Windows 8 Defender Produktbild

ohne Endnote **

Tests (5)

o.ohne Note

Keine Meinungen

** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren
Produktdaten:
Erhältlich für: Win 8
Typ: Anti­vi­ren­pro­gramm
Freeware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Microsoft Windows 8 Defender im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 4/2015
    • Erschienen: 03/2015
    • Produkt: Platz 16 von 17
    • Seiten: 8

    „ausreichend“ (3,7)

    Schutz (50%): „ausreichend“ (3,7);
    Handhabung (30%): „ausreichend“ (3,7);
    Rechnerbelastung (20%): „sehr gut“ (1,5).  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Produkt: Platz 12 von 12
    • Seiten: 6

    „gut“ (71 von 100 Punkten)

    „Microsofts Windows-Defender bietet nur einen Grundschutz gegen Malware. Selbst die kostenlosen Versionen der Konkurrenz liefern bessere Ergebnisse.“  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 14/2013
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 7

    „mangelhaft“ (5,00)

    „Offene Einfallstore: Was hat sich Microsoft mit diesem ‚Verteidiger‘ (‚Defender‘) nur gedacht? Offensichtlich nimmt der Konzern die Abwehr der vielen Internet-Bedrohungen auf die leichte Schulter. Alle getesteten Schutzfunktionen der in Windows 8 eingebauten Software (mit Windows 7 kam eine abgespeckte Vorgänger-Version) fielen mit ‚mangelhaften‘ Ergebnissen durch. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 11 von 11

    „befriedigend“ (2,88)

    Preis/Leistung: „kostenlos“

    Virenschutz (45%): 2,32;
    Weitere Schutzfunktionen (25%): 2,70;
    Geschwindigkeit (10%): 4,83;
    Ausstattung und Funktionen (10%): 4,00;
    Bedienung (6%): 2,54;
    Service (4%): 3,25.  Mehr Details

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 22/2012
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 2

    „ausreichend“ (3,96)

    Viren-Erkennung und -Beseitung (75%): „ausreichend“ (4,25);
    Schutzfunktion der Firewall (6%): „befriedigend“ (3,32);
    Verlangsamung des Systems / Scan-Geschwindigkeit (6%): „gut“ (2,00);
    Weitere Schutzausstattung (3%): „mangelhaft“ (5,00);
    Bedienung (10%): „befriedigend“ (2,99).  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Microsoft Windows 8 Defender

Erhältlich für Win 8
Typ Antivirenprogramm
Freeware vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Microsoft Windows 8 Virenschutz können Sie direkt beim Hersteller unter microsoft.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Flashback: Ernsthaft und dennoch harmlos

Macwelt 6/2012 - Da diese Zusammenarbeit einiges an Vorbereitung und Geld kostet, sind alle Zahlen von Dr. Web, F-Secure, Symantec und Kaspersky Schätzungen. Die meisten infizierten Rechner standen in Nordamerika. F-Secure konnte bis Redaktionsschluss den Inhalt des Trojaners nicht präsentieren ("We were not able to obtain payload data during our analysis."). Alle Informationen basieren auf vorigen Infektionen mit anderen Trojaner-Varianten. …weiterlesen

10 Antiviren-Programme im Test

PC-WELT 1/2009 - Ein moderner Assistent fehlt. Sicherheit: Die kostenlose Ausgabe von Antivir lieferte gute Resultate. Ausgezeichnet ist die kurze Reaktionszeit auf Viren. Schwach ist die Erkennung von Ad- und Spyware (48,4 Prozent). Ein Manko, das die Bezahlversion (20 Euro) nicht aufweist. Allerdings fehlt beiden Versionen eine verhaltensbasierte Erkennung. Die Geschwindigkeitswerte lagen im oberen Drittel. Antivir Personal ist somit ein flottes Programm. …weiterlesen

Norman Antivirus & Anti-Spyware

PC NEWS 5/2011 - Wechseln Sie im Hauptmenü zur Rubrik Antivirus und Anti-Spyware und klicken Sie dort auf Computer prüfen. Norman unter- zieht i h nun Ih Ihren gesamten D Dateibestand ib d ei- i ner Virenprüfung und gibt am Ende einen übersichtlichen Bericht aus. Aufgabenverwaltung nutzen Mit Hilfe der Aufgabenverwaltung kann die Software den PC auch ohne Mitwirkung des Anwenders regelmäßig überprüfen. Sie finden die Aufgabenverwaltung unter Antivirus & Anti-Spyware > Aufgaben-Editor. …weiterlesen

Neue Bedrohung für den Mac

MyMac 4/2011 - Braucht der Mac eine Antiviren-Software? Apple hat in Mac-OS X Snow Leopard einen Schutz vor Schädlingen in das Betriebssystem eingebaut. Allerdings handelt es sich dabei nicht um einen Virenscanner, sondern um eine Quarantänefunktion. Snow Leopard erkennt zwei der Viren, die dem Mac gefährlich werden können: RSPlug.A und den Trojaner iServices. …weiterlesen

Ist Ihr PC infiziert?

PCgo 7/2011 - In eine völlig andere Richtung gehen die beiden Sicherheits-Portale Virus Total und Jotti. Diese Online-Dienste scannen nicht den kompletten Rechner, sondern nur einzelne, verdächtige Dateien. Wenn also Ihr installierter Virenscanner eine verdächtige Datei meldet und Sie nicht sicher sind, ob sich dahinter tatsächlich ein Schädling verbirgt, so können Sie diese Datei zu Virus Total oder Jotti hochladen. Dort wird sie dann von bis zu 40 verschiedenen Virenscanner nacheinander geprüft. …weiterlesen

Virus! Was nun? - In 12 Schritten virenfrei

PC-WELT 5/2009 - Schon beim Speichern sollte der Virenwächter sich melden, spätestens aber, wenn Sie die COM-Datei per Doppelklick starten. Beim Downloaden der COM-Datei über www.eicar.org sollte der Virenwächter ebenfalls Meldung machen. Wenn Sie dagegen eine der ZIP-Dateien herunterladen, passiert in der Regel – abhängig von der Konfiguration des Virenscanners – erst einmal nichts. Beim Entpacken sollte der Virenscanner den Schädling aber sofort erkennen. …weiterlesen

Viren-Lexikon

com! professional 5/2011 - Die meisten Trojaner ( Trojaner, Seite 108) verfügen ebenfalls über Keylogger-Fähigkeiten. Die vom Keylogger erfassten Daten werden dann von kriminellen Banden eingesammelt und meist als Paket weiterverkauft, zum Beispiel in Form von 1000 gestohlenen Kreditkartendaten. So schützen Sie sich: Gegen Keylogger helfen ein aktueller Virenscanner wie Avast Free Antivirus 6.0 ( Tool 1, Seite 103) und Threatfire 4.7.0 ( Tool 2, siehe unten). …weiterlesen