Musical Fidelity M6s DAC Test

(Audio-Konverter)
  • Sehr gut (1,3)
  • 5 Tests
  • 02/2019
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: D/A-Wandler
  • Eingänge: Digital Audio (koaxial), USB, Digital Audio (optisch)
  • Ausgänge: Kopfhörer, XLR, Cinch
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Musical Fidelity M6s DAC

    • STEREO

    • Ausgabe: 3/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Mehr Details

    Klang-Niveau: 87%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Auch unter der neuen Leitung bleibt sich Musical treu: anwenderfreundlich, knapp kalkuliert und sehr musikalisch überzeugt der M6s DAC klanglich wie von der Ausstattung. Klasse!“

    • FIDELITY

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Stärken: klingt rund, sauber und authentisch, augezeichnte Mittenauflösung, exzellente Fein- und Grobdynamik; viele Anschlussmöglichkeiten; Upsampling auf 32 bit/768 kHz und interner Taktgeber; tadellos verarbeitet; Kopfhörerverstärker und Lautstärkeregelung.
    Schwächen: Design der Fernbedienung.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • AUDIO TEST

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „ausgezeichnet“ (90%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten)

    Wiedergabequalität: 57 von 60 Punkten;
    Ausstattung/Verarbeitung: 16 von 20 Punkten;
    Benutzerfreundlichkeit: 8 von 10 Punkten;
    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten.

    • AUDIO

    • Ausgabe: 11/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    Klangurteil: 128 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Klangneutral“

    „Mut gehört belohnt! Und eine Belohnung hat sich dieser DAC-Recke redlich verdient. Jedem technischen Detail merkte man an, dass es nur einem Zweck dient: den besten, unverfälschten Klang zu erzeugen. Und das ist dem M6S gelungen. Sein offenes, dreidimensionale Klangbild hat mich voll überzeugt. Der AUDIO-Ritterschlag ist ihm sicher.“

    • HiFi einsnull

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 12/2017
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „‚Musical Fidelity gelingt es mit dem M6s, neueste Technik umgehend nutzbar zu machen. Das gut funktionierende Upsampling wertet auch ältere Aufnahmen auf, während der DAC aus aktuellen HiRes-Datensätzen wieder tolle Musik macht.‘“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Musical Fidelity M6s DAC

  • MUSICAL FIDELITY M6S - SILVER DAC DSD DIGIT. ANALOG CONV. USB DA WANDLER HIGHEND

    MUSICAL FIDELITY M6S - SILVER DAC DSD DIGIT. ANALOG CONV. USB DA WANDLER HIGHEND

  • MUSICAL FIDELITY M6S - BLACK DAC DSD DIGITAL ANALOG CONV. USB DA WANDLER HIGHEND

    MUSICAL FIDELITY M6S - BLACK DAC DSD DIGITAL ANALOG CONV. USB DA WANDLER HIGHEND

  • Musical Fidelity M6sDAC silber D/A-Wandler

    Als State - Of - The - Art - D / A - Wandler nimmt er die aktuelle Entwicklung hin zu immer höheren Datenraten auf und ,...

  • Musical Fidelity M6sDAC schwarz D/A-Wandler

    Als State - Of - The - Art - D / A - Wandler nimmt er die aktuelle Entwicklung hin zu immer höheren Datenraten auf und ,...

Datenblatt zu Musical Fidelity M6s DAC

Abmessungen 440 x 380 x 100 mm
Ausgänge Cinch, XLR, Kopfhörer
Eingänge Digital Audio (optisch), Digital Audio (koaxial), USB
Gewicht 5,5 kg
Typ D/A-Wandler

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Zukunftsmusik stereoplay 6/2016 - Auf den Punkt gebracht: Auch wenn der DAVE äußerlich eher dem QBD 76 HD ähnelt, ist er die ultimative Weiterentwicklung des Hugo. Anders als der Hugo unterliegt der DAVE aber nicht mehr den Beschränkungen eines Mobilgeräts. Chord Electronics konnte daher zu einem wesentlich leistungsfähigeren Prozessor greifen. Das Herz des DAVE ist ein Spartan 6-FPGA von Xilinx, allerdings nicht in der LX9-Variante wie im Hugo, sondern in der etwa zehnmal stärkeren LX75-Ausführung. …weiterlesen


Sample Me Up! AUDIO TEST 3/2018 - Über den Netzwerkplayer CXN Silver von Cambridge Audio geben wir "Loot Recovered" von KIEV einmal direkt über eine optische Verbindung an unseren Referenzverstärker mit integrierten DAC und einmal über den M6s DAC von Musical Fidelity als Zwischenstation. In der Tat gewinnt der Titel an feinen Nuancierungen, erklingt durch das Upsampling des DAC etwas lebendiger und farbenfroher. Die Bläser gewinnen an Rauch und die Stimme des Sängers wird in ihrem Timbre sehr schön unterstrichen. …weiterlesen