• ohne Endnote
  • 1 Test
814 Meinungen

NetGear WNR3500L-100GRS im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    Funktionen: „gut“;
    Sicherheit: „schlecht“;
    NAT-Durchsatz PPPoE / IP-zu-IP: „sehr gut“ / „gut“;
    WLAN-Durchsatz: „gut“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

zu NetGear WNR3500L-100GRS

  • NETGEAR WNR3500L-100PES RangeMax WLAN Router

Kundenmeinungen (814) zu NetGear WNR3500L-100GRS

4,3 Sterne

814 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
537 (66%)
4 Sterne
122 (15%)
3 Sterne
81 (10%)
2 Sterne
33 (4%)
1 Stern
41 (5%)

4,3 Sterne

814 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

WNR3500L-100GRS

Preis­wer­ter Ein­stieg in die WLAN-​N-​ und Giga­bit-​Welt

Der NetgearWNR3500L ist ein Router, der sich auf seine Kernkompetenzen beschränkt: Das Aufbauen und Verwalten eines Heimnetzwerks, ohne dabei zur eierlegenden Wollmilchsau zu werden und Modem, Telefonanlage oder sogar DECT-Basis zu integrieren, wie es derzeit vielfach Mode geworden ist. Dadurch kann der Preis angenehm niedrig gehalten werden: Mit gerade einmal 55 Euro gehört der WNR3500L zu den preiswertesten Routermodellen seiner Klasse – und das, obwohl alle wichtigen Schnittstellen mit an Bord sind.

Tests bestätigen sehr schnelle LAN- und Funkverbindungen

Der Router unterstützt zum einen schnelle LAN-Verbindungen mit vier RJ-45-Anschlüssen in Gigabit-Geschwindigkeit und bietet ferner ein WLAN-Modul nach 802.11 b/g/n, wobei im 2,4-GHz-Band jeweils 11 MBit/s (b), 54 MBit/s (g) oder 300 MBit/s (g) erzielt werden. Im Test konnten sehr hohe Datenflüsse ermittelt werden, auch die c't bestätigte schon 2010 eine gute Leistung. Acht Antennen sollen hierbei überraschend hohe Reichweiten im Funknetzwerk realisieren, obwohl sie intern verbaut sind.

Auf Dual-Band-WLAN und WLAN AC muss verzichtet werden

Natürlich muss man bei diesem niedrigen Preis Abstriche machen: Dual-Band-WLAN-Verbindungen werden von diesem Gerät nicht unterstützt, es gibt also keine Möglichkeit, auf das 5-GHz-Band auszuweichen oder gar beide Bänder für noch höhere Verbindungsraten zu bündeln. Das dürfte vor allem beim Einsatz in stark frequentierten Innenstadtbereichen wie Hochhaussiedlungen ein Nachteil sein. Ferner wird noch nicht der neueste WLAN-Standard 802.11ac unterstützt – doch damit kann man angesichts der mageren Geräteversorgung derzeit noch sehr gut leben.

Kein Modem integriert

Ein weiterer Nachteil ist natürlich, dass noch kein Modem integriert ist. Man benötigt also ein weiteres extern stehendes Gerät, dass dann am WAN-Port angeschlossen wird. Und nicht zuletzt muss noch auf eine schnelle USB-3.0-Schnittstelle verzichtet werden. Wer eine Netzwerk-NAS-Festplatte anschließen möchte, wird bei diesen Übertragungsgschwindigkeiten eher frustriert sein. Hier lohnt sich allenfalls der Anschluss eines Netzwerkdruckers. Der Netgear WNR3500L ist also primär ein preiswerter Einstieg in die Router-Welt, der aber in seinen Kernkompetenzen durchaus überzeugend abschneidet.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu NetGear WNR3500L-100GRS

Typ
Mesh-System fehlt
Leistung
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WNR3500L-100GRS

Weiterführende Informationen zum Thema NetGear WNR3500L-100GRS können Sie direkt beim Hersteller unter netgear.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TP-Link TL-WR841NBelkin Play Max WLAN RouterZyxel WAP3205AVM FRITZ!Box 6360 CableAVM FRITZ!Box Fon WLAN 7320Asus RT-N56U1&1 Home-Server 50.000AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7570Vodafone EasyBox 803D-Link DIR-652