• Befriedigend 2,8
  • 3 Tests
9 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nikon Coolpix S230 im Test der Fachmagazine

    • Der Bildbearbeiter

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009

    ohne Endnote

    „Die Nikon Coolpix S230 entspricht optisch dem Trend und lässt sich auf sehr praktische Weise über das Touch-Screen Display bedienen. Wer sich einmal daran gewöhnt hat, wird wahrscheinlich nie wieder eine Kamera mit Knöpfen haben wollen ...“  Mehr Details

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 8 von 8
    • Seiten: 8

    „befriedigend“ (3,23)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Stärken: Bedienung per berührungsempfindlichem Bildschirm; praktische Bearbeitungs- und Markier-Funktionen.
    Schwächen: Bildränder unscharf; kein optischer Bildstabilisator.“  Mehr Details

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 7 von 12

    „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    Bildqualität (25%): „gut“;
    Autofokus (25%): „befriedigend“;
    Ausstattung (25%): „gut“;
    Geschwindigkeit (15%): „befriedigend“;
    Bedienung (10%): „gut“.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nikon COOLPIX W150 Hawaii, Bunt

    wasserdicht bis 10 Meter Tiefe, stoßfest aus bis zu 1, 8 Meter, kälteunempfindlich und staubdicht Full - HD - ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera (12 MP, 25-100mm 1: 2, 0 Objektiv, GPS,

    Erweiterte Tough Leistung (stoßfest bis 2, 1m, wasserdicht bis 15m, unverformbar bis 100kg, frostsicher bis - 10 Grad, ,...

Kundenmeinungen (9) zu Nikon Coolpix S230

9 Meinungen (1 ohne Wertung)
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Touchscreendisplay empfindlich

    von ST
    • Vorteile: einfache Bedienung, gute Auflösung, großer Sensor
    • Ich bin: Hobby-Fotograf

    Innerhalb von 1,5 Jahren war das Display 2 Mal beschädigt mit der Folge, dass man fast nichts mehr an der Kamera einstellen kann! Nikon ist da absolut unkulant - keine Garantie - die Reparaturkosten betragen ca. 150 Euro! Die Bildqualität bei Sonnenlicht ist wirklich schlecht.

    Antworten

  • Die beste Kamera überhaupt

    von Johanna123
    (Sehr gut)
    • Vorteile: einfache Bedienung, Autofokus, Bilqualität, 12x optischer Zoom, Bildqualität im manuellen Modus, Blitzen mit 1/1600 Sek, alles super
    • Geeignet für: Foto-Journalismus, Draußen, Kunst, Portraits, Urlaub/Freizeit, Sport/Bewegung, alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger

    Sie ist super macht gute Bilder und videos...

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Coolpix S230

Touchscreen spiegelt stark

nikon s230Die Nikon Coolpix S230 erlangt eine Menge Attraktivität durch ihren großen und berührungsempfindlichen Monitor. Leider erwies sich dieser im Praxistest als nicht ganz frei von Mängeln: Die Internetseite trustedreviews.com berichtet darüber, dass das Display einen ausgeprägten ''silbernen Glanz'' aufweise. Dadurch sei es beinahe unmöglich, bei hellem Sonnenlicht das Bild auf dem Touchscreen richtig zu erkennen. Der Tester war sehr überrascht von diesem Umstand: Die Touchscreentechnik war in den letzten Jahren weiter ausgereift. Auch das Problem spiegelnder Displays und ihrer schlechten Ablesbarkeit ist den Herstellern eigentlich hinlänglich bekannt.

Durchschnittliche Bildqualität

Die Nikon Coolpix S230 erwies sich hinsichtlich der Bildqualität als eine gute Kompaktkamera, zeigte allerdings auch hier einige Schwächen. So wiesen die Aufnahmen, die mit Weitwinkel aufgenommen wurden, deutliche Verzeichnungen auf. Wer die automatische Korrektur der Verzeichnung einstellt, wird feststellen müssen, dass die Schärfe in den Bildecken stark abnimmt. Die Farbdarstellung war hingegen hervorragend. Dafür war der Kontrastumfang, den die Kamera aufnehmen und wiedergeben kann, nur Durchschnitt. Auch Bildrauschen musste wieder verzeichnet werden; es trat sogar in den niedrigen Empfindlichkeiten schon auf. Die Geschwindigkeit der S230 konnte ebenfalls nicht überzeugen.

Insgesamt wertet der Testredakteur die Nikon Coolpix S230 als äußerst durchschnittliche Kamera. Im Verhältnis zu ihrer nur durchschnittlichen Bildqualität, der Langsamkeit und dem schwächelnden Touchscreen sei die S230 zu hoch ausgepriesen, lautet das Fazit des Tests.

Coolpix S230

10-Megapixel-Kamera mit Touchscreen

Die kompakte Digitalkamera Nikon Coolpix S230 löst Fotos in 10 Megapixel auf und kann auch kleine Videos mit Ton aufnehmen. Sie besitzt einen besonders großen Monitor, der 3 Zoll in der Diagonale misst und als Touchscreen auch für die Einstellungen der Kamera verantwortlich ist. Daher finden sich auf der Rückseite der bunten Coolpix S230 beinahe keine Bedienelemente. Über den Touchscreen kann in den vorhandenen Aufnahmen ''geblättert'' oder auch der Autofokus ausgerichtet werden. Dazu muss der Fotograf lediglich auf ein Objekt, das der Monitor zeigt, tippen.

4facher digitaler Verwacklungsschutz

Die Nikon Coolpix S230 verfügt über einen 3fachen optischen Zoom und deckt die Standardbrennweiten von 35 bis 105 Millimetern ab (Kleinbild Äquivalent). Die Kompakte wurde zwar mit vier verschiedenen digitalen Bildstabilisatoren ausgestattet, ein optischer oder mechanischer – höherwertiger – Bildstabilisator fehlt jedoch. Wer genügend Zeit bei der Aufnahme hat, sollte den ''Best-Shot-Selector'' nutzen. Mit ihm nimmt die S230 eine ganze Reihe Bilder auf und wählt automatisch das schärfste von ihnen aus.

Automatikkamera mit digitaler Bildoptimierung

Die Nikon Coolpix S230 ist zwar eine typische Automatikkamera, verfügt jedoch auch über fortgeschrittene Funktionen, mit denen man Aufnahmen automatisch verbessern kann. Dazu zählt die Funktion D-Lighting, mit der Bilder mit hohem Kontrastumfang gut belichtet und detailreich aufgenommen werden können. Zudem ist eine ausgefeilte Gesichtserkennung und die sogenannte ''Schnelle Bildbearbeitung'' an Bord. Mit ihr wird eine zweite Kopie einer Aufnahme gespeichert, die schönere Farben und Kontraste bieten soll, als die ursprüngliche Fotografie.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nikon Coolpix S230

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 57 x 20 x 91 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Lächelerkennung
Interner Speicher 44 MB
Sensor
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 80, 100, 200, 400, 800, 1600, 2000
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 35mm-105mm
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 4x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
Display & Sucher
Touchscreen vorhanden
Sucher-Typ Ohne
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 100 g

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon Coolpix S230 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nikon Coolpix S230

Der Bildbearbeiter 7/2009 - Mit trendiger Touchscreen-Funktion á la iPhone kommt eine von Nikons neuesten digitalen Kompaktkameras. Aber ist auch die Bildqualität auf dem neuesten Stand? …weiterlesen