Gut

2,2

Befriedigend (2,7)

Gut (1,7)

Aktuelle Info wird geladen...

Ryse: Son of Rome (für Xbox One) im Test der Fachmagazine

  • „ausreichend“

    Platz 3 von 4

    „Der Faszination der ersten Stunde folgt bald die Ernüchterung: Die Story von ‚Ryse: Son of Rome‘ kratzt an der Oberfläche, die Kämpfe mit den perfekt nachgebildeten Legionären laufen immer gleich ab. Darüber kann leider auch die perfekte Kulisse nicht hinwegtäuschen.“

  • 3 von 5 Sternen

    11 Produkte im Test

    „Das blutige Hack'n'Slay Ryse feuert ein optisches Feuerwerk sondergleichen ab, verliert sich dabei aber in spielerischer Belanglosigkeit. Nachdem Sie sich an der Grafik sattgesehen haben, bleibt ein simples bis stupides Action-Game übrig. Wer nach rund 6 bis 7 Stunden mehr will, kann sich in den gelungen Online-Modus begeben ...“

    • Erschienen: 27.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Plus: Grafisch spektakulär; Einsteigerfreundliches Kampfsystem; Guter Mehrspieler-Teil.
    Minus: Einzelspieler-Modus sehr kurz; Monotoner Ablauf.“

    • Erschienen: 16.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Idee: „schlecht“;
    Spaß: „schlecht“;
    Umsetzung: „sehr gut“;
    Dauermotivation: „schlecht“.

  • „befriedigend - gut“ (3,5 von 5 Sternen)

    Platz 5 von 6

    „... Superscharfe Texturen, flüssige Animationen: Das Game ist das Startgame für die Xbox One, das technisch am meisten beeindruckt. Nichts zu meckern gibt es auch beim noch unverbrauchten Szenario ... An der Höchstwertung schrammt das Game aber vorbei - und das liegt am Gameplay. ... Unser Fazit: Ein deftiger, technisch sauberer, aber kurzer Spaß.“

    • Erschienen: 20.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    Spielspaß: 78 von 100 Punkten

    „Blutrausch zum Feierabend: Spielerisch monotones Hack'n'Slay mit simplem, aber gelungenem Kampfsystem - die Grafik setzt Maßstäbe!“

    • Erschienen: 18.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (73% Spielspaß)

    „Tolles Feature: Tolle Gesichter machen Zwischensequenzen zum Vergnügen.
    Gute Sache: Abwechslungsreiche Schauplätze; Recht unterhaltsame Geschichte; Vereinzelt Abschnitte mit leichtem taktischem Aspekt.
    Hervorstechendes Ärgernis: Sehr einfach und kurz.
    Kleine Macke: Keine freischaltbaren Waffen; Spielprinzip bietet kaum Abwechslung.“

    • Erschienen: 18.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    7,1 von 10 Punkten

    „Plus: Absoluter Vorzeigetitel in Sachen Grafik, oftmals tolles Mittendrin-Gefühl, komplett auf Deutsch, englischer O-Ton mit auf der Disk, interessante Story voller archaischer Momente, netter Koop-Modus.
    Minus: Insgesamt recht wenig Spieltiefe, teils frustrierendes Checkpoint-System, kurze Nettospielzeit.“

    • Erschienen: 04.12.2013 | Ausgabe: 1/2014
    • Details zum Test

    Spielspaß: 68%

    „Pro: Charakterwerte erweiterbar; freischaltbare Finisher; abwechslungsreiche Settings.
    Contra: keine freischaltbaren Kombos; wenig spielerische Abwechslung; gelegentlich hakelige Steuerung.“

    • Erschienen: 21.11.2013
    • Details zum Test

    6 von 10 Punkten

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Ryse: Son of Rome (für Xbox One)

zu Ryse: Son of Rome (für Xbox One)

  • Ryse: Son of Rome - Day One - Edition - [Xbox One]
  • Ryse:Son of Rome (Xbox One)
  • Ryse: Son of Rome - [Xbox One]

Kundenmeinungen (257) zu Ryse: Son of Rome (für Xbox One)

4,3 Sterne

257 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
164 (64%)
4 Sterne
44 (17%)
3 Sterne
31 (12%)
2 Sterne
10 (4%)
1 Stern
10 (4%)

4,3 Sterne

257 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Ryse: Son of Rome (für Xbox One)

Plattform Xbox One
Genre Action-Adventure
Freigabe ab 18 Jahre
Spieleranzahl
  • Singleplayer
  • Multiplayer
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 3RT-00026

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf