• Sehr gut

    1,5

  • 2 Tests

92 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

NetGear WNDR3800 im Test der Fachmagazine

  • „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 7

    „Die Einrichtung funktioniert rasch, das Bedieninterface macht einen übersichtlichen und aufgeräumten Eindruck.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Netgear hat UPnP ab Werk aktiviert. Das kann ins LAN eingeschlepptes Ungeziefer leicht missbrauchen. Davon abgesehen hinterließ der WNDR3800 einen befriedigenden Eindruck.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu NetGear WNDR3800

Kundenmeinungen (92) zu NetGear WNDR3800

4,0 Sterne

92 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
52 (57%)
4 Sterne
14 (15%)
3 Sterne
11 (12%)
2 Sterne
7 (8%)
1 Stern
7 (8%)

4,0 Sterne

92 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Viel Aus­stat­tung und Per­for­mance

Als Dual-Band Router im WLAN-Betrieb präsentiert der Hersteller seinen N600-Router namens WNDR3800. Da wird dann sehr viel an Ausstattungsmerkmalen geboten, die eine Nutzung deutlich erweitern und auch den einfachen Datenzugriff via Internet auf ein eigenes Laufwerk möglich macht. Die kleine Wundermaschine kann für rund 100 EUR bei amazon erstanden werden.

Äußerlichkeiten und Ausstattung

Man kann den kleinen schwarzen WLAN-Router durch den Standfuß auch hochkant betreiben und Stellfläche einsparen. Frontseitig befindet sich der Ein-/Aus-Schalter für den WLAN-Betrieb neben den Kontroll-LEDs der unterschiedlichen Funktionen. Auf der Rückseite sind von links nach rechts ein Stromschalter, der Netzteilanschluss, vier Gigabit-Ethernet-Schnittstellen, die Modemverbindung und ein USB-Port für die gemeinsame Nutzung einer externen Festplatte oder USB-Sticks. Dabei werden die Dateiformate FAT16/32 (für Mac), NTFS (für Windows) und ext3 (für Linux) unterstützt. Mittels Remote-Zugriff kann man über einen Browser oder einer App im Smartphone jederzeit auf die Daten der externen Festplatte zugreifen. Zusätzlich lässt der TiVo-Speicherplatz erweitern, um Fernsehsendungen aufzuzeichnen. Mac-User können via Time Machine ihre Backups direkt auf die HDD aufspielen. Ein Kinderschutz ist inzwischen ein Standard für Router geworden und fehlt auch dem WNDR3800 nicht. Ein Medien-Stream auf DLNA-fähige Geräte stellt bei der schnellen Datenübertragung auch als HD-Video kein Problem mehr da. Gleich mehrere Gastnetzwerke lassen sich mit unterschiedlichen SSIDs und Zugangsbeschränkungen einrichten.

Installation

Die Einrichtung des WNDR3800 WLAN-Routers ist auch für ungeübte Anwender ein Kinderspiel. Wichtig ist der sofortige Wechsel des Administrator-Passwortes und die Vergabe eines sicheren WPA2-Schlüssels. Erfahrene User können in den Tiefen des Webinterfaces viele Einstellungen manuell vornehmen, um das Netzwerk an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Mit manchen Notebooks, insbesondere jene von Hewlett-Packard, kann es zu Verbindungsabbrüchen kommen, da Netgear eigene Protokolle nutzt. Hier ist ganz einfach die Vergabe einer festen IP für die teilnehmenden Geräte erforderlich, was allerdings Grundkenntnisse der Netzwerktechnik voraussetzt, die gewissen, enttäuschten Käufern in Foren offensichtlich fehlen.

Kaufempfehlung

Mit gutem Datendurchsatz, DLNA-Fähigkeiten und einfacher Bedienung kann der WLAN-Router voll punkten und viele Nutzungsmöglichkeiten bieten.

von Christian

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu NetGear WNDR3800

Typ
Mobilfunkmodem fehlt
Leistung
WLAN-Standards
802.11b vorhanden
802.11g vorhanden
802.11n vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: