P10506 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 10,1"
Arbeitsspeicher: 2 GB
Betriebssystem: Android
Akkukapazität: 7000 mAh
Gewicht: 505 g
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt P10506

Medion P 10506

Für wen eignet sich das Produkt?

Ein schönes Bild, alltagstaugliche Leistung und viel Speicher zum kleinen Preis, dafür stehen die meisten Medion-Tablets. Auch das Medion P10506 macht da keine Ausnahme. Der enge Verwandte des bereits verfügbaren P10505 ist nahezu identisch ausgestattet, es gab offensichtlich ausschließlich bei der vorinstallierten Software leichte Veränderungen. Nach wie vor eignet sich das Gerät aber für jeden, der ein klassisches Allround-Gerät für den kleinen Geldbeutel sucht.

Stärken und Schwächen

Die klare Stärke der meisten Medion-Tablets ist das Display. So auch hier: 1.920 x 1.080 Pixel auf 10,1 Zoll Bilddiagonale erzeugen ein angenehm scharfes Bild, die die Arbeit mit dem Gerät zur Freude machen. Der Intel Atom Z8300 ist mit seinen auf maximal 1,84 GHz getakteten vier Kernen zwar kein Leistungswunder, aber zusammen mit 2 Gigabyte RAM für alle gängigen Anforderungen gut gerüstet. Positiv fallen die 32 Gigabyte Medienspeicher auf – deutlich mehr, als man meist in dieser Preisklasse erhält. Und sogar GPS für die Standortbestimmung ist integriert worden. Schade ist nur, dass die restlichen Datenverbindungen auf einfaches WLAN nach 802.11n beschränkt sind. Weder gibt es den neuesten, schnellen WLAN-AC-Standard noch eine Mobilfunkschnittstelle.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Medion P10506 ist trotzdem ein grundsolides Tablet, das für seine gerademal 200 Euro alles bietet, was man sich wünschen kann. Abgesehen vom veralteten WLAN-Standard ist das Gerät makelfrei aufgestellt und liefert Power, schöne Bilder und genügend Speicher für eine langjährige Nutzung. In dieser Preisklasse und vor allem auch Größenklasse gibt es da wenig Konkurrenz, die dem P10506 derzeit seinen Anspruch als Klassenvertreter streitig machen könnte.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion P10506

Display
Displaygröße 10,1"
Displayauflösung (px) 1920 x 1200 (16:10 / Full-HD)
Speicher
Arbeitsspeicher 2 GB
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 5
Prozessorleistung 1,84 GHz
Prozessortyp Intel Atom Z8300
Akku
Akkukapazität 7000 mAh
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 505 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion P 10506 können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

WLAN für jede Kamera

Audio Video Foto Bild 4/2013 - Verbinden Sie die Speicherkarte mit dem Computer, starten Sie das "Eye-Fi-Center" (Download unter www.computerbild.de; in die Suchmaske den Webcode 30728 eingeben) und wählen Sie "Neues Konto erstellen". E-Mail-Adresse und Kenn- wort genügen. Netzwerke anlegen: Das Einstellungsmenü öffnen Sie über "Datei - Einstellungen". Unter dem Reiter "Netzwerk" können Sie Ihnen bekannte WLAN-Netze angeben, sodass sich die Kamera automatisch zum Beispiel ins eigene Heimnetzwerk einwählt. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 6/2014 - Diese Aktionen haben Vorrang vor den App-Profilen der App. Android 4.4 Mobildruck eingebaut B i s h e r v e r l a n g t e Android eine App für Google Cloud Print, um Dokumente oder Fotos vom Smartphone oder Tablet zum Drucker zu senden. Seit Android 4.4 (Kitkat) ist die Druckfunktion in das Betriebssystem integriert. Nun kann das Mobilgerät direkt aus einer Anwendung drucken. Das muss der Drucker können: Grundsätzlich muss der Drucker Google Cloud Print unterstützen und dort registriert sein. …weiterlesen

Hersteller plant 10-Zoll-Display

Das Samsung Galaxy Tab ist noch nicht einmal auf dem Markt, da setzt der südkoreanische Hersteller bereits mit einem Nachfolger nach. Medienberichten zufolge wolle das Unternehmen schon in der ersten Hälfte des kommenden Jahres 2011 eine 10-Zoll-Version seines Tablet PCs herausbringen. Dies soll von Samsungs Irland-Chef Gary Twohig bestätigt worden sein. Das neue Gerät soll wie das Galaxy Tab auf Android basieren und zusätzlich eine V8-Javascript-Engine besitzen.