• Gut 1,8
  • 6 Tests
  • 10 Meinungen
Sehr gut (1,2)
6 Tests
Gut (2,3)
10 Meinungen
Typ: DJ-​Soft­ware
Betriebssystem: Mac OS X 10.5, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Native Instruments Traktor Pro 2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    Note:1,4

    Das DJ-Programm Traktor Pro 2 ist ein vielseitiges Werkzeug für die digitale Musikbearbeitung, das umfangreiche Funktionen bietet. Mit dem Programm kann man wirklich tief in die Materie eindringen. Ein echter Maßstab in diesem Bereich. Kleine Schwächen zeigt das Produkt von Native Instruments beim Programmieren der MIDI-Einstellungen und in der Wiedergabe der Effekte, die sich durch ein leichtes Knacksen bemerkbar machen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Native Instruments hat die Neuauflage von Traktor Pro 2 vor allen Dingen dazu genutzt, die Bedienoberfläche aufzuräumen und die Kreativausstattung des Programms weiter auszubauen. Die Umsetzung der Sample-Decks und des Loop-Recorders konnten uns überzeugen. Auch die neuen Effekte lassen sich gut in DJ-Sets integrieren. ...“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Im Test überzeugte Traktor mit seiner Stabilität und punktgenauem Beatmatching, dessen Timing sich manuell nachjustieren lässt. Die Klangqualität der Effekte und Filter erreicht hohes Studioniveau. ...“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Plus: neue, ansprechende Bedienoberfläche; ‚TruWave‘-Darstellung für ...; bessere Lesbarkeit der Tracks; neue Sample-Decks für kreative Mixe; Loop-Recorder mit Overdub-Funktion; vier neue praxisnahe Effekte.
    Minus: -.“

  • 6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    Platz 1 von 7

    „... Traktor Pro 2 wird ausschließlich mit MIDI-Controllern gesteuert, wobei Controller aus dem gleichen Hause oder von Drittherstellern zum Einsatz kommen können. ... Die bereits gut sortierte Effektsektion wurde weiter ausgebaut und um recht spektakuläre Vertreter wie Auto Bouncer oder Ramp Delay ergänzt. ...“

  • 3 Sterne („hervorragend“)

    2 Produkte im Test

    „Die wesentlichste Neuerung sieht man direkt beim ersten Start, nämlich die überarbeitete Benutzeroberfläche. Diese erscheint nun schlichter, aufgeräumter und noch übersichtlicher und für meinen Geschmack auch professioneller als in der ohnehin schon gelungenen Vorgängerversion. Im Grau gehaltenen Umfeld mit orangenen und grünen Anzeigen machen sich die neuen farbigen Wellenformanzeigen der Tracks richtig gut. Diese hochauflösenden Truwave genannten Wellen können noch in verschiedener Art und Weise umgeschaltet werden, vom Röntgenlook bis zur Serato-like Darstellung. ...“

zu Native Instruments Traktor Pro 2

  • Allen & Heath XONE:4D Digitaler DJ Mixer/Controller mit USB und Midi

Kundenmeinungen (10) zu Native Instruments Traktor Pro 2

3,7 Sterne

10 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (40%)
4 Sterne
4 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (10%)
1 Stern
1 (10%)

3,7 Sterne

10 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Native Instruments Traktor Pro 2

Typ DJ-Software
Betriebssystem
  • Win XP
  • Mac OS X 10.5
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Native Instruments Traktor Pro 2 können Sie direkt beim Hersteller unter native-instruments.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Geliebte Bänder

Audio Video Foto Bild 6/2012 - Die beseitigt klangliche Mängel vollautomatisch mit einem Assistenten, kostet aber 50 Euro. INSTALLATION Die Magix-Software Music Editor 3 finden Sie auf der Heft-DVD. So installieren Sie das universelle Audiobearbeitungsprogramm: 1Legen Sie die Heft-DVD in das DVD-Lauf DVD-Laufwerk Ihres Computers ein, und klicken Sie anschließend auf . 2Klicken Sie auf . 3Klicken Sie im folgenden Fenster auch auf . Die Installation startet dann automatisch. 4Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. …weiterlesen

Vocodex

Beat 6/2011 - Des Weiteren integriert Vocodex einen Rauschgenerator, Funktionen zur Stimmendopplung, einen Equalizer, einen Sättigungseffekt, einen Dynamikprozessor sowie einen Halleffekt. Mit Vocodex ist Image Line in der Tat ein äußerst leistungsfähiger Vocoder geglückt, der mit einer hohen Sprachverständlichkeit und einer enormen Flexibilität zu begeistern weiß. …weiterlesen

FL Studio 9

Beat 12/2009 - Verschluckte Loops Ein weiterer Kritikpunkt ist das Audiorecording im Loopmodus in der Playlist. Dieses seit Version 5 implementierte Feature funktioniert immer noch nicht fehlerfrei: Hat man einen Loopbereich in der Timeline der Playlist markiert, fügt FL Studio nach jedem Loopdurchlauf zwar brav einen neuen Audioclip in die Playlist ein, jedoch nicht ohne eine deutliche Verzögerung am Beginn jedes neuen Loopdurchlaufs. …weiterlesen

FL Studio 8

Beat 6/2008 - Gerade Schwachstellen im eigenen Klanggebilde lassen sich damit recht schnell aufspüren und ausmerzen. SynthMaker inklusive Die herausragende Ergänzung der Jubiläumssuite versteckt sich allerdings hinter dem unscheinbaren Namen „FL SynthMaker“. …weiterlesen

Apple Jam Pack 3

MAC LIFE 7/2005 - Apple Jam Pack 3 Wenn Sie schon immer auf den Spuren Bob Dylans oder aber auf denen Heather Novas wandeln wollten, könnte Ihnen das Jam Pack 3 viel Freude bereiten. Hier bleibt die Elektronik so gut wie außen vor, und die von Menschenhand geschaffene Musik steht im Vordergrund. Bei Rhythm Section handelt es sich wieder um ein Themen-orientiertes Packet, wobei sich diesmal eben nicht die technoide Fraktion, sondern die klassischen Songwriter unter Ihnen angesprochen fühlen sollten. …weiterlesen

Kontrollierter Großeinsatz

Beat 6/2011 - Mittlerweile steht die dritte Generation der ‚Faderfüchse‘, die aus einem Rudel von fünf äußerst multifunktionalen und sehr flexiblen MIDI-Controllern bestehen, in den Regalen des Fachhandels. Auch wenn ihr Äußeres und Format eher bescheiden wirkt – ihr Können ist im Vergleich dazu gigantisch. Alle Faderfüchse bieten eine ungeheure Anzahl an Steuermöglichkeiten. Insbesondere der Faderfox FT3 eignet sich daher als Allround-Talent zum Einsatz mit Ableton Live.Die Zeitschrift Beat (6/2011) befasst sich hier mit Setup, Mapping, Template und Möglichkeiten der Effektsteuerung via Ableton Live. …weiterlesen

Neue Effekt-Plug-Ins

Beat 10/2011 - Testumfeld:Es wurden vier Effekt-Plug-ins unabhängig voneinander getestet. …weiterlesen

DJ-Equipment

DJ Guide 1/2011 - Dank USB-Buchse kann jetzt auf eine zusätzliche MIDI-Schnittstelle verzichtet werden. Im Jahr 2000 veröffentlichte die Berliner Softwareschmiede Native Instruments das erste Traktor Produkt, das auf den Namen Traktor DJ Studio 1 hörte. Die aus heutiger Sicht recht unmodern wirkende grafische Bedienoberfläche in Zusammenhang mit einem nicht sonderlich großen Funktionsumfang wurde von vielen Szene-DJs nur müde belächelt. …weiterlesen

Loop- und Sample-DVDs

DJ Guide 1/2011 - Testumfeld:Es wurden unabhängig voneinander drei Loop- und Sample-DVDs getestet. …weiterlesen

Neue Effekt-Plug-ins

Beat 3/2012 - Testumfeld:Im Test befanden sich vier, voneinander unabhängig betrachtete, Effekt-Plug-ins. …weiterlesen

Neue Synth-Plug-ins

Beat 9/2011 - Testumfeld:Im Test befanden sich sechs unabhängig voneinander getestete Audio- und Effekt-Plug-ins mit Bewertungen von 5 bis 6 von jeweils 6 möglichen Punkten. Ein Produkt blieb ohne Endnote. …weiterlesen