QS165.3  Produktbild
Sehr gut (1,3)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kom­po­nen­ten­sys­tem
Sys­tem: 3-​Wege-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

MB Quart QS165.3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2017
    • Details zum Test

    1,3; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Das QS165.3 ist richtig gut geworden. Für relativ kleines Geld bekommt man ein ausgewachsenes Dreiwegesystem mit richtig gutem Sound.“

zu MB Quart QS165.3

  • MB Quart QS 165.3 3-Wege 16,5cm Kompo System (Bundle)

Datenblatt zu MB Quart QS165.3

Typ Komponentensystem
System 3-Wege-System
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 100 W
System-Bestandteile
  • Mitteltöner
  • Hochtöner
  • Tieftöner
Maximale Belastbarkeit / Leistung 200 W
Nennimpedanz 3 Ohm
Schalldruck 86 dB

Weiterführende Informationen zum Thema MB Quart QS165.3 können Sie direkt beim Hersteller unter mbquart.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

BASStel-Stunde

autohifi - Die letzte Rettung ist dann ein mehrfach ventilierter Bandpass. Geschlossenes Gehäuse Das geschlossene Gehäuse ist die am einfachsten zu bauenden Behausung. Hier sitzt das Chassis in einer luftdichten Kiste, die wie eine unendliche Schallwand wirkt. Der Raum vor dem Subwoofer (also außen) steht mit dem Raum hinter der Membran (innen) nicht in Verbindung. Die eingeschlossene Luft dient der Membran zudem als Puffer und erhöht die mechanische Belastbarkeit der Subwoofers. …weiterlesen

Alles ganz einfach

CAR & HIFI - Und im Grunde genommen haben wir es auch konstruktiv mit einem sehr geradlinigen Konzept zu tun – ohne Spielereien, dafür mit dem richtigen Händchen dafür, was zusammenpasst und zusammenspielt. Alles ganz einfach, im Grunde. Aufbau Die Membran des Matrix 10.1 besteht aus geschöpftem Papier, dem Sisalfasern zugesetzt wurden, wie es seit 2007 im Hause Audiotec Fischer Stand der Technik ist. Diese Fasern beeinflussen die Steifigkeit und das Eigenschwingungsverhalten der Membran. …weiterlesen

Upper Class

CAR & HIFI - Radical Audio RA16.2 Sowohl Chassis als auch Weiche des RA16.2 erinnern stark an das Referenzkompo 16.2RF (CAR&HIFI 5/04), und in der Tat durfte das „Kleine“ sowohl Bauteile als auch Konstruktionsdetails übernehmen. Der bildschöne 16er arbeitet mit dem gleichen hervorragend belüfteten Gusskorb. Die Membran besteht aus Kunststoff, der eine Faserfüllung mit auf den Weg bekommt. …weiterlesen

Living in a Box

autohifi - Die schwarz lackierte Papiermembran trägt im Inneren mehrere Versteifungsringe und wird von einer glänzenden Gummisicke umrahmt. Die Parameter des Brummers weisen eine hohe Resonanzfrequenz sowie eine niedrige Gesamtgüte aus. Das EBP von 120 deutet eher auf die Verwendung von Horn- und Bandpassgehäusen hin. Vom Vertrieb kam der CS 330 in einer 53-Liter-Bassreflexkiste mit einer Tuningfrequenz von 37 Hz. …weiterlesen

Platz da!

autohifi - So bekommt man einen besseren Überblick über das Ganze und vergisst nicht etwa eine wichtige Leitung. Sind auch wirklich alle Kabel beisammen? Ok, dann hinein mit der ganzen Pracht. Zum Befestigen nimmt man Kabelbinder und Klebeband, damit der Strang nicht hin und her schubbert. Alle Leitungen enden hinten in der Reserveradmulde, wo wir im nächsten Teil des Einbaukurses die Elektronik verstauen und anschließen. …weiterlesen

Evolution

CAR & HIFI - Leider tendieren einige Hersteller dazu, die Kunststoffringe nicht, wie in unserem Fall, zu verschrauben, sondern vernieten diese mit dem Türblech. In dem Fall kommt man nicht drum herum, die Nieten aufzubohren. Da an diese Stelle aber wieder neue, bessere Lautsprecher wandern, muss man sich über eine eventuelle Wertminderung keine Gedanken machen. Wer das Glück hat, geschraubte Ringe vorzufinden, muss diese einfach nur lösen und kann sogar die originalen Schrauben weiter verwenden. …weiterlesen

Anfängerglück

CAR & HIFI - Stimmen und Instrumente lassen sich gut mit dem DLS genießen, und auch der Tiefton gefällt mit sauberem Spiel. Für Pegelorgien jedoch gibt es Besseres. Magnat XTR 216 Mit dem XTR schießt Magnat den Vogel ab, was Wertanmutung und Material in der 100-Euro-Klasse angeht. Der 16er kommt tatsächlich mit einem ultrastabilen Druckgusskorb daher. Sogar eine Spinnenhinterlüftung ist vorhanden – ein Feature, das bis vor kurzem richtiges High-End war! …weiterlesen

Dicke Dinger

CAR & HIFI - Sehr gut gefallen uns die geschwärzten Polplatten und die ordentlich gemachte Belüftung des Impact-Chassis. Zu meckern gibt es nur wegen der recht klein geratenen Korbfenster. Unsere Messungen ergeben mit einem Qts von 0,3 und einer Freiluftreso von 30 Hz ideale Parameter für den Einsatz in Bassreflexgehäusen. Die Abstimmung der Box trifft einen schönen Kompromiss aus niedriger unterer Grenzfrequenz und wenig Volumen. …weiterlesen