35mm f/1.7 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
199 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 35mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 35mm f/1.7

  • 35mm f/1.7 (Sony E) 35mm f/1.7 (Sony E)
  • 35mm f/1.7 (Fuji X) 35mm f/1.7 (Fuji X)
  • 35mm f/1.7 (MFT) 35mm f/1.7 (MFT)

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Neewer 35mm F1,7

Neewer 35mm 1:1,7

Für wen eignet sich das Produkt?

Das Neewer 35mm f/1.7 ist ein äußerst lichtstarkes Weitwinkelobjektiv, das an Kameras von Sony mit dem E-Objektivbajonett und von Fuji mit dem X-Bajonett angeschlossen werden kann. Insbesondere ist das Objektiv zur Verwendung mit APS-C-Kameras gedacht. Bei der Nutzung mit einer Vollformatkamera müsste mit einer sehr starken Vignettierung an den Bildrändern gerechnet werden, weil deren Sensor größer ist.

Stärken und Schwächen

Das 35-Millimeter-Objektiv kommt, wie Kunden berichten, mit einem Gehäuse aus Metall daher, das jedoch über keinen Spritzwasser- oder Staubschutz verfügt. Dennoch überzeugt die Verarbeitung mit sechs Linsen aus mehrfach vergütetem Glas in fünf Gruppen. Die Lichtstärke ist mit f/1,7 sehr hoch, sodass Aufnahmen auch unter widrigen Lichtbedingungen noch ohne Blitz oder den Einsatz eines Stativs denkbar sind. Angenehm sind auch das geringe Gewicht von nur 176 Gramm sowie die kompakten Abmessungen von 4,1 x 6,05 Zentimetern. Beachtet werden sollte jedoch, dass das Objektiv über keinen Bildstabilisator und keinen Autofokus verfügt. Es muss also manuell fokussiert werden.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Viele Kunden äußern sich in Rezensionen begeistert über das Objektiv von Neewer. Dennoch darf es natürlich nicht mit höherwertigen Objektiven verglichen werden, die wesentlich mehr Features aufweisen. Dafür punktet das 35mm f/1.7 mit einem geringen Verkaufsbetrag von knapp über 70 Euro derzeit bei Amazon.

zu Neewer 35mm F1,7

  • Neewer® 35 mm f/1.7 Focus Manuelles Primär-
  • Neewer 35mm F1.7 Große Blende Manuelles Prime Fixed-Objektiv APS-
  • Neewer® 35 mm f/1.7 Focus Manuelles Primär-
  • Neewer 35mm F1.7 Große Blende Manuelles Prime Fixed-Objektiv APS-
  • Neewer 35 mm f/1.7 Objektiv mit APS-C Sensor Kompatibel mit der spiegellosen ...
  • Neewer 35mm F1.7 Große Blende Manuelles Prime Fixed-Objektiv APS-

Kundenmeinungen (199) zu Neewer 35mm f/1.7

4,3 Sterne

199 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
117 (59%)
4 Sterne
48 (24%)
3 Sterne
20 (10%)
2 Sterne
8 (4%)
1 Stern
6 (3%)

4,3 Sterne

199 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Neewer 35mm f/1.7

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Sony E
  • Fuji X
Max. Sensorformat APS-C
Optik
Brennweite 35mm
Maximale Blende f/1,7
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Kunststoff
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 41 mm
Durchmesser 60,5 mm
Gewicht 176 g
Filtergröße 49 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Neewer 35mm 1:1,7 können Sie direkt beim Hersteller unter neewer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Konsequenter Baukasten

zoom - Die Mattebox sitzt somit an den Rohren und das Objektiv wird nicht belastet. Kommen Mattebox und Handgriffe gleichzeitig zum Einsatz, dann sollte man beide an derselben Universalhalterung befestigen um Platz auf den Rohren zu sparen. Fummeliges Stülpen Sehr gut gefällt mir, dass sich die Mattebox mit einem 90-Grad-Gelenk zum raschen Objektivwechsel hochklappen lässt. Zwei 4 x 4-Zoll-Filter können vor dem Objektiv angebracht werden. …weiterlesen

Testverfahren verfeinert

Die Zeitschrift ''Color Foto'' hat 21 Weitwinkelobjektive von namenhaften Herstellern getestet und dabei das Testverfahren verbessert. Dadurch fallen Testergebnisse für einzelne Objektive deutlich komplexer und objektiver aus. Außerdem können Besitzer bestimmter Kameragehäuse besser einschätzen, welches Objektiv welche Abbildungsleistung auf ihrer Spiegelreflexkamera bringt.