Movavi Video Editor 9 Test

(Videobearbeitung)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Videobearbeitung
  • Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
  • Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Movavi Video Editor 9

    • videofilmen

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Trotz des günstigen Preises ist der VideoEditor ein vollwertiges Schnittprogramm, das auch HD-Formate unterstützt. Die dem Programm zugrunde liegende Engine ist jedoch nicht sehr leistungsstark. Das merkt man an der zum Teil dürftigen Vorschauqualität, die das Schnittfenster anbietet, und an dem doch trägen Verhalten, wenn die Projekte größer werden. Die Exportqualität lässt insgesamt zu wünschen übrig ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Movavi Video Editor 9

Betriebssystem Win, Win XP, Win Vista, Win 7, Win 8
Freeware fehlt
Typ Videobearbeitung

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

12 coole TV-Tools Macwelt 12/2013 - Apple TV wird immer attraktiver. Man benötigt die Streaming-Box aber nicht unbedingt, um Inhalte auf sein TV-Gerät zu bekommen. Der Mac leistet mit den geeigneten Tools beste Dienste.Auf zwei Seiten stellt Macwelt (12/2013) diverse TV-Tools vor, die zum Streamen von Medien auf TV-Geräte dienen. …weiterlesen


In 3 Schritten zum Film videofilmen 2/2014 - Mit einem Preis von 30 Euro gehört der Video Editor von Movavi zu den günstigsten Angeboten am Markt. Was kann man von einem so günstigen Schnittprogramm erwarten? Um gleich sämtliche Vorurteile auszuräumen: Die russische Herkunft ist dem Produkt an keiner Stelle anzumerken. Wer den Video Editor ausprobieren möchte, kann dies mit einer kostenlosen Testversion tun, muss sich aber beeilen, denn die ist nur sieben Tage gültig und in berechnete Dateien wird ein Wasserzeichen eingefügt. …weiterlesen


Matroska - nicht nur für Raubkopien PC-WELT 4/2011 Plus - Fürs Nachbearbeiten neuer oder die Manipulation vorhandener MKV-Dateien wird die Luft bereits dünner. Doch auch dafür gibt es bereits Programme. Deren Bedienung ist allerdings oft gewöhnungsbdürftig. Die bekannteste Software ist MKVtoolnix (von www.bunkus.org), eine Sammlung von Kommandozeilen-Programmen unter einer grafischen Oberfläche. Haupteinsatzgebiet: einzelne Video-, Ton oder Untertitelspuren entfernen oder hinzufügen. …weiterlesen


GrabBox 1.1.3 MAC easy 2/2011 - GrabBox ist ein kleines Utility, welches jedes mit OS X angefertigte Bildschirmfoto automatisch in den Online-Speicher verschiebt. Auf der Zwischenablage landet die Adresse der Datei, GrabBox kann der Grafik einen zufälligen Dateinamen geben, vor dem Upload nachfragen oder das Original auf der lokalen Festplatte belassen und nur eine Kopie anlegen. Funktioniert gut. …weiterlesen


Klein gemacht PC Magazin 1/2011 - Die Empfehlung gilt weiterhin, allerdings ist ProjectX nicht HD-kompatibel. Deswegen ist eac3to, auf das wir auch in einem separaten Kasten eingehen, immer häufiger das Tool der Wahl. Die Kommandozeile zum Demuxen ist einfach: eac3to Dateiname.ts -demux Die Software zeigt Ihnen anschließend die in der Datei enthaltenen Datenströme an und versucht beim Demuxen, jeglichen Bild-/Ton-Versatz zu kompensieren. …weiterlesen


Die 100-Euro-Frage VIDEOAKTIV 1/2011 - Die Vorschaubilder sind frei skalierbar, und die Clips lassen sich mit Tags versehen. Die schwarze Schrift auf dunkelgrauem Hintergrund ist aber kaum zu lesen. Magix Video deluxe 17 Plus Magix bewirbt „Video deluxe 17 Plus” mit der 3D-Funktion und mehr Leistung. Lob gebührt der deutlich verbesserten und einfachen Installation, die nur rund achteinhalb Minuten dauert. …weiterlesen


Scheibenbruch simulieren videofilmen 3/2014 - In diesem Workshop zeigen wir Ihnen, wie man eine per Handkamera gefilmte Glasscheibe beschädigen kann - ohne dass eine Versicherung dafür aufkommen muss. Dafür verwenden wir das Motion Tracking von After Effects.Auf zwei Seiten zeigt videofilmen (Ausgabe 3/2014), wie mit After Effects in nur acht Schritten die Beschädigung einer Scheibe nachträglich in ein Video eingefügt werden kann. …weiterlesen


Day for Night - Nachtaufnahmen bei Tag gedreht videofilmen 3/2014 - Sie benötigen attraktive Nachtaufnahmen, verfügen aber über kein sonderlich großes Budget? Kein Problem. Mit Premiere Pro und den folgenden Tipps machen Sie im Film den Tag zur Nacht.Um aus einer Tagaufnahme eine Nachtaufnahme zu machen, wird in Adobes Premiere Pro mit 3-Wege-Farbkorrektur, Farbsättigung und Oszilloskop-Anzeige gearbeitet. Wie genau dies vonstatten geht, zeigt videofilmen in der Ausgabe 3/2014 auf zwei Seiten. …weiterlesen


Überall gratis fernsehen PC-WELT 7/2014 - Spiel verpasst? Nachholen in der Mediathek Beide Sender stellen die Spiele nach der Live-Übertragung in ihren Mediatheken zum nachträglichen Schauen bereit. Sie finden sie über dieselben Links, die auch zum Live-Stream führen (siehe oben). Einige Spiele halten in der Mediathek noch ein Schmankerl für Fans von Radioübertragungen bereit: Alle Spiele der deutschen Nationalmannschaft sowie die Spiele der K.o.-Runde gibt es zusätzlich auch als Videostream mit dem Kommentar der Hörfunk-Vollreportage. …weiterlesen