Mtron MSD-SATA3525 (32 GB) 4 Tests

(Festplatte)
MSD-SATA3525 (32 GB) Produktbild

Ø Befriedigend (2,8)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,8

(2)

o.ohne Note

Produktdaten:
Technologie: SSD
Bauform: 2,5"
Mehr Daten zum Produkt

Mtron MSD-SATA3525 (32 GB) im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 2

    „befriedigend“ (3,36)

    Preis/Leistung: „überteuert“

    „Die Solid State Drive enttäuschte bei den Datenraten - hier bremste die Übersetzung vom parallelen ins serielle Schnittstellenprotokoll die Flash-Festplatte massiv aus.“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 6/2009
    • Erschienen: 05/2009
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 4

    „befriedigend“ (2,7)

    „Plus: Günstiger Preis, sehr linearer Schreib- und Leseverlauf ohne Einbrüche der Datenraten.
    Minus: Niedrige Kapazität.“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 7/2009
    • Erschienen: 06/2009
    • Seiten: 11

    „befriedigend“ (3 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Das Modell mit langlebiger SLC-Technik bietet unterm Strich ordentliche Datenraten - nur die 38 MB/s im Praxis-Schreibtest sind mager. Der GB-Preis ist hoch.“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 03/2009

    70 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „teuer“

    „Die Mtron Mobi 3500 MSD-SATA3525-032 enttäuschte bei den sequenziellen Leseraten - hier bremst wahrscheinlich die Übersetzung des parallelen ins serielle Schnittstellen-Protokoll die 32-GB-SSD massiv aus. Dafür waren die sequenziellen Schreibraten recht flott. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu Mtron MSD-SATA3525 (32 GB)

2 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mtron MSD-SATA3525 (32 GB)

Technologie SSD
Kapazität 32 GB
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100,2 x 69,8 x 9,5 mm
Cache 32 MB
Gewicht 63 g

Weitere Tests & Produktwissen

Mtron Mobi 3500 MSD-SATA3525-032

PC-WELT 7/2009 - Wohl aus diesem Grund blieben die sequenziellen Leseraten knapp unter 100 MB/s – enttäuschend. Dafür waren die sequenziellen Schreibraten von 84 bis knapp 108 MB/s noch ganz ordentlich. Auch die Praxisleistung von fast 64 MB/s beim Lesen und knapp 67 MB/s beim Kopieren konnte sich sehen lassen. Der Schreibtest fiel mit 38 MB/s hingegen vergleichsweise langsam aus. Das gilt auch für die Zugriffszeiten von jeweils 0,2 ms. Der Gigabyte-Preis ist für die gezeigte Leistung hoch. …weiterlesen

Chips als Massenspeicher

Macwelt 6/2009 - Die Platte scheint hier teilweise sekundenlang „zu hängen“. Die Folge sind drastische Einbrüche in der Schreibrate. Abhilfe schafft ein ausreichend dimensionierter Cache. Er puffert die Daten eine Zeit lang und das Laufwerk schreibt sie erst etwas später auf die Flash-Chips. Das Betriebssystem bekommt davon nichts mit. Weitere Einschränkungen Ein weiterer kritischer Punkt ist die begrenzte Lebensdauer der Flash-Zellen. …weiterlesen