• Sehr gut 1,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Mess­mi­kro­fon
Technologie: Elek­tret
Anschluss: USB
Mehr Daten zum Produkt

MiniDSP UMIK-1 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    5 Produkte im Test

    „Dieses omnidirektionale Messmikrofon ist nicht nur präzise, sondern auch besonders praktisch, denn Vorverstärker und D/A-Wandler sind integriert. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audio-Technica BP40

Datenblatt zu MiniDSP UMIK-1

Typ Messmikrofon
Technologie Elektret
Enthaltenes Zubehör
  • Kabel
  • Case/Etui
  • Tischständer
Anschluss USB
Richtcharakteristik Omnidirektional (Kugel)
Gewicht 120 g
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Weitere Produktinformationen: Messmikrofon

Weiterführende Informationen zum Thema MiniDSP UMIK1 können Sie direkt beim Hersteller unter minidsp.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

MXL V6 Großmembran-Mikrofon

Beat 11/2007 - Sein Übertragungsbereich erstreckt sich zwischen 30 Hz und 20 kHz. Betrieben wird das MXL V6 mit 48 Volt Phantomspeisung. Zum Lieferumfang gehören neben einer soliden Holzschatulle mit Samteinlage auch eine stabile Halterung für das Mikrofonstativ. Kaum zu glauben, dass im V6 ein Herz aus Silikon schlägt, denn das Mikrofon liefert einen überzeugenden, klassischen, warmen Röhrensound mit druckvollen, runden Bässen und angenehm seidigen Höhen. …weiterlesen

Die Klaviatur des Kreises

professional audio 12/2017 - Die klangliche Transparenz und das saubere, realistische Stereopanorama entzückte uns von der ersten Minute an. Man meinte fast, den Focusrites die Freude, die ihnen die Signalverarbeitung machte, anzuhören. Den detailreichen und ausgewogenen Klangcharakter dieser Vorverstärker brachten die PM40-Mikrofone wunderbar zur Geltung, wie unsere Aufnahmen des Walzers "Je te veux" von Erik Satie und Auszügen 1 und 2 aus "Das Buch der Klänge" von Hans Otte zeigten. …weiterlesen

Hörproben

VIDEOAKTIV 6/2011 - Ansonsten sind beide Mikros identisch. Dass sie vorrangig für Prosumer- und ein fache Profikameras oder filmende Spiegel reflexen gedacht sind, zeigen Details wie das fest angebrachte 3,5-mm-Kabel oder die Batterie- statt der Phantomspeisung wie bei den meisten XLR-Mikros. Klasse: Dem Duo hat Sony einen – gegenüber Standardschaumstoff – besseren Fellwind schutz spendiert, und das Signal wird dank des Stereosteckers trotz Monoausführung automatisch auf beide Camcorderkanäle gelegt. …weiterlesen

Charakterköpfe

professional audio 7/2016 - Das AT2050 benötigt daher unbedingt einen extrem kräftigen Preamp mit guten Rauschwerten, sonst kommt nicht viel raus. Die Geräuschspannungsabstände von 70,3 (Niere), 72,9 (Kugel) und 66,5 (Acht) sind hingegen noch durchaus in Ordnung - Mikrofonrauschen ist noch kein Thema. Die Frequenzgänge unterscheiden sich je nach Richtcharakteristik voneinander. Der Grundverlauf - neutrale Bässe und Mitten mit einer breiten, moderaten bis überdeutlichen Höhenanhebung - bleibt jedoch ähnlich. …weiterlesen