• Sehr gut 1,1
  • 0 Tests
  • 124 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,1)
124 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

SL20

Guter HiFi-​Ein­stei­ger mit prak­ti­schem Zube­hör

Stärken
  1. vergleichsweise preiswert
  2. 2,5-Wege-System
  3. Spikes inklusive
Schwächen
  1. Bass nicht ganz präzise

Die Komponenten des Mohr SL20 verheißen einiges. Ein solider Hochtöner von Wavecor sowie die gekoppelten Mittel- und Tieftöner sorgen für ausreichend Lautstärke und eine gute Klangdarstellung. Voll zur Geltung kommen sowohl die Vorzüge als auch die Nachteile des 2,5-Wege-Systems. Die Bässe werden durch die beiden Treiber sehr kräftig dargestellt. Leider kommt es dabei auch zu Interferenzen, die keine absolut präzise Frequenzwiedergabe im tiefen Bereich erlauben. Das liest sich sehr ähnlich in mehreren Rezensionen. Allerdings könnte die Klage auf etwas zu hohem Niveau erfolgen angesichts des Preises von nur knapp 200 Euro. Hinzu kommt, dass bereits Spikes und Absorber mitgeliefert werden. So können Sie den Bodenkontakt passen zu Ihrem Belag herstellen.

zu Mohr SL20

  • mohr 1 Stück SL20, Standlautsprecher, Lautsprecherboxen, wavecor Hochtöner,
  • mohr 1 Stück SL20, Standlautsprecher, Lautsprecherboxen, wavecor Hochtöner,
  • mohr 1 Stück SL20, Standlautsprecher, Lautsprecherboxen, wavecor Hochtöner,

Kundenmeinungen (124) zu Mohr SL20

4,9 Sterne

124 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
110 (89%)
4 Sterne
12 (10%)
3 Sterne
1 (1%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,9 Sterne

124 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Mohr SL20

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 35 Hz - 25 KHz
Wege 2,5
Gewicht 12,6 kg
Widerstand 6 Ohm
Schalldruckpegel 90 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 35 Hz
Abmessungen
Breite 19 cm
Tiefe 26,5 cm
Höhe 87 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Doppelkonzert

AUDIO - Ein ausgefuchster dreilagiger Sandwich-Aufbau der Membran (der Klangmeriten von Alu, Titan und Papier vereint), eine große Gummi-Sicke und ein leistungsfähiger Antrieb fördern Belastbarkeit und Klirrarmut. Jamo setzt hier keine Staubschutzkalotte ein sondern einen Phaseplug aus Aluminium der nebenbei auch die Kühlung der Schwingspule verbessert. Das selbe Chassis kommt gleich in doppelter Ausführung im Concert-Topmodell zum Einsatz - muss hier jedoch nur den Bassbereich wiedergeben. …weiterlesen

Easy to Drive

AUDIO - Die für die alleruntersten Frquenzen zuständige Luftsäule im rückseitig verbauten Reflextunnel wird dadurch viel intensiver angeregt und kann mehr zum Gesamtklang beitragen. Die Box gewinnt so im Bass allein etwa ein bis zwei Dezibel. Überhaupt fußt die Ayon-Konstruktion auf einem hochgradig soliden Bassbereich, der bei einer Passivbox stets den Wirkungsgrad auch für die übrigen Bereiche vorgibt, sofern man das Primat linearer Schalldruckkurven nicht in Frage stellt. …weiterlesen

Doppeltes Bässchen

stereoplay - Aber auch bei kleinerem Pegel kann so ein Horn sehr dynamisch spielen, die Musik wirkt lebendiger." "Aha." "Das ist einfach Teil des Klipsch-Hörerlebnisses." "Und was kostet dieses Hörerlebnis?" "Das Paar kostet 4400 Euro." "Oha!" "Nun ja, Sie müssen zweierlei bedenken: Zum einen bekommen Sie vier riesige Bassteiber, zwei davon mit schweren und dementsprechend teuren Magneten. Dann bekommen Sie noch zwei Mittel- und zwei Hochtöner, jeweils mit präzise gefertigtem Horn. …weiterlesen

So muss Sound...

video - Hier werden nicht aus dem Zubehörmarkt Chassis zusammengewürfelt, sondern in Eigenregie hergestellt. So auch das Technik-Highlight in ELACs kleiner Regalbox BS 184, der sogenannte JET-Hochtöner. Auf dem Prinzip des legendären Air Motion Transformer von Dr. Oskar Heil basierend, wurde die Konstruktion von ELAC perfektioniert. Die lamellenförmig gefaltete Folienmembran wird durch ein extrem starkes Magnetsystem aus Neodym-Stäben angetrieben. …weiterlesen

Raum ist in der kleinsten Hütte

stereoplay - Die grenzflächenkonforme Auslegung mit mehr Mitten und Höhen in Relation zum Bass ergibt eine nominell 2 Dezibel höhere Empfindlichkeit gegenüber der SCS 4, trotz Entfall der Reflextunnel. Die Thiel-Lösung imponierte mit einer unglaublich homogenen, so gar nicht kompromissbehafteten Klangprägung, die ebenso schlackenfrei wie unangestrengt daher kam. Trocken und mulmfrei im Bass, bei frappierend guter Ortbarkeit. …weiterlesen