Scultura Disc 500 - Shimano Ultegra (Modell 2017) Produktbild
  • Gut 1,6
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Renn­rad
Gewicht: 9,04 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Merida Scultura Disc 500 - Shimano Ultegra (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 7

    „... Man sitzt gestreckt, das Handling ist direkt. Dazu ist der Rahmen extrem steif und bietet wirksamen Federungskomfort. Die Ausstattung ist für den Preis gut, das hohe Gesamtgewicht kostet Punkte.“

zu Merida Scultura Disc 500 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

  • Merida Scultura 500 2017 -mattschwarz/grün-weiß 337920

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merida Scultura Disc 500 - Shimano Ultegra (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Rennrad
Gewicht 9,04 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Ultegra
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Merida Scultura Disc 500 - Shimano Ultegra (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Naturburschen

aktiv Radfahren 1-2/2010 - Das Gepida fühlt sich auf der Rennstrecke wohl, macht aber auch sportliche Touren zum Vergnügen. Die Überraschung im Test! Aalglatte Oberfläche, schönes Carbonfinish, top Verarbeitung – so kennt man Storck Rahmen. Der Rebelion unterstreicht dies zusätzlich mit großvolumigen, muskulösen Rohren. Damit der Rahmen standesgemäße Anbauteile bekommt, greift man beim Testrad in die Vollen: Shimano XTR, Mavic Laufräder, Syntace Anbauteile, Fox Federgabel, Schwalbe Reifen – alles tiptop! …weiterlesen

Vom Randsport zum Trendsport

aktiv Radfahren 3/2013 (März) - Es stürmt, regnet und schneit. Im späten Herbst ist die Zeit des Rennradfahrens auf der Straße vorbei. Die Möglichkeiten, sich im Winter fit zu halten, sind vielfältig: Neben Spinning und Kraftraum sind Schwimmen, Laufen und Mountainbiken sicherlich eine Alternative. Rennradfreunde verzichten auch im Winter ungern auf die geliebten schmalen Reifen und die Fangemeinde derer, die sich mit Cyclocrossfahren den Winter versüßt, wird immer größer. …weiterlesen

Nach eigenem Rezept

RADtouren 1/2012 (Januar/Februar) - Mehr Power wäre dann zum Beispiel bei den hydraulischen Felgenbremsen am Simplon und Utopia Velo drin. Vorbildlich bremsten die mit hydraulischen Disks gestoppten Räder von Riese und Müller und Velotraum; letzteres übrigens der einzige Randonneur mit Scheibenbremse, was der Velotraum-Chef durch die Entwicklung eines Konverters ermöglichte, der eine Seilzug-Rennradbremse scheibenbremsfähig macht. Packen wir's! …weiterlesen