Akoya E2271 D Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Ver­wen­dungs­zweck: Office
Sys­tem­kom­po­nen­ten: Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i3-​4130
Gra­fik­chip­satz: Nvi­dia GeForce GT 625
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Akoya E2271 D

USB 3.0 an der Front­seite

USB 3.0-Ports für flotte Datentransfers sind für einen Desktop-PC heutzutage Standard. Allerdings sitzen sie vor allem in der Einsteigerklasse oft schlecht erreichbar an der Rückseite. Beim Akoya E2271 D ist das anders. Hier hat Hersteller Medion die Highspeed-Ports praktischerweise an der Front verbaut.

Positiv für den Bedienkomfort

Wer die zügigen Datenübertragungsraten nutzen möchte, kann externe Geräte folglich schnell und ohne lästige Fummelei einfach anstöpseln – etwa einen MP3-Player, eine Digitalkamera oder eine weitere Festplatte. Konkret findet man zwei USB 3.0-Buchsen an der Front, direkt daneben wurden zudem Kopfhörer- und Mikroports zur Anbindung eines Headsets sowie ein Kartenleser verbaut. Rückseitig wiederum befinden sich weitere Optionen. Vier USB-Schnittstellen der Version 2.0 etwa erlauben den Anschluss von Tastatur, Drucker und Co., hinzu kommen mehrere Audiokanäle, eine LAN-Buchse sowie einen DVI- und einen HDMI-Ausgang. Letzterer gibt Bild- und Tonsignale dabei an einen Monitor aus – und zwar digital und damit in verlustfreier Qualität.

Normale Standardausstattung

Das Innenleben wiederum bewegt sich ebenfalls auf Standardniveau. Der Prozessor etwa – es handelt sich um einen Intel Core i3-4130 mit zwei Kernen 3,4 GHz Taktrate – zählt zur Mittelklasse und reicht für die üblichen Alltagsjobs aus. Man kann surfen, Office-Dateien bearbeiten, Musik in andere Formate verwandeln oder Fotos verändern. Weiterhin bekommt man vier GByte RAM sowie ausreichend Speicherplatz für Filme, Songs und Programme (1.000 GByte), zudem ist eine Nvidia GeForce GT 625 als Grafik an Bord. Mit Letzterer kann man durchaus das ein oder andere simple Game spielen, für User mit gehobenen Zockeransprüchen ist sie jedoch ungeeignet. Ein Laufwerk zum Lesen und Brennen von DVDs, das Betriebssystem Windows 8.1 sowie das obligatorische Bedienset (Maus, Keyboard) runden die Ausstattung ab.

Die Ausstattung des Medion Akoya E2271 D ist in Relation zu den derzeit aufgerufenen 420 EUR Standard, doch wie gesagt: als kleiner Pluspunkt gehen die an der Frontseite verbauten USB 3.0-Buchsen ohne Weiteres durch. Unterm Strich also ein solides Angebot.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu Medion Akoya E2271 D

Betriebssystem Windows 8
Schnittstellen Front 2 x USB 3.0, Kartenleser, Audio In/Out
Schnittstellen Rückseite 4 x USB 2.0, HDMI, DVI, LAN
Geräteklasse
Verwendungszweck Office
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 4 GB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-4130
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GT 625
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 10018769

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Intel NUC-Kit DN2820FYKHGiga Byte BRIX Pro GB-BXi7-4770RLenovo IdeaCentre B750Lenovo ThinkCentre M73zDell Inspiron One 2350Medion Life E5011 DApple iMac (2014)Acer Aspire Z3-615Dell OptiPlex 9030Apple Mac Pro (2014)