• Gut 2,3
  • 1 Test
  • 35 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,3)
35 Meinungen
Typ: Web-​Edi­tor
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Magix Web Designer 9 Premium im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Web Designer MX Premium ist ein erstaunlich umfangreiches Tool, mit dem sich auch individuelle Designs umsetzen lassen. Das Programm richtet sich aber dennoch an den Privatanwender, der sich am Bau einer eigenen Website versuchen will. Dies macht sich vor allem an der Performance und an der Stabilität des Programms bemerkbar.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MAGIX Web Designer 10 Premium French Version

    MAGIX Web Designer 10 Premium French Version

Kundenmeinungen (35) zu Magix Web Designer 9 Premium

3,7 Sterne

35 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (49%)
4 Sterne
7 (20%)
3 Sterne
2 (6%)
2 Sterne
5 (14%)
1 Stern
4 (11%)

3,7 Sterne

35 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Magix Web Designer 9 Premium

Typ Web-Editor
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix Web Designer 9 Premium können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Passwörter in der Cloud: Safari 7

Macwelt 10/2013 - Mit OS X Mavericks erfährt auch Safari einige tiefgreifende Veränderungen. Safari 7 und der iCloud-Schlüsselbund spielen dabei perfekt zusammen. …weiterlesen

Unterm Radar! - So surft man an der NSA vorbei

E-MEDIA 13/2013 - Der Überwachungsskandal zeigt, wie sehr Behörden auf Nutzerdaten zugreifen. Wie kommen wir aus der Big-Brother-Falle wieder heraus?Auf insgesamt vier Seiten zeigt E-Media (13/2013), bei welchen Onlinediensten Vorsicht bezüglich Spionage geboten ist und gibt Beispiele für Alternativen aus den Bereichen Betriebssysteme, Browser, Soziale Netzwerke, Clouddienste, Instant Messenger und E-Mail-Programmen. …weiterlesen

Sicherheitscenter

Computer Bild 25/2012 - In dieser Ausgabe erfahren Sie, wie die EU-Kommission mit dem ‚Clean IT Project‘ heimlich Internetfilter einführen will und warum Blitzer-Apps, die vor Radarfallen warnen, bei Rechtsexperten umstritten sind. …weiterlesen

Tipps & Tricks

com! professional 6/2014 - Der Hintergrund: Wenn Sie fünfmal hintereinander die Umschalttaste drücken, dann blendet Windows in einem Dialogfenster die Frage "Möchten Sie die Einrastfunktion aktivieren?" ein. Verantwortlich dafür ist das Programm "C:\Windows\ System32\sethc.exe". Ein Angreifer könnte die Hintertür einrichten, indem er Ihren Rechner zuerst mit einer Linux-Boot-CD ohne Abfrage von Zugangsdaten startet. Dann ersetzt er die Datei "sethc. exe" durch die Windows-Kommandozeile "cmd.exe". …weiterlesen

Microsoft Office 2010 Tipps und Tricks

PCgo 11/2013 - Anschließend klicken Sie auf die Schaltfläche "Für alle übernehmen", und die Angaben sind nun in jede Folie, mit Ausnahme der Titelfolie, integriert. OUTLOOK " Mail-Anhänge im gewünschten Verzeichnis ablegen Wenn Sie E-Mails mit Anhängen bekommen, schlägt Outlook immer den Speicherort "Dokumente" vor. Natürlich können Sie dann den Ordner auch manuell wählen, das kostet aber ständig Zeit. Ein kleiner Eingriff in die Registry schafft hier Abhilfe. …weiterlesen

Das Schaf im Fuchsfell

PC Magazin 2/2013 - Dafür gibt es das Feld preferredApplication. SELECT name, source, target, preferred Application from moz_downloads Wann fand der Download statt? Es ist sicher von Interesse, wann ein Download stattgefunden hat. Schreiben Sie den SQL-Befehl um: SELECT name, source, target, starttime, endtime FROM moz_downloads Die Zeiten werden in den Feldern startTime und endTime gespeichert. Daraus lässt sich sogar die Zeit berechnen, die der Download gedauert hat. …weiterlesen

Die besten Themes

Internet Magazin 3/2012 - iTheme2 DTD: XHTML 1.0 Strict responsiv: ja (via media-query-Abfragen) Preis: kostenlos oder 59 US-Dollar (plus einem weiteren Theme im Bundle) PSD-Bild im Lieferumfang: nur in der kostenpflichtigen Edition themify.me/themes/itheme2 Bei iTheme2 handelt es sich wie schon der Name vermuten lässt um die zweite Iteration eines Themes, das bei Apple Anleihen macht. iTheme2 ist gleichzeitig dezent und reizvoll, konservativ und modern, sowohl seriös als auch einladend. …weiterlesen

BookMacster 1.2.1

MAC LIFE 12/2010 - Safari, Chrome und Google Bookmarks – BookMacster deckt eine ganze Reihe von Lesezeichen ab. Zunächst werden sie aber vom Programm eingesammelt, anschließend lassen sie sich dann bearbeiten oder löschen. In einer Spalte wird angegeben, wo das entsprechende Lesezeichen abgelegt ist. Mit der Export-Funktion folgt der Browserabgleich. BookMacster sieht altbacken aus, tut aber, was es soll. …weiterlesen

Google Chrome 3.0

Computer Bild 22/2009 - Zudem lässt sich der Browser etwas besser an persönliche Vorlieben anpassen, etwa durch rund 30 Farbvariationen der Bedienoberfläche. Wie beim Vorgänger ist es aber nicht möglich, das Ausführen von Java-, Javascript oder Flash-Programmen auf Internetseiten und die Anzeige von Bildern abzuschalten. So können auch Schädlinge auf den PC gelangen. [fba/hb] Fazit Wie auch immer die Google-Entwickler tricksen – es funktioniert: Auch Chrome 3.0 ist ungeschlagen schnell. …weiterlesen

Safari 4

Macwelt 8/2009 - Snap Back gibt es nicht mehr für die Adresszeile, für die Google-Suche gibt es Snap Back aber weiterhin. Neu sind die Top Sites. Safari nimmt in diese Darstellung die vom Anwender am häuf igsten besuchten Seiten auf, das Symbol zum Einblenden der Top Sites findet man in der Lesezeichenleiste oder in der Symbolleiste. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, den Inhalt aller sich im Verlauf befindlichen Webseiten zu durchsuchen. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC Magazin 10/2013 - Damit beim Systemstart nicht der letzte Benutzer sondern alle eingerichteten Benutzer parallel in der Auswahl angezeigt werden, bearbeiten Sie die Systemregistrierung. Tragen Sie zum Hierarchiezweig HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Win dows\CurrentVersion\Authentication\LogonUI\ UserSwitch zum Schlüsselnamen Enabled den Wert 1 ein. Die Einstellung wird nach dem nächsten Systemstart standardmäßig automatisch wieder auf den Wert 0 zurückgesetzt. …weiterlesen

YouTube Sperrstunde

PC Magazin 10/2012 - In dem Streit entschied das Landgericht Hamburg am 20. April dennoch, dass YouTube sein Angebot stärker filtern muss. Für den Besucher würde es demzufolge noch mehr Sperren geben, das Verfahren geht aber weiter zum Oberlandesgericht. Insider vermuten, dass beide Parteien daran interessiert sind, den Rechtsstreit bis zu einer höchstrichterlichen Entscheidung vor dem BGH zu treiben, um Rechtssicherheit zu erlangen - und das kann dauern. …weiterlesen

Software-Kurztests

MAC LIFE 9/2013 - Testumfeld:Unabhängig voneinander wurden fünf Programme für unterschiedliche Einsatzgebiete unter die Lupe genommen. Mac Life bewertete diese mit Noten von 1,3 bis 2,7. Alle Produkte wurden anhand des Kriteriums Bedienung beurteilt. Je nach Ausrichtung der Software wurden unter anderem auch die Kriterien Funktionalität, Stabilität, Kompatibilität, Umfang und Nutzwert geprüft. …weiterlesen

Die besten Browser-Tipps

PC-WELT 9/2013 - Die Fenstergröße passen Sie danach entsprechend an - Chrome merkt sie sich für den nächsten Start. Je nach Seite beziehungsweise Webanwendung ist diese nun kaum noch von einem lokalen Programm zu unterscheiden. Ein Klick zur Lieblings-Website: Um die Lesezeichenleiste einzublenden, in der Sie Ihre Lieblings-Websites ablegen können, klicken Sie auf das Menü-Icon und daraufhin auf "Lesezeichen fi Lesezeichenleiste einblenden". Alternativ drücken Sie die Tastenkombination Strg-Shift-B. …weiterlesen

Outlook 2011 einrichten

MAC LIFE 3/2011 - Outlook 2010 kennt neben SOAP/EWS auch noch das MAPI-Protokoll, nicht aber WebDAV. WORKSHOP Outlook-Umzug von Windows auf den Mac 1. In Datei exportieren Wählen Sie in Outlook 2007 Datei > Importieren/Exportieren und stellen Sie im Dialog des Import/Export-Assistenten den Eintrag In Datei exportieren ein. Klicken Sie dann auf Weiter. (Das Vorgehen bei Outlook 2003 ist ähnlich und wird nicht extra beschrieben). …weiterlesen

Tipps Software

com! professional 2/2015 - Klicken Sie auf "Clean Files", wählen Sie die Datenfelder aus, die Sie leeren wollen, und schließen Sie die Aktion mit "Next" ab. Das Programm unterstützt die klassischen Formate DOC, XLS und PPT, jedoch nicht die neueren auf XML basierenden Formate DOCX, XLSX und PPTX. Problem: Einfaches Löschen genügt nicht, wenn Sie Festplatten aussondern oder USB-Sticks weitergeben möchten. Die auf den Datenträgern lediglich zum Überschreiben freigegebenen Dateien lassen sich problemlos wiederherstellen. …weiterlesen

E-Mails im Unternehmen effizient verwalten

com! professional 2/2015 - Eine SaaS-Lösung eignet sich etwa für Firmen, die über eine E-Mail-Infrastruktur verfügen, die sie nicht verändern möchten. Der SaaS-Anbieter ist hier das Bindeglied zwischen dem firmeneigenen Mail-Server und dem Internet. Eine Archivierungslösung als Softwaremodul kostet zum Beispiel bei MailStore je nach Anzahl der Mitarbeiter und nach Serviceumfang rund 14 bis 75 Euro pro E-Mail-Postfach und Jahr. Weitere Anbieter von Softwarelösungen sind Docu-Ware, GFi Software, Symantec und T-System. …weiterlesen