• Sehr gut 1,4
  • 4 Tests
  • 3 Meinungen
Sehr gut (1,4)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Typ: Nah­feld­mo­ni­tor
Monitor-Technik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Monkey Banana Turbo 5 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (64 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 4 von 4

    „Familienbande: Die Turbo 5 kann ihre Verwandtschaft zur Turbo 6 weder im Guten noch im Schlechten leugnen. Im Bass hält sie naturgemäß nicht ganz mit dem größeren Modell mit; die Höhen tönen etwas heiser.“

  • 6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    Platz 1 von 12

    Der Turbo 5 klingt überraschend klar und geordnet. Die Wiedergabe von Mitten und Höhen gelingt der Box von Monkey Banana mit Bravour. Hier gibt es kaum Abweichungen im Frequenzbereich. In niedrigeren Frequenzen leidet die Präsenz aufgrund des vergleichsweise kleinen Tieftöners allerdings ein wenig. Klangliche Unstimmigkeiten gibt sie kompromisslos wieder, was den Klangeindruck ein wenig trübt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    „spektakulär“ (5 von 5 Sternen)

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    6 von 6 Punkten

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Die Monkey Banana Turbo 5 bieten für den aufgerufenen Preis ganz außergewöhnliche Qualitäten und dürften schnell in vielen Produktionsumgebungen Einzug halten. Freunde des audiophilen Wohlklangs sollten sich den Kauf allerdings genau überlegen, denn auch kleinste Produktionsschnitzer werden hier hemmungslos offengelegt.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Beat in Ausgabe 11/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Monkey Banana Turbo5

  • Monkey Banana Turbo 5 black

    Monkey Banana Turbo 5 black, aktiver Nahfeldmonitor, Tieftöner: 5 Zoll magnetisch geschirmte Polypropylen / Keramik - ,...

  • Monkey Banana Turbo 5 red

    Monkey Banana Turbo 5 red, aktiver Nahfeldmonitor, Tieftöner: 5 Zoll magnetisch geschirmte Polypropylen / Keramik - ,...

  • Monkey Banana Studiomonitor aktiv Monkey Banana Turbo 4 Black

    Leistung: 50 Watt (30 Watt NF & 20 Watt HF) , Tieftöner: 4" - magnetisch abgeschirmte Polypropylen - ,...

  • Monkey Banana Studiomonitor aktiv Monkey Banana Turbo 5 Red

    Leistung: 70 Watt (50 Watt NF & 20 Watt HF) , Tieftöner: 5 1 / 4" - magnetisch abgeschirmte Polypropylen - ,...

  • Monkey Banana Turbo 4 black - aktiver Studio Monitor

    4 Zoll Woofer mit Polypropylen und Keramik Membran 1 Hochtöner mit Seidenkuppel Frequenzgang: 60 Hz - 30 kHz. ,...

  • Turbo 5 - Aktiv-Studiomonitor (Schwarz)

    5 1 / 4" magnetisch abgeschirmte Polypropylen / Keramikmembran 2, 5 cm Hochtöner aus Seide Frequenzgang: 55 Hz - ,...

  • Monkey Banana Turbo 4 black aktiver Studio Monitor 268599

    aktiver Studio Monitor Monkey Banana Turbo 4 black Tieftöner: 4 - Zoll magnetisch geschirmte Polypropylen / Keramik - ,...

  • Monkey Banana Turbo 4 red aktiver Studio Monitor 268608

    aktiver Studio Monitor Monkey Banana Turbo 4 red Tieftöner: 4 - Zoll magnetisch geschirmte Polypropylen / Keramik - ,...

  • Monkey Banana Turbo 4 black 227222

    Der Turbo 4 ist ein aktiver Studiomonitor und ideal wenn es mal wieder etwas kleiner sein darf. Mit dem digital - ,...

  • Monkey Banana Turbo 4 red 227230

    Der Turbo 4 ist ein aktiver Studiomonitor und ideal wenn es mal wieder etwas kleiner sein darf. Mit dem digital - ,...

Kundenmeinungen (3) zu Monkey Banana Turbo 5

5,0 Sterne

3 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Kaufempfehlung

    von Bubenhausen
    • Vorteile: Klangqualität, Preis-Leistungsverhältnis
    • Geeignet für: semiprofessionelles Recording, Homerecording, Einsteiger, Profi, Studio

    Ich habe die Tubo 8 bei mir zu Hause stehen und sie stellen meine Yamaha HS80M in den Schatten. Klanglich sehr detailliert, man hört wirklich alles raus. Im Vergleich zu Monitoren in einer höheren Preisklasse machen diese Monitore deutlich Konkurrenz.

    Das ist übrigens kein Werbekommentar, sondern eine ehrliche Meinung. Wer das nicht glaubt, sollte in den nächsten Musikladen seines Vertrauens rennen und sich die Teile anhören und vergleichen!

    Antworten
  • Der Wahnsinn!!!!

    von splknd
    • Vorteile: Klangqualität, Preis-Leistungsverhältnis, Verarbeitung, Anschlussmöglichkeiten, Service der Firma
    • Geeignet für: semiprofessionelles Recording, Einsteiger, Profi, Studio

    Ich habe diese Boxen nun schon eine ganze Zeit ( Turbo 6 ) und kann nur sagen das diese Dinger der absolute Wahnsinn sind!!!!!!

    Sie bilden das Klangbild mit einer Linearität ab die in diesem Preissegment seines gleichen sucht!!!
    Ich habe verschiedene Boxen im AB vergleich verglichen und keine konnte mir das bieten was sie mir bieten.
    Ich betreibe die Boxen mit einer RME HDSP 9632 und bin froh das ich den sprung ins kalte Wasser gewagt habe ( ich hatte keine Möglichkeit sie Probe zu hören und habe mich nur auf den Test der BEAT verlassen ).
    Sie waren gut verpackt und die Verarbeitung ist absolut Top!

    Ich habe mich im Producing nicht nur auf einen Style beschränkt ( NuFunk, Techno, Deep, House, Chill, D&B )
    und kann sie daher jedem der auf absolut linearen Klang steht wärmstens empfehlen!!!!!

    Ich werde der Serie treu bleiben und mir noch den passenden Sub gönnen!!!

    ABSOLUTE kAUFEMPFEHLUNG!!!!!!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Monkey Banana Turbo 5

Typ Nahfeldmonitor
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Bassreflex
Abmessungen 222 x 192 x 275 mm
Leistung (RMS) 30 W
Gewicht 5,9 kg
Frequenzbereich 55 Hz - 30 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Spar-Büchsen

VIDEOAKTIV 3/2013 (April/Mai) - Auch im Bass legt die Turbo 6 im Vergleich zur Turbo 5 zu - aber nicht spektakulär. Im Gegenteil: Im Vergleich etwa zur Nubert nuPro A 20 (570 Euro, Test in Heft 6/2011) lassen es beide Monkey-Banana-Modelle in den tiefen Lagen an Substanz missen. Die nuPro A 20 hat bei "Fade" oder Madonnas "Vogue" mehr Schmackes, der knochentrockene E-Bass in Bert Kaempferts "Strangers in the Night" mehr Substanz. …weiterlesen

Frische Desktop-Monitore

Beat 11/2011 - Aufgrund des relativ kleinen Tieftöners klingt die Turbo 5 in den unteren Frequenzen eher weniger präsent. Die einzige deutliche „Schwäche“ dieser Box aber ist ihre Ehrlichkeit: Alle Fehler im Mix werden schonungslos aufgedeckt. Überzeugen kann die Monkey Banana Turbo 5 dann auch durch ihre für den Preis außergewöhnlichen Qualitäten. Mit der Einführung der M1-Active-Serie schickt Alesis preiswerte Profi-Monitore ins Rennen. …weiterlesen

Monkey Banana Turbo 5

einfachauflegen.de 7/2015 - Geprüft wurde ein Nahfeldmonitor. Das Urteil lautete „spektakulär“. …weiterlesen