bild zu laden. 3Wählen Sie das Foto aus, das Sie bearbeiten möchten. …weiterlesen

Rahmenwahl

Audio Video Foto Bild 3/2011 - Damit lassen sich Fotos auch dann anschauen, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Er hält ungefähr drei Stunden. n Speicher: Die Testkandidaten auf den ersten fünf Plätzen haben einen internen Speicher. Beim Testsieger von Sony und bei Agfas AF5088MS passen über 1100 8-Megapixel-Fotos drauf. Der Vorteil: Die Speicherkarte oder der USB-Stift muss nicht permanent im Bilderrahmen eingesteckt sein. …weiterlesen

Für mehr Abwechslung

Stiftung Warentest 11/2008 - Einfachste Handhabung, sehr einfache Einstellung. Zwei SD/MMC-Schächte. Bilddiagonale: 17,7 cm. Durchschnittlich, mit „befriedigendem“ Bild trotz hoher Auflösung. Bilddiagonale: 17,6 cm. Durchschnittliches unauffälliges Gerät ohne Bilddiagonale: 17,7 cm. Mäßige Farben, keine Menüfunktion, mit Netzschalter. Bilddiagonale: 17,8 cm. Vielseitig, dürftige Anleitung. „Befriedigendes“ Bild trotz hoher Auflösung. Bilddiagonale: 17,7 cm. …weiterlesen