• Sehr gut 1,5
  • 0 Tests
  • 25 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,5)
25 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Win­ter­schuhe, Hikingschuhe
Eigen­schaf­ten: Gefüt­tert, Was­ser­dicht
Geeig­net für: Damen, Her­ren
Ober­ma­te­rial: Wild­le­der
Innen­ma­te­rial: Fleece
Gewicht: 448 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof

Out­door­schuh für den Win­te­r­all­tag und Wan­de­run­gen

Stärken
  1. wasserdicht und wärmend
  2. guter Grip
  3. robust
  4. vielseitig
Schwächen
  1. für breite Füße eher ungeeignet

Der Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof von Merrell ist ein halbhoher Winterstiefel, den Sie für längere Spaziergänge und einfache Tageswanderungen im Winter verwenden können. Laut Rezensenten hält der Schuh Ihre Füße auch warm, wenn Sie bei der Arbeit den ganzen Tag im Freien unterwegs sind. Regen und Schnee bleiben draußen und Ihre Füße bleiben trocken. Sogar auf vereisten Passagen bietet der Winterschuh ausreichend Traktion. So eignet sich der Outdoorschuh für ein breites Einsatzspektrum. Einige Käuferinnen und Käufer merkten in Erfahrungsberichten jedoch an, dass der Schuh eine ziemlich enge Passform hat. Wenn Sie also etwas breitere Füße haben, sollten Sie wohl zu einem anderen Modell greifen.

zu Merrell Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof

  • Merrell Herren Thermo Advnt Ice+ 6inch Waterproof Schneestiefel,
  • Merrell THERMO ADVENTURE ICE+ Männer Gr.46 - Winterstiefel - schwarz|blau

Kundenmeinungen (25) zu Merrell Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof

4,5 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (72%)
4 Sterne
6 (24%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (8%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merrell Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof

Typ
  • Hikingschuhe
  • Winterschuhe
Eigenschaften
  • Wasserdicht
  • Gefüttert
Geeignet für
  • Herren
  • Damen
Obermaterial Wildleder
Innenmaterial Fleece
Gewicht 448 g

Weiterführende Informationen zum Thema Merrell Thermo Adventure 6" Ice+ Waterproof können Sie direkt beim Hersteller unter merrell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tritt fassen

ALPIN 7/2016 - Bei Mesh-Materialien ist das schwieriger. Andersherum geht es auch. Sitzt der Fuß nicht stabil genug im Schuh, was bei ungleich langen Füßen oder "ausgelatschten" Stiefeln bisweilen der Fall ist, wird die Passform durch einen sogenannten Volumenreduzierer optimiert. Dies ist eine zusätzliche, rund 2 Millimeter starke Platte aus EVA-Material, die unter die Originaleinlage gelegt wird. Damit ist auch Menschen mit schmalen Füßen geholfen. …weiterlesen

Die am meisten ... Leisten!

Wanderlust 3/2015 - Das gäbe dem Träger auch die Möglichkeit, neben seinen gebirgstauglichen Stiefeln einen Satz leichtgängige Schuhe wie unsere Testkandidaten parat zu haben, wenn es mal "nur" in die Heide oder über gut ausgebaute Strecken geht. Und dann gibt es neben den großen konstruktiven Unterschieden auch noch die Detaillösungen einzelner Hersteller. …weiterlesen

Frischekick

SURVIVAL MAGAZIN 4/2014 - So finden sich im Feld sechs aktuelle Modelle, die stabil und zugleich komfortabel sind und sich auch optisch für den Einsatz in der Natur eignen. Jenseits aller Objektivität beim Test bleibt die Beurteilung eines passenden Schuhs aber immer noch ein höchst subjektiver Vorgang. …weiterlesen

Voller Halt

ALPIN 8/2014 - Und noch eines haben wir bei diesem Test festgestellt: Alleine vom Betrachten der Schuhe kann man kaum etwas sagen. So hatten wir beispielsweise zwei richtig schwere und solide Hochtourenschuhe im Test, den Boreal Kangri Bi-Flex und den Zamberlan Expert Pro. Wer die Schuhe sieht, wird nicht erpicht darauf sein, mit ihnen zehn Stunden unterwegs zu sein. Wer sie anzieht, wird seine Meinung schnell revidieren. Besonders der Zamberlan ist ein Fußschmeichler. …weiterlesen

Passend, wenn der Berg ruft!

Wandermagazin Nr. 174 (Januar/Februar 2014) - Wie schwer wiegt der Schuh? Ein stabiler Bergschuh ist ein Stück Sicherheit. Der Fuß muss von unten geschützt gegen Geröll und Felsen geschützt werden und der Knöchel braucht eine Stabilisierung und ausreichend Knickschutz. Das kann nur ein hoher Wander- oder Bergschuh der Kategorie B oder aufwärts leisten. Weiterer Vorteil von Bergschuhen: Die Sohle ist griffiger, weil stärker profiliert, und hat im Fersenansatz Zähne, die ein Rutschen am Berg verhindern helfen. Welcher Rucksack passt? …weiterlesen

Mut zur Farbe

active Nr. 6 (Dezember 2012/Januar 2013) - Die Vibram-Sohle mit Kletterzonen bietet auch beim Weg zum Felsen ausreichend Grip, kombiniert mit sehr guter Führung an der Ferse. Rock II GTX 550 nennt Aku sei- nen Zustiegsschuh. Das poppigorange Modell ist ein Hingucker. Technisch überzeugt der Schuh mit sehr klettertauglichem Vorderfuß. Die Sohle verleiht mit der Frontkletterzone ein sehr direktes Gefühl, was zu Lasten der vorderen Dämpfung geht. Die stabile Ferse hält den Schuh sehr gut am Fuß. …weiterlesen

Wandern will gelernt sein

active Nr. 3 (Juni/Juli 2012) - Dadurch nehmen die Teilnehmer die Landschaft um sich herum bewusster wahr. Am Fuße einer senkrechten Wand bleibt der Lehrer stehen und zeigt auf den darunter liegenden See: "Um 1930 haben Männer des freiwilligen Arbeitsdienstes den See angelegt, davor war dort ein Sumpfgebiet." Entlang des Reschmühlbachs führt der Wanderführer die Gruppe durch ein flaches Waldstück."Hier fließt frisches Quellwasser, ihr könnt es trinken." Alle 45 Minuten sei beim Wandern eine Trinkpause sowieso Pflicht. …weiterlesen

Leichtfüßig in die Berge

active 2/2014 (April/Mai) - Passform Das Wichtigste an jedem Schuh ist, dass er bequem sitzt. Nichts verdirbt Wanderern schneller den Spaß auf Touren als Druck- und Scheuerstellen. Natürlich hat jeder Mensch andere Füße, deshalb ist es beim Schuhkauf auch so wichtig, viele verschiedene Schuhe an- und auszuprobieren. Daher vergibt active in dieser Kategorie keine Punkte. Stattdessen schildert die Redaktion einen Testeindruck: Was für den einen bequem ist, kann für den anderen unangenehm sein. …weiterlesen