Midland XTC-200 Test

(Action-Cam)
  • Gut (2,5)
  • 4 Tests
0 Meinungen

Tests (4) zu Midland XTC-200

    • Konsument

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 7 von 10
    • Mehr Details

    „durchschnittlich“ (50%)

    „Preisgünstig und leichtgewichtig, aber keine Full-HD-Aufnahmen möglich (Auflösung 1280 x 720). ... Der Autofokus stellt nur langsam scharf, die Kamera neigt bei Helligkeitsänderungen zum kurzfristigen Überbelichten. ... Am überzeugendsten sind die Unterwasseraufnahmen ausgefallen. Die Farbwiedergabe ist in jeder Situation gut. ...“

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 11 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Optisch ähnelt die ‚kleine‘ dem Top-Modell von Midland und überzeugt mit einem schlichten, kompakten Design. Die Auflösung von 720p ist bei diesem geringen Verkaufspreis fair, allerdings fehlen - wie bei der XTC-300 - Display, ein Fotomodus, eine Anzeige sowie ein 2,5-mm-Anschluss fürs externe Mikrofon. ...“

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 10/2011
    • Erschienen: 09/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Das weitwinklige 140°-Objektiv liefert ... auch bei flotter Gangart erstaunlich scharfe Aufnahmen. Die besten Ergebnisse erzielten wir bei der Befestigung am Helm ... Um die Kamera möglichst klein und preiswert zu gestalten, verzichtete Midland auf ein Display. Das hat den Nachteil, dass die Aufnahmen unterwegs nicht kontrolliert werden können. ...“

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Mehr Details

    „gut“

    „... Auffällig ist, dass es in den Ecken des Videos kaum zu Verzerrungen kommt, und alle Farben werden realistisch dargestellt. Die Blende regelt angenehm weich, braucht bei wechselnden Lichtverhältnissen jedoch etwas Zeit, um sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen. Die Audioqualität ist gut, der Motorsound kommt realistisch rüber ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Midland XTC-200

  • Midland XTC-200 Xtreme Kamera, B-WARE!

    Midland XTC - 200 Xtreme Kamera, B - WARE!

Einschätzung unserer Autoren

Midland XTC200

Einfach und praktisch

Wer keine zu hohen Ansprüche an die Auflösung im Videobereich stellt, nicht unbedingt einen Monitor benötigt und mit einem einfachen, aber gut funktionierenden Satz an Befestigungsmaterial zufriedenzustellen ist, kann sich die XTC-200 von Midland (oder auch Aiptek) genauer ansehen. Allerdings muss man bei amazon rund 150 EUR für die Anschaffung einkalkulieren, was angesichts der Gesamtausstattung nicht mehr zeitgemäß ist.

Ausstattung

Das zweifarbige Kameragehäuse kommt auf Abmessungen von 85 x 42 x 30 Millimetern bei einem Gewicht von rund 90 Gramm. Das Gehäuse soll sehr robust sein und auch grobe Stöße aushalten können. Über eine Wasserfestigkeit lässt sich der Hersteller nur vage aus und nennt sie „Weather Resistant“, was auf einen guten Regenschutz hoffen lässt. Im Lieferumfang entdeckt man verschieden Halterungen, die für Vollsichtbrillen (Skibrillen), die Montage ma Helm mittel Halteband und an runden Stangen (Lenker) geeignet sind. Der 900 mAh starke Akku ist austauschbar und kann mit dem Ladegerät direkt vom Stromnetz oder via Zigarettenanzünder mit frischer Leistung versorgt werden. Die Speicherung kann auf einsteckbaren MicroSDHC bis zu einer Größe von 32 GByte erfolgen, jedoch sollte man vor einer Aufnahmetour die Kompatibilität überprüfen, da scheinbar nicht jede Karte akzeptiert wird, bzw. eine entsprechende Formatierung vorgenommen werden muss. Die Verbindung zum PC erfolgt mittels USB-Kabel, wo dann endlich die Ergebnisse der Aufnahme begutachtet werden können.

Aufnahmetechnik

Die Actioncam XTC-200 gehört zu den mittleren Modellen von Midland und bietet eine maximale Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde und dem dafür üblichen 16:9-Format. Bei einer Reduzierung auf 640 x 480 Pixel sind auch Videos mit 60 FPS möglich. Die Linse erreicht einen konstanten Blickwinkel von 140 Grad und scheint eine ordentliche Lichtqualität zu bieten. So berichten Käufer von guten Videoaufnahmen, die auch in den Ecken ohne nennenswerte Verzerrungen und Detailschwächen gespeichert wurden.

Unterm Strich

Die XTC-200 ist nicht Fisch noch Fleisch und biete zwar eine gute Bildqualität an, bleibt aber deutlich hinter den Full HD-Möglichkeiten zurück. Eine einfache Bedienung ist im Sport sicherlich sehr hilfreich, jedoch nicht entscheidend, da andere Hersteller in dieser Klasse einiges mehr zu bieten haben.

Datenblatt zu Midland XTC-200

Anschlüsse und Schnittstellen
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
HDMI fehlt
PictBridge fehlt
S-Video-Ausgang fehlt
Batterie
Batteriespannung 3.7V
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Bildschirm
Eingebaute Anzeige fehlt
Blitz
Eingebauter Blitz fehlt
Eingebautes Licht fehlt
Design
Produktfarbe Black, Silver
Gewicht & Abmessungen
Breite 85.2mm
Gewicht 93g
Höhe 42.2mm
Tiefe 30.3mm
Kamera
3D fehlt
Camcorder Typ actioncam
Linsensystem
Bildstabilisator vorhanden
Speichermedien
Aufzeichnungsmedien Memory card
Kompatible Speicherkarten microSD (TransFlash)
Max. Speicherkartengröße 32GB
Verpackungsinhalt
Batterien enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Video
Maximale Video-Auflösung 1280 x 720pixels
Video-Auflösungen 640 x 480, 1280 x 720pixels
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Klappe ... und Action! OFF ROAD 6/2012 - Der Lieferumfang ist angemessen. Midland XTC-300 Bei seinem Spitzenmodell XTC300 setzt der Hersteller Midland viele Features ein, die auch andere Cams bieten. Ebenso wie die GoPro besitzt die XTC-300 die obligatorische Full-HD-Auflösung und ein wasserdichtes Schutzgehäuse (bis zu 30 Meter Tiefe). Dazu kommt ein praktisches Stativgewinde im Gehäuse. Allerdings gibt es weder ein Display noch eine digitale Anzeige oder einen Mikrofoneingang. …weiterlesen