ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Free­ware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Movavi Video Editor 9 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Trotz des günstigen Preises ist der VideoEditor ein vollwertiges Schnittprogramm, das auch HD-Formate unterstützt. Die dem Programm zugrunde liegende Engine ist jedoch nicht sehr leistungsstark. Das merkt man an der zum Teil dürftigen Vorschauqualität, die das Schnittfenster anbietet, und an dem doch trägen Verhalten, wenn die Projekte größer werden. Die Exportqualität lässt insgesamt zu wünschen übrig ...“

Testalarm zu Movavi Video Editor 9

Passende Bestenlisten: Multimedia-Software

Datenblatt zu Movavi Video Editor 9

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Movavi Video Editor 9 können Sie direkt beim Hersteller unter movavi.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Filme schneiden mit iMovie

Macwelt - iMovie 2013 bietet deutlich mehr Möglichkeiten, als man auf den ersten Blick ahnt. So produzieren Sie schnell und komfortabel einen eigenen Film.Das neue iMovie 2013 hilft dabei, Filme noch schneller zu bearbeiten. Wie komfortabel das Programm ist, kann man in diesem 4-seitigen Artikel der Zeitschrift Macwelt (3/2014) nachlesen. Es werden unter anderem Neuerungen bei Effekten und Feinschnitt erklärt und gezeigt, wie man Kommentare einspricht. …weiterlesen

Überall drahtlos vernetzt

PCgo - Wo Sie Ihre Fotos, Filme oder Musik gespeichert haben, spielt eigentlich keine Rolle mehr. Sie übertragen die Dateien einfach kabellos auf das gewünschte Abspielgerät im Heimnetz.Mit dem Thema Heimvernetzung befasst sich die Zeitschrift PCgo in Ausgabe 10/2013 auf fünf Seiten. Neben dem Streaming von Laptop oder PC wird außerdem verraten, wie man Daten übers Netz vom NAS-Speicher beziehen kann und wie man mittels mobilen Geräten, wie Tablet-PCs oder Smartphones auf den heimischen Fernseher streamen kann. …weiterlesen

Brenner & Multimediatalent

PCgo - Was mal eines der bekanntesten Brennprogramme war, hat sich längst zur Multimedia-Suite gemausert. Damit lassen sich Bilder, Musik oder Videos genießen, verwalten und bearbeiten. Welche Talente sich noch hinter der neuesten Suite verbergen, zeigen wir Ihnen hier. …weiterlesen

In 3 Schritten zum Film

videofilmen - Mit einem Preis von 30 Euro gehört der Video Editor von Movavi zu den günstigsten Angeboten am Markt. Was kann man von einem so günstigen Schnittprogramm erwarten? Um gleich sämtliche Vorurteile auszuräumen: Die russische Herkunft ist dem Produkt an keiner Stelle anzumerken. Wer den Video Editor ausprobieren möchte, kann dies mit einer kostenlosen Testversion tun, muss sich aber beeilen, denn die ist nur sieben Tage gültig und in berechnete Dateien wird ein Wasserzeichen eingefügt. …weiterlesen