Maxi-Cosi Mura 3 0 Tests

(Buggy-Kinderwagen)
Mura 3 Produktbild

Ø Befriedigend (2,8)

Keine Tests

(5)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
Typ: Buggy, Sport­kin­der­wa­gen & Drei­rad­wa­gen
Einsatzbereich: Ein­kau­fen & Rei­sen
Sitz mit Ruheposition: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Mura 3

Wendiges, stabiles Travelsystem

In Kombination mit einer Babyschale sowie einem Kinderwagenaufsatz kann der Mura 3 Wanne von Geburt an als Travelsystem benutzt werden. Im Alltag präsentiert er sich vor allem besonders wendig, was unter anderem an der Bauweise der Vorderräder liegt, einige Eltern ziehen trotzdem die Version mit vier Rädern des von Maxi Cosi hergestellten Kinderwagens vor.

Ein ausschlaggebendes Argument für die Wahl des Kinderwagens ist nicht allein die Tatsache, dass über einen Adapter eine spezielle Babywanne angebracht werden kann. Wichtig war vielen Eltern, dass sie etwas größer ausfällt als die Modelle anderer Hersteller. Etwas „proppere“ oder größere Kinder können daher viel länger in ihr transportiert werden. Dafür soll der Buggysitz leider nicht so üppig ausfallen.

An der Verarbeitung sowie der Stabilität des Kinderwagens hingegen scheint es so gut wie nichts zu kritisieren zu geben. Die beiden eng zusammenstehenden Vorderräder hingegen bringen natürlich den Nachteil mit sich, dass der Wagen eher zum Umfallen neigt als die 4-Rad-Version Mura 4, etwa wenn ein Kind versucht in den Wagen zu klettern oder ein hoher Bürgersteig erklommen werden muss. Auf der anderen Seite bieten die beiden Vorderräder, die übrigens beweglich sind, aber auch festgestellt werden können, den Vorteil, dass der Kinderwagens sehr wendig ist. Dies macht sich zum Beispiel beim Einkaufen positiv bemerkbar. Dank Luftreifen lässt sich der Maxi Cosi ferner auf unebenen Untergründen, etwa Kopfsteinpflaster, oder auf unbefestigten Wegen sehr leicht bewegen. Zum Lieferumfang gehört jedoch nicht ohne Grund eine Luftpunpe, und wer öfter in der Stadt unterwegs ist, sollte für den Fall der Fälle vorsorglich auch Flickzeug nicht vergessen.

Die Sicherheit des Kindes wiederum garantiert ein 5-Punkt-Gurt, Eltern, die in bergigen Gegenden leben, hätten sich neben der Feststellbremse sicherlich noch eine zusätzliche Handbremse gewünscht. Das Rückenteil kann verstellt werden, allerdings nur in drei Positionen und nicht stufenlos, außerdem ist der Wechsel in und gegen die Fahrtrichtung möglich, erfordert aber einen kleinen Umbau. Dafür lässt sich der Maxi Cosi mit wenigen Handgriffen auf ein recht kompaktes Maß zusammenfalten.

Im Großen und Ganzen ist der Maxi Cosi ein sehr stabiler, sorgfältig verarbeiteter und wendiger Kinderwagen, nennenswerte Schwächen, die gegen einen Kauf sprechen würden, werden von den bisherigen Käufern nicht erwähnt. Ohne Kinderwagenaufsatz beziehungsweise Maxi-Cosi-Schale kommt er, je nach Farbwunsch, auf 330 bis 400 Euro, in Schwarz zum Beispiel kann er bei Amazon für 330 Euro bestellt werden, preislich etwas aus dem Rahmen fällt hingegen die Version in „Botanic Luxury“, die mit 475 Euro (Amazon) zu Buche schlägt.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Maxi-Cosi Premium Lila Kinderwagen

    Der Kinderwagen Lila von MAXI - COSI ist ein Allrounder für Stadt und Land. Der Sitz kann für Neugeborene unkompliziert ,...

Kundenmeinungen (5) zu Maxi-Cosi Mura 3

5 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Maxi-Cosi Mura 3

Anzahl der Räder 4 Räder
Gurtsystem 5-Punkt
Rahmenmaterial Aluminium
Verstellbare Rückenlehne 3 Positionen
Allgemeine Informationen
Typ
  • Buggy
  • Sportkinderwagen & Dreiradwagen
Geeignet für
Babys ab Sitzalter vorhanden
Einsatzbereich Einkaufen & Reisen
Sitz- & Liegekomfort
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Gewicht (mit Rädern) 17 kg

Weitere Tests & Produktwissen