McIntosh MB50 1 Test

ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Netz­werk-​Player
  • Mehr Daten zum Produkt

McIntosh MB50 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    Klangurteil: 120 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Klang & Vielfalt“

    „Plus: neutraler Klang, kräftiger Tiefbass, viel Druck per XLR, viele Streaming-Dienste per Smartphone-App.
    Minus: Ethernet-Anschluss nur optional per USB-Adapter.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu McIntosh MB50

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Bowers & Wilkins Formation Audio Musikstreamer

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu McIntosh MB50

Allgemeine Informationen
Typ Netzwerk-Player
Anschlüsse
Eingänge
AUX-In fehlt
Koaxialer Digitaleingang vorhanden
Optischer Digitaleingang vorhanden
Micro-USB fehlt
USB vorhanden
Ausgänge
Koaxialer Digitalausgang vorhanden
Optischer Digitalausgang vorhanden
HDMI fehlt
Kopfhörer vorhanden
Steuerung
12-Volt-Trigger vorhanden
IR-Eingang fehlt
IR-Ausgang fehlt
RS232 fehlt
Ausstattung
CD-Laufwerk fehlt
SAT>IP Client fehlt
Interne Verstärkung fehlt
Interne Festplatte fehlt
Chromecast integriert fehlt
Kartenleser fehlt
Streaming
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN integriert vorhanden
WLAN optional fehlt
DLNA vorhanden
Bluetooth-Funktionen
Bluetooth fehlt
aptX fehlt
aptX HD fehlt
Multiroom
AirPlay fehlt
Airplay 2 fehlt
MusicCast fehlt
Miracast fehlt
Verfügbare Musikdienste
  • Deezer
  • Napster
  • Spotify
  • Tidal
Bild
Dolby Vision fehlt
HD-fähig fehlt
4K-fähig fehlt
HDR10 fehlt
Radio
Internetradio fehlt
DAB+ fehlt
UKW fehlt
Funktionen
Smartphonesteuerung vorhanden
Sprachassistent fehlt
Internet-TV fehlt
Internetbrowser fehlt
Dual Band fehlt
Akku
Akkubetrieb fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 292 x 394 x 89
Gewicht (kg) 3,9

Weiterführende Informationen zum Thema McIntosh MB 50 können Sie direkt beim Hersteller unter mcintoshlabs.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Frohes Fest

AUDIO - Schon mal ein Paket HiFi zu Weihnachten verschenkt? Wer noch musikalische Geschenkideen sucht, ist bei diesen ... One-Box-Systemen genau richtig. Viel Klang und Funktionalität im herausragenden Design. Da ist für jeden Wunschzettel was dabei – auch für den eigenen.Testumfeld:Ein HiFi-Receiver, fünf Lautsprecher und zwei Stereoanlagen wurden getestet. Die Bewertungen reichten von 78 bis 105 Punkten. Als Testkriterien dienten neben dem Klang auch Pegelfestigkeit, Praxis und Verarbeitung. …weiterlesen

Silverado

image hifi - Was hat eine topmoderne Vor-Endstufenkombination mit einer Siedlung im Orange County zu tun? Nun, sowohl die Besichtigung von Silberminen als auch der Anblick der Komponenten von AVM machen Lust auf Silber – wenn auch in unterschiedlichem Kontext.Testumfeld:Eine Streaming-Vor-/Endstufe, bestehend aus einem Netzwerkplayer und einer Endstufe wurde näher betrachtet, jedoch nicht benotet. …weiterlesen

Streamen auf kleiner Flamme

E-MEDIA - Der Fire TV Stick von Amazon war und ist ein echter Verkaufsschlager, bringt er doch die Streaming-Angebote von Amazon, Netflix und Co sowie Apps und einfache Spiele auf ältere Fernseher. Wer mehr wollte, hat sich das "große" Fire TV zugelegt. Die Streaming-Box bot 4K-Unterstützung und ließ sich dank USB-Anschluss um Zubehör erweitern, außerdem spielte sie auch Filme etwa von USB-Festplatten ab. Ebenfalls mit dabei war ein microSD-Einschub. …weiterlesen

Die Alles-Spieler

SFT-Magazin - Wie Sony setzt auch Pearl auf Android 4.0 als Betriebssystem, gestattet aber im Gegensatz uneingeschränkten Zugriff auf den Play Store. Man kann also beliebige Programme nachinstallieren, etwa zur Medienwiedergabe oder für Netzwerkdienste (Wi-Fi ist integriert). Zwar unterstützt der TVPecee schon von Haus aus die wichtigsten Medienformate, bis auf Youtube, Browser und Datei-Explorer sind aber praktisch keine Apps vorhanden. Etwas kompliziert gestaltet sich die Steuerung. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf