ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: Desktop-​PC
Ver­wen­dungs­zweck: Gaming
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i9-​10900KF
Gra­fik­chip­satz: NVI­DIA GeForce RTX 2080 SUPER
Mehr Daten zum Produkt

Variante von MEG Infinite X 10th

  • MEG Infinite X 10th 10SE-660 MEG Infinite X 10th 10SE-660

MSI MEG Infinite X 10th im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: MEG Infinite X 10th 10SE-660

    „Positiv: sehr hohe Arbeits- und Spieleleistung; gute Komponenten-Wahl; Standard-Komponenten vereinfachen Upgrades; schickes, futuristisches Design; relativ leise.
    Negativ: langsame Festplatte; nur Singel-Channel-RAM.“

zu MSI MEG Infinite X 10th

  • MSI MEG Infinite X 10SE-660, Gaming-PC schwarz, Windows 10 Home 64-
  • MSI MEG Infinite X 10SE-660 00B91651-660 W10H Mini-PC mit Windows 10

Einschätzung unserer Autoren

MEG Infinite X 10th

Gaming-​PCs mit Nvi­dia-​RTX-​2000er-​Res­te­ver­wer­tung

Stärken
  1. starke Prozessoren
  2. reichlich Speicher
  3. gute Spieleleistung
  4. WLAN und Bluetooth integriert
Schwächen
  1. GPUs der Vorgängergeneration
  2. hohes Preisniveau

Kurz vor der Enthüllung von Nvidias neuer Grafikkartengeneration hat MSI die zehnte Infinite X Iteration auf den Markt gebracht. Inzwischen sind Nvidias RTX 3080 und RTX 3070 erhältlich und deklassieren die in diesen Gaming-PCs verbauten Grafiklösungen klar. Angesichts von Preisen im Bereich zwischen 2.500 und 4.000 Euro ist das ein Manko, das sehr schwer wiegt. Natürlich ist die Spieleleistung trotzdem mehr als ausreichend, aber eben nicht auf dem Niveau, den man bei diesen Highend-Preisen erwartet. Auch die Ausstattung kann sich sehen lassen: Schickes Design-Gehäuse im klassischen Gamer-Look mit Beleuchtung und sogar WLAN und Bluetooth für die kabellose Konnektivität. Letztlich bleibt zu hoffen, dass MSI eine Revision mit der RTX-3000er-Generation bringt. Dann lohnt sich der Kauf auch.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI MEG Infinite X 10th

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Ausstattungsmerkmale
  • Gehäusebeleuchtung
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 1x USB-C 3.1, 1x USB-A 3.1, 1x USB-C 3.0, 6x USB-A 3.0, 1x Gb LAN (Intel I219-V), 7x Klinke, 1x S/​PDIF (optisch), 1x PS/​2 Combo
Abmessungen & Gewicht
Breite 21 cm
Tiefe 48,8 cm
Höhe 45 cm
Gewicht 12000 g

Weitere Tests & Produktwissen

Rechnerzwerge im Test

PC Games Hardware - Das zeigt unser Test mit einen Video, das wir absichtlich mit einer hohen Bitrate bei maximaler Qualitätsstufe gewählt haben. Hinzu kommt, dass sich mit Intels Next Unit of Computing (NUC) nun der standardisierte UC-Formfaktor etabliert hat, um den sich allmählich Komponenten und Zubehör entwickeln. …weiterlesen

Bonsai-Computer

SFT-Magazin - Bereits beim Einschalten heulen die Lüfter laut auf. Das ist bei vielen Computern so, legt sich meist nach kurzer Zeit aber wieder. Der schwarze Kasten will sich aber auch nach längerem Betrieb unter Normallast einfach nicht beruhigen. Wir messen eine Dauerbeschallung zwischen 1,7 und 2,1 Sone. Steigt die Prozessorlast, zeigt das Messgerät über drei Sone an! Im Grunde disqualifiziert sich der D2305 damit sowohl als Wohnzimmer- als auch als Schreibtisch-PC. …weiterlesen

Tipps & Tricks Troubleshooting

Macwelt - Auf dieser Seite der Vorgaben kann man zudem auch Java swie alle anderen Plug-ins deaktivieren. Thunderbird Hohe Systemlast Nach dem Start von Thunderbird steigt die Prozessorauslastung Problem: Thunderbird verwendet auf einem Macbook Pro nach dem Programmstart nach kurzer Zeit fast die gesamte Prozessorleistung, was alle anderen Programme stark ausbremst und die Lüfter des Rech- ners höher drehen lässt. …weiterlesen

Was tun, wenn der Mac spinnt?

MAC LIFE - Allerdings braucht es zur richtigen Interpretation der eigentlich nur für Servicetechniker und die Ingenieure und Programmierer der Hard- und Softwarehersteller gedachten Daten neben Englisch-Grundkenntnissen auch ein Basisverständnis der Computertechnik. Zu finden sind die Logfiles der Apple-Programme unter anderem im Verzeichnis "Library/ Logs". Die von Ihnen installierte Software speichert ihre Protokolldateien unter anderem im Ordner "Benutzer/Benutzerordner/Library/Logs". …weiterlesen

Top-Tools für Mac & PC

iPadWelt - Den Songtext kann man mit Facebook und Twitter veröffentlichen, dabei veröffentlicht das Tool allerdings nicht den Text selbst, sondern einen Link zu einer Hersteller-Webseite mit dem Text. Das direkte Übernehmen des Textes in eine MP3-Datei ist nicht möglich, wohl aus rechtlichen Gründen. Laut eigenen Angaben ist der Dienst legal und bietet über fünf Millionen Songtexte, mehr als der ähnliche Dienst Lyrics Seeker. …weiterlesen

Klein & fein

Computer Bild - n Grafikprozessor: Die Grafikleistung der Mini-PCs reicht für PC-Programme und Videos, aber nicht für grafisch aufwendige Spiele. Kein Testkandidat kam beim Spieletempo über ein „mangelhaft“ hinaus. Schnelle Grafikkarten lassen sich meist nicht einbauen, weil in den Gehäusen der Platz fehlt und das Netzteil zu wenig Strom liefert. n Arbeitsspeicher: Fünf der acht getesteten Mini-PCs haben 4 Gigabyte* Arbeitsspeicher eingebaut. …weiterlesen

Klein,schwarz, flott

Computer Bild - Mini-PCs machen auf dem Schreibtisch eine viel bessere Figur. Zum Beispiel der Acer Aspire X1700 mit seinem kleinen, eleganten Gehäuse in glänzendem Schwarz. Geschwindigkeit Trotz der geringen Abmessungen erreichte der Aspire ausgewach sene Leistungen. Der eingebaute In tel-Prozessor* vom Typ Core 2 Quad Q8200 (vier Prozessorkerne, 2,33 Gigahertz* Taktfrequenz) sorgte bei Büroprogrammen und bei der Mu sik-, Foto- und Videobearbeitung für hohes Tempo. …weiterlesen

Erfolgs-Aussichten

video - Das soll sich mit der Einführung des neuen Viiv-Hardware-Standards von Prozessor-Produzent Intel nun ändern (siehe auch den Kasten auf Seite 35). Zum Vergleichstest lud video zwei Vertreter der neuen Gattung Wohnzimmer-tauglicher PCs ein: den Acer Aspire iDea und das Shuttle Media Center M 1000. WAS GEHT? Eigentlich leisten die Viiv-Kandidaten alles, was ihre großen Brüder aus dem Arbeitszimmer auch können – im Internet surfen oder Texte schreiben gehört selbstverständlich dazu. …weiterlesen

„Alles aus einer Hand?“ - PC-basierte Media Center

Stiftung Warentest - Außerdem bieten sie praktische Extras wie die elektronische Programmzeitschrift (EPG). Vielseitigkeit: Besonders die Multimedia-PCs können viel mehr als spezialisierte Unterhaltungselektronik: Spiele spielen, E-Mails und Texte schreiben, Surfen im Internet. Kontra Systemstabilität: Ein DVD-Rekorder läuft meist problemlos. Die PCs im Test dagegen sind absturzgefährdet und müssen gewartet werden (Treiber-Updates, Virenschutz). …weiterlesen

Drei Statussymbole aus der Gamer-Welt im Vergleich

Wer mehr als 1.500 Euro für einen PC ausgibt, erhält ein echtes Statussymbol und nicht nur einen guten Gaming-PC. Drei dieser recht teuren und heftig übertakteten (overclocked) High-End-PCs fanden ihren Weg ins Testlabor des Magazins für Computer und Technik (c't). In allen drei Testrechnern arbeitet der kleinste Intel Core i7, dessen Taktung bis 4 GHz aufgebohrt wurde. So viel Ausstattung und Performance will auch entsprechend mit Strom gefüttert werden und man darf sich nicht wundern, wenn die Stromrechnung am Jahresende doch deutlich höher ausfällt als vor der Anschaffung eines derartigen Statussymbols.

Acer Aspire X3900

PC Magazin - Ein Beispiel dafür ist der Acer Aspire X3900 mit seinem 2,93-GHz-Core-i3 als Prozessor. Der i3-530 ist ein Dual-Core-Prozessor mit Hyperthreading, allerdings ohne Turbo Boost. Daher steigt die Taktrate bei Programmen, die nur einen Kern benötigen, nicht an. Die in der CPU integrierte Grafik liegt beim Testgerät brach, statt dessen ist eine Nvidia GeForce GT 320 im Low-Profile-Format eingebaut. Auf der nur als OEM-Produkt erhältlichen Karte arbeiten 72 Recheneinheiten. …weiterlesen