Gut (1,9)
3 Tests
ohne Note
26 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Pod­cast­mi­kro­fon
Tech­no­lo­gie: Kon­den­sa­tor
Richt­cha­rak­te­ris­tik: Niere
Anschluss: USB
Impe­danz: 100 Ohm
Mehr Daten zum Produkt

Mackie EM-91CU im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 16.06.21 verfügbar

    3 Produkte im Test

    „... Im Klangtest waren wir mit diesem Mikro rundum zufrieden, gemessen am günstigen Preis klingt das EM-91CU erfreulich brillant und blendet Umgebungsgeräusche gut aus, einen angemessen geringen Abstand zum Mikro vorausgesetzt. ... Das EM-91CU ist damit ein gutes und preiswertes Mic für Sprache. Wer ein explizites Gesangsmikro sucht, der sollte sicher noch etwas tiefer in die Tasche greifen. ...“

  • „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    2 Produkte im Test

    „Ein rudimentäres USB-Mikro zum absoluten Tiefstpreis. Die robuste Konstruktion und das kompakte Gehäuse sind die Pluspunkte. Auch der Klang geht für den Preis mehr als in Ordnung.“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test

    Plus: die Aufnahmen sind gut.
    Minus: keine Knöpfe für die Bedienung; Gewinde-Adapter fehlt; kein Tischständer im Lieferumfang. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Mackie EM-91CU

  • Mackie EM-91CU
  • Mackie EM-91CU USB-Studiomikrofon Metallgehäuse, inkl Spinne, inkl. Kabel
  • Mackie EM-91CU Großmembran Kond.-Mikrofon
  • Mackie EM-91CU USB-Studiomikrofon Metallgehäuse, inkl Spinne, inkl. Kabel
  • Mackie EM-91CU USB
  • Mackie - EM-91CU
  • Mackie EM-91CU USB Condenser Microphone
  • Mackie EM-91CU USB-Studiomikrofon Metallgehäuse, inkl Spinne, inkl. Kabel
  • Mackie EM-91CU USB Condenser Microphone (2053036-00)
  • MACKIE EM-91CU USB Kondensatormikrofon

Kundenmeinungen (26) zu Mackie EM-91CU

4,5 Sterne

26 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
18 (69%)
4 Sterne
5 (19%)
3 Sterne
2 (8%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (8%)

4,5 Sterne

26 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

EM-91CU

Für Spar­füchse und Frei­zeit­nut­zer

Stärken
  1. ordentliche Aufnahmen von Stimmen
  2. unempfindlich gegenüber Pop-Lauten
  3. leicht und kompakt
Schwächen
  1. in den Mitten etwas verwaschen
  2. keine akkustische Aufnahme-Kontrolle (Monitoring)
  3. Mikro lässt sich nicht einpegeln (kein Gain)

Für 50 Euro kann sich die Qualität des Mackie EM-91CU sehen lassen, teilweise macht sich der geringe Preis aber bemerkbar. Es ist leicht und kompakt, lässt sich per USB an das Aufnahme-Device anschließen und wird mit einer Spinne ausgeliefert - ein Stativ oder einen Tischarm müssen Sie sich selbst besorgen.  Auch Funktionen wie Mute, Gain zum Einpegeln oder Monitoring zur akustischen Kontrolle der Aufnahme fehlen, allerdings ist das für den Preis auch keine Pflicht. Stimmen wiederum nimmt das Mikro laut "allesbeste.de" und "bonedo.de" in guter Qualität auf, lästige Pop-Laute sind praktisch nicht wahrnehmbar. Im Mittenbereich klingen Aufzeichnungen dafür etwas verwaschen. Zudem kann der Bass etwas dröhnig wirken, wenn Sie zu dicht am Mikro sitzen. Fazit: Für gehobene Ansprüche nicht geeignet, für Freizeit-Youtuber und -Podcaster aber ausreichend.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mikrofone

Datenblatt zu Mackie EM-91CU

Technik
Typ Podcastmikrofon
Technologie Kondensator
Richtcharakteristik Niere
Anschluss USB
Audio-Spezifikationen
Impedanz 100 Ohm
Frequenzbereich 20Hz - 17 kHz
Enthaltenes Zubehör
Adapter fehlt
Batterie fehlt
Case/Etui fehlt
Clip fehlt
Kabel vorhanden
Netzteil fehlt
Pop-Filter fehlt
Spinne vorhanden
Stativ fehlt
Stativklemme fehlt
Tischständer fehlt
Windschutz fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 210 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 2053036-00

Weitere Tests und Produktwissen

UFO USB Mikrofon

Beat - Für die Aufnahme extrem lauter Signale besitzt das UFO ein internes (!) Drehpoti, mit dem sich auf Wunsch die Vorverstärkung um -15 dB absenken lässt. HANDS ON: JAMMATE UFO USB-VERBINDUNG Mittels USB-Verbindung überträgt das UFO die gewandelten Audiosignale zum PC oder Mac und wird dadurch auch mit Speisespannung versorgt. Im Test an einem Windows-Mini-Tower war die Stromversorgung über das Mainboard auch für hohe Pegel ausreichend und lieferte einen verzerrungsfreien Klang. …weiterlesen

Aktuelle Buchtipps

Beat - Ob Tonstudio, Bühne, Rundfunk oder Konzertsaal – Neumann-Mikrofone werden auf der ganzen Welt geschätzt. Aus Anlass des 75-jährigen Firmenjubiläums ist im Verlag PPV Medien ein opulent ausgestatteter Bildband erschienen. Auf beinahe 300 Seiten erzählt Anselm Roessler darin die Geschichte der Firma, der Menschen und Mitarbeiter und ihrer Visionen. 500 größtenteils unveröffentlichte Fotos illustrieren die einzigartige Erfolgsstory. …weiterlesen

„Ton-Knöpfe“ - Mikrofone

VIDEOAKTIV - Über das Display findet man leicht die richtige Frequenz von Sender und Empfänger. Wer sich nicht sicher ist, welche Frequenz wirklich frei ist, der lässt den Empfänger selbst nach einer suchen. Der Empfang funktioniert nach dem True-Diversity-Prinzip – beide Signale werden aufbereitet und erst am Ausgang verglichen. Nur das beste gibt die Elektronik aus. Zusätzlich kann der Tonmeister einen so genannten Pilot-Ton vom Sender einspeisen. …weiterlesen

Doppeldecker

VIDEOAKTIV - Nicht gerade elegant - aber es funktioniert. Professionell muten dagegen die Kippschalter zum Einstellen der Mikrofon-Modi und Filter an. Aus der Off-Stellung lässt sich das AT 8024 auf Stereo und eine Stufe weiter auf Mono schalten. Im Mono-Modus ist nur das Richtmikro aktiv, bei Stereo kommt der fest eingestellte Seitenanteil hinzu. Wie üblich, lässt sich bei starkem Wind oder Rumpelgefahr (Bühnenboden) ein 80-Hertz-Bassfilter aktivieren, der die Frequenzen unterhalb abdämpft. …weiterlesen

Guter Ton ist kein Zufall

zoom - Auf jeden Fall empfiehlt sich eine Besprechung zwischen Kostümbildnerin und Tonmeister. Sofern die Füße nicht im Bild sind, kann man den Boden mit einem Teppich auslegen oder auf Socken laufen. Ist das nicht möglich, kann man die Schuhsohlen auch mit Gaffertape abkleben. Quietschende Dielen sind schwierig. Wenn eine großzügige Abdeckung mit Teppichen nicht in Frage kommt, sollte mit möglichst geringem Abstand mikrofoniert werden. …weiterlesen

Abmischen der Vocals

Beat - Da der Gesang bei 317 Hz zu auffällig ist, senke ich diesen Bereich um -15.2 dB ab. Eine solche Betonung entsteht in den meisten Fällen durch das verwendete Mikrofon. Auffinden können wir diese Bereiche sehr leicht mit der Frequenz-Sweep Methode, die wir im Bass-Tutorial in der vergangenen Ausgabe besprochen haben [1]. PROBLEMBEREICH #2 Durch eine weitere Analyse der Frequenzen fiel mir der Bereich bei 1.6 kHz auf. …weiterlesen

Leser fragen, Dr. Beat antwortet

Beat - Viele moderne Mikros verfügen über eine leichte Anhebung im Bereich zwischen 5000 und 10000 Hz, was dem Klang mehr Seidigkeit und Brillanz verleiht. Für Pop- und Rock-Produktionen ist das völlig in Ordnung. Das Klang-Tuning erspart dir stärkere Klangkorrekturen am Equalizer, die oft zu einem höheren Rauschen führen. Das Angebot an Studio-Mikrofonen ist schier endlos. …weiterlesen