Video deluxe 15 Produktbild
  • Gut 2,2
  • 5 Tests
  • 13 Meinungen
Sehr gut (1,5)
5 Tests
Befriedigend (3,0)
13 Meinungen
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 2000, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Magix Video deluxe 15 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    „Videobearbeitungsprogramm für den ambitionierten Anfänger.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: volle HD-Unterstützung; flexible Oberfläche; flüssige Bearbeitung (HD); animierte Menüs für Blu-ray.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    „Sie erhalten mit ‚Video deluxe 15‘ von Magix ein gut ausgestattetes Software-Paket für ihr Video-Hobby.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test

    „Plus: gute Bildstabilisierung; anwenderfreundlich, gute Dokumentation.
    Minus: Randausgleich.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Video deluxe 15 ist sehr gut ausgestattet. Durch die vielen Styles und Blenden, genaue Steuerung von Videoeffekten durch den Keyframe Animator oder die umfangreichere Soundbearbeitung lässt das Programm kaum Wünsche offen. ...“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Magix Video deluxe 15
Dieses Produkt
Video deluxe 15
  • Gut 2,2
Magix Fastcut
Fastcut
  • Gut 1,6
3,0 von 5
(13)
3,3 von 5
(46)
3,5 von 5
(46)
3,5 von 5
(81)
2,5 von 5
(17)
Typ
Typ
Videobearbeitung
Videobearbeitung
Videobearbeitung
Videobearbeitung
Videobearbeitung
Betriebssystem
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 2000
  • Win
  • Win 7
  • Win 8
k.A.
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win Vista 32 Bit
  • Win 7
  • Win 8
  • Win
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware
Freeware
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (13) zu Magix Video deluxe 15

3,0 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
3 (23%)
2 Sterne
3 (23%)
1 Stern
3 (23%)

3,0 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Magix Video deluxe 15

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 2000
Arbeitsspeicher 512 MB
Systemanforderungen Intel Pentium IV / AMD Athlon 1 GHz
Medium CD-ROM
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Magix Video deluxe 15 können Sie direkt beim Hersteller unter magix.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iTunes-Musik im ganzen Haus

Audio Video Foto Bild 10/2012 - Dann lässt sie sich direkt auf dem Player abspielen - oder an ein anderes Gerät weiterleiten, etwa eine angeschlossene Stereoanlage. n Ohne Umweg über iPad & Co. klappt die Übertragung auf Stereoanlage und TV mit entsprechenden Apple-Zusatzgeräten. Streaming im Netzwerk Die Voraussetzungen: Auf dem PC muss die Software iTunes ab Version 10.2 installiert sein - und Sie müssen ein WLAN*-Netzwerk* haben. …weiterlesen

Tipps & Tricks Software

Macwelt 12/2010 - Viele Hosting-Anbieter bieten deshalb inzwischen „Secure FTP“ an, doch da es davon zwei Spielarten gibt, kann man speziell bei der beliebten FTP-Software Cyberduck in eine Falle tappen: Wer dort für die Übertragung „SFTP“ einstellt, bekommt keine Verbindung mehr. Die Fehlermeldung lautet: „Command not supported“. Das bedeutet aber nicht, dass man wieder auf die unsichere Form FTP wechseln muss, sondern, dass man es mit „FTP-SSL“ versuchen sollte (siehe Bild). …weiterlesen

Vitamin HD

VIDEOAKTIV 4/2005 - Das eigentlich logische Kürzen unmittelbar im Vorschaufenster beherrscht iMovie nicht. Geschickt verzahnt Apple die verschiedenen Programme des iLife-Pakets: Ihre Bilder können Macianer aus iPhoto direkt vom Szenenarchiv ins Storyboard einfügen. Damit die Standbilder nicht allzu statisch wirken, zoomt iMovie ins und übers Bild. Mit nur 16 Übergangseffekten ist das Programm aber etwas schwach auf der Brust: Blende, wischen, schieben oder rollen – nur die absoluten Klassiker sind an Bord. …weiterlesen

Präsentationshilfen

VIDEOAKTIV 4/2012 (Juni/Juli) - CyberLink setzt mit der Version 12 des Medien-Players PowerDVD ein klares Zeichen in Richtung Vernetzung: Die Software sorgt nicht nur für die Wiedergabe von Video-, Foto- und Musikdateien, DVD und Blu-rays auf dem Rechner, sondern stellt die auf dem Computer befindlichen Daten über einen automatisch eingerichteten DLNA-Server im Netzwerk bereit. …weiterlesen

Zeichnen, Malen und Schreiben

videofilmen 3/2009 - Hier erfahren Sie, wie man das Malstudio benutzt, um eine Route auf einer Landkarte zu zeichnen oder um einen handgeschriebenen Titel zu kreieren.In diesem Workshop erklärt die Zeitschrift videofilmen (3/2009) auf vier Seiten, wie man mithilfe des Programms Coral Video Studio Pro X2 Reiserouten zeichnen und handgeschriebene Titel in Videos einfügen kann. …weiterlesen

Windows Media Center

Heimkino 7-8/2009 - Um das sehr umfangreich ausgestattete Multimedia-Center von u-paq bequem und sicher bedienen zu können, setzen die Hersteller auf das Betriebssystem Windows Vista Home Premium von Microsoft. Mit der Media-Center-Software und der mitgelieferten Fernbedienung lässt sich der HTPC gemütlich vom Sofa aus steuern - das gelingt nach kurzer Eingewöhnung so einfach wie bei einem Fernseher.In Ausgabe 7-8/2009 stellt die Heimkino die Multimedia-Software Windows Media Center von Microsoft vor und erläutert ihre Funktionen. …weiterlesen

energyXT 2.5 Beat Edition: Die ersten Schritte mit der Vollversion

Beat 6/2009 - Der MIDI- und Audiosequenzer energyXT erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit. Dank modularem Konzept, neuen Audioeffekten und einer Beatslicing-Funktion birgt die stark erweiterte Version 2.5 nicht nur ein noch größeres Kreativpotenzial, sondern kann auch im musikalischen Bereich neue Impulse geben. Viele der neuen Funktionen fanden ihren Weg auch in die Beat Edition der Suite.In der Beat 6/2009 werden erste Schritte im Umgang mit der Audio-Bearbeitungssoftware energyXT 2.5 Beat Edition erklärt. …weiterlesen

Fotogähn?

Computer Bild 10/2009 - Wenn Opa seinen Diaprojektor rauskramt, schlafen Sie regelmäßig ein? Überraschen Sie ihn doch mal mit einer knackigen Fotoschau. Welche Software Ihre Bilder am besten zur Geltung bringt, verrät der Test.Testumfeld:Im Test waren acht Fotoschau-Programme. Die Noten reichen von „gut“ bis „mangelhaft“. Als Testkriterien dienten unter anderem Bildqualität (Blu-ray-Bildqualität, DVD-Bildqualität ...), Ausstattung und Funktionen (Beschreibbare Datenträger, Gestaltungsmöglichkeiten für DVD-Auswahlmenüs, Dateiformate für Musik- und Sprachunterlegung ...) sowie Bedienung (Ablauf der Installation, Handhabung, Hilfefunktionen ...). Eines der Programme wurde nur zum Vergleich getestet und erhielt keine Platzierung. …weiterlesen

Rüstzeug für den ambitionierten Schnitt

videofilmen 1/2009 - Die neue Generation des Schnittklassikers präsentiert sich mit aufgeräumter Oberfläche, mit schnellerer Vorschau und kürzerer Rechenzeit. …weiterlesen

Scharfer Schnitt

PC Praxis 11/2008 - Waren die früheren Versionen von Magix beliebter Videoschnittsoftware noch mit Jahreszahlen versehen, trägt die aktuelle Version einfach nur noch die Nummer 15. …weiterlesen