• Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: D/A-​Wand­ler
Eingänge: Digi­tal Audio (koaxial), AES/EBU, USB, Digi­tal Audio (optisch)
Ausgänge: XLR, Cinch
Mehr Daten zum Produkt

Meitner MA-1 V2 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2018
    • Details zum Test

    97 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „highendig“, „Highlight“

    „Die V2-Version des Ausnahmewandlers zelebriert abgehobene Digitaltechnik auf höchster Ebene, bleibt aber im Hinblick auf Bedienung und Setup völlig unkompliziert. Klanglich erhaben gut und preisklassen-unabhängig einer der allerbesten DACs, die man für Geld und gute Worte kaufen kann.“

    • Erschienen: Juni 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    „Referenz“

    Stärken: überaus klarer und transparenter Klang mit überragender Raumabbildung und toller Feindynamik; einwandfrei verarbeitet; Bedienung selbsterklärend.
    Schwächen: Fernbedienung etwas klein geraten.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Meitner MA-1 V2

Typ D/A-Wandler
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • AES/EBU
  • USB
Ausgänge
  • Cinch
  • XLR
Abmessungen 43,5 cm x 40,0 cm x 9,2 cm
Gewicht 7,4 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Meitner MA-1 V2 können Sie direkt beim Hersteller unter meitner.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Maßstäbe

HiFi einsnull 6/2017 - Hier werden sowohl die Geräte entwickelt als auch die eigentlichen DAC-Bausteine. Beides kommt hier aus demselben Haus, so dass alle Teile genau auf das fertige Gerät zugeschnitten werden können, um das beste Ergebnis zu erreichen. Dabei hat sich MSB mittlerweile einen Namen gemacht, der auch von eigentlichen Konkurrenten so geschätzt wird, dass man sich auch hier gerne der MSB-Module bedient. So wurde aus der Firma gleich ein neuer Zulieferer für die Herstellung anderer Geräte. …weiterlesen

Meisterstück

stereoplay 5/2016 - Bei Nagra ist ein DAC eben alles andere als eine Kleinigkeit, obwohl der Neue nun auf einen eingebauten Pegelsteller und den aufwendigen Kopfhörer-Verstärker verzichten muss. Trotz des eingebauten (Schalt-) Netzteils lässt sich Nagras Extra-Stromversorgung MPS auch als Update am Classic DAC anschließen. Worauf kommt es bei einem D/A-Wandler eigentlich am meisten an? Richtig: auf den Wandlertrakt. …weiterlesen

Kulturbeauftragte

stereoplay 10/2011 - Da können sich die Computerhersteller noch so sehr anstrengen, ihren Rechenkünstlern ordentliche Audio-Anschlüsse mit auf den Weg zu geben: Der leistungshungrige Mikroprozessor sowie die Zeitgeber für Arbeitsspeicher-, Datenbus- und Display-Taktung verursachen im Computergehäuse ein elektromagnetisches Störfeld, das einer wirklich hochkarätigen Musikwiedergabe nicht förderlich ist. …weiterlesen

Bleibende Eindrücke

AUDIO 6/2012 - Mit akustischem Material, etwa Sun Kil Moons traumhaft sanftem Album "Admiral Fell Promises", wirkte der Exposure im direkten Vergleich schlanker als etwa der NuForce-DAC, auch das Farbenspektrum des Engländers hatte eine etwas schlichtere Note. Die betonte Schnörkellosigkeit schien aber auf der anderen Seite dem Timing zugute zu kommen, der inneren Logik der Gesangs- und Gitarrenphrasen, die mit großer Selbstverständlichkeit und zugleich kraftvollem Ausdruck in den Hörraum strömten. …weiterlesen