ohne Note
1 Test
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Klet­tern, Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Hards­hell-​Jacke
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Eigen­schaf­ten: Helm­kom­pa­ti­bel, Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv
Mate­rial: Poly­es­ter
Gewicht: 250 g
Mehr Daten zum Produkt

Millet K Absolute 2,5L JKT im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Preistipp“

    7 Produkte im Test

    „Plus: Jacke dicht, ausreichender Klimakomfort, sehr gut anpassbare, helmtaugliche Kapuze, mit Klettergurt zugängliche Taschen.
    Minus: Bewegungen leicht eingeschränkt, Imprägnierung könnte besser sein.“

zu Millet K Absolute 2,5L JKT

  • MILLET K Absolute 2, 5L JKT M Herren Jacke XS Electric Blue/Blue Depths

Kundenmeinungen (3) zu Millet K Absolute 2,5L JKT

4,4 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
2 (67%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

K Absolute 2,5L JKT

Viel­fäl­tig ein­setz­bare Hards­hell

Stärken
  1. Hohe Atmungsaktivität
  2. Winddicht
  3. Leicht und kompakt
  4. Vielseitig
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Die K Absolute 2,5L JKT von Millet ist eine Hardshell für Damen und Herren, die sich fürs Wandern, Klettern, Bergsteigen eignet oder auch beim Wintersport als äußere Schicht eingesetzt werden kann. In Tests wird die Jacke vor allem für ihre gute Atmungsaktivität gelobt. So eignet sich die wind- und wasserdichte Jacke besonders gut für schweißtreibenden Outdoorsport. Die Jacke ist mit einem Gewicht von 250 Gramm in der Damenvariante angenehm leicht und sie kann sehr klein zusammengepackt werden. Dadurch können Sie die Jacke mühelos im Rucksack transportieren und haben Sie bei plötzlichem Regen schnell parat.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Millet K Absolute 2,5L JKT

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
  • Klettern
Typ Hardshell-Jacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Helmkompatibel
Material Polyester
Gewicht 250 g

Weitere Tests & Produktwissen

Immer die richtige Wahl

Wanderlust Nr. 6 (Oktober/November 2012) - Kapuze: Da der Körper viel Wärme über den Kopf verliert, ist eine gute Kapuze gerade bei Kälte ein wichtiges Detail. Sie muss gut sitzen und verstellbar sein, um Kopf und Nacken vor der Kälte zu schützen. Zudem sollte sie der Bewegung des Kopfes folgen, um das Sichtfeld nicht einzuschränken. Einige Jacken haben abnehmbare oder verstaubare Kapuzen. Material: Der Einsatz bestimmt das Material! …weiterlesen

Produktionsbedingungen: „Zum Leben zu wenig“

Stiftung Warentest 8/2012 - Extrem ist die Mehrarbeit in der Fabrik von Salewa, die zudem nicht für alle Beschäftigten Sozialbeiträge zahlt. Auch in den Nähfabriken, die für Killtec, Mammut und Vaude fertigen, überschreiten Überstunden das gesetzliche Maß deutlich. In denen von Intersport, Marmot, Regatta und SportScheck halten sie sich in Grenzen. Kein Anbieter hat die Produktionsbedingungen aller Zulieferer geprüft, Auskünfte dazu sind spärlich. …weiterlesen

Gibt es ‚Die Beste‘?

ALPIN 8/2012 - Nachteil: nicht von vielen Herstellern verarbeitet îGore-Tex Active Shell Material: mikroporöse PTFE-Membran Charakter: dünne und leichte Dreilagen-Konstruktion, das atmungsaktivste Material von Gore-Tex Einsatz: Eintages-Aktivitäten, wo es um Windschutz und Wetterschutz geht und eine möglichst gute Atmungsaktivität gefragt ist Vorteil: hohes Maß an Atmungsaktivität, leicht, viele Anbieter Nachteil: nicht besonders robust, nach vielen Wäschen ist Active Shell nicht mehr dicht! …weiterlesen

Wenn Wassersäulen irreführen

velojournal 1/2012 - Am wichtigsten: Das Zwiebelprinzip muss konse quent beachtet werden. Die unterste Schicht der Bekleidung soll Schweiss aufnehmen und nach aussen ableiten. Und es gilt, die Verhältnisse nicht aus den Augen zu verlieren. Selbst eine stark was serdampfdurchlässige Jacke mit einem MVTR-Wert von 25 000 mm schafft es im Regen nicht, bei sportlich intensiver Betätigung sämtlichen Schweiss wegzuführen. Der Regen wird zwar vom Körper ferngehalten, doch «badet» man hier buchstäblich im eigenen Saft. …weiterlesen

Dolomiten

active 1/2011 - Meistens reicht aber doch das natürliche Weiß. Im langsamen Takt heben wir unsere Ski vom Boden. Plötzlich ziehen von hinten zwei Ski-Tourengeher im zackigen Tempo vorbei. Sportliche Typen, aber keinen Blick fürs Wesentliche: Sie hasten nach oben und sind längst verschwunden, als wir die Auronzohütte erreichen. Hier oben am Plateau herrscht Zeit. Für die Dolomitengipfel, die ihre Zacken ins unendliche Blau des Südtiroler Himmels bohren. …weiterlesen

Harz

active 4/2011 - Die Fahrt kostet für Kinder 1,50 Euro. Tel.: 03947/2500, www.seilbahnen-thale.de. Downhill die Rosstrappe Auf zwei Kilometern schießen Downhiller durch den Wald hinunter ins Bodetal. Um dann mit ihren Fahrrädern wieder im Sessellift nach oben zu entschwinden. Harzer Bergtheater Auf dem Hexentanzplatz bietet eine der ältesten Naturbühnen Deutschlands von Mai bis September ein umfangreiches Theater- und Konzertprogramm. Gespielt - und zugeschaut - wird unter freiem Himmel. …weiterlesen

Wärmepackungen

SkiMAGAZIN 5/2014 (November) - Sie sind in allen vier Jahreszeiten eine tolle Isolationsschicht, kombiniert mit einer wasserund winddichten Außenjacke trotzt man selbst im tiefsten Winter allen Wetterunbilden. Häufig haben die Daunenjacken den Fleecejacken, lange Zeit die beliebteste Wärmeschicht der Wintersportler, auf Grund der deutlich besseren Wärmeleistung den Rang abgelaufen. Als Isolationsmaterial stehen zwei Füllmaterialien zur Auswahl, Daunen von Gänsen und Enten, sowie Kunstfasern. …weiterlesen