ohne Note
1 Test
Gut (1,8)
847 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stu­dio-​Sub­woofer
Moni­tor-​Tech­nik: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Mackie CR8S-XBT im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Der Woofer liefert ein ordentliches, durchaus konturiertes Bass-Fundament, wobei wir die Übergangsfrequenz bei 80 Hz eingestellt und als optimal empfunden haben. Bei höheren Grenzfrequenzen kommt es zu Überlagerungen, bei geringeren geht Fundament verloren. Hier sollte man je nach räumlichen Bedingungen etwas experimentieren.“

zu Mackie CR8S-XBT

  • Mackie CR8S-X BT
  • Mackie CR8S-XBT
  • Mackie CR8S-X BT Aktiv Subwoofer Set (Aktiv Subwoofer mit 8",
  • Mackie CR8S-X BT Aktiv Subwoofer mit Bluetooth
  • Mackie CR8S-X BT Aktiv Subwoofer mit Bluetooth Set
  • Mackie CR8S-X BT Subwoofer
  • Mackie - CR8S-XBT
  • Mackie CR8S-XBT Subwoofer for CR-X Monitor
  • Mackie CR8S-XBT (Pair) Multimedia Monitor (2052123-01)

Kundenmeinungen (847) zu Mackie CR8S-XBT

4,2 Sterne

847 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
534 (63%)
4 Sterne
161 (19%)
3 Sterne
51 (6%)
2 Sterne
51 (6%)
1 Stern
59 (7%)

4,2 Sterne

847 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

CR8S-XBT

Soli­der Grund­ton zum fai­ren Preis

Stärken
  1. Kräftiges Bassfundament
  2. Praxisgerechte Anschlussmöglichkeiten
  3. Regler für Übergangsfrequenz, Schalter für Phase
  4. Praktischer CRDV-Doppel-Regler für Lautstärke inklusive
Schwächen
  1. Bluetooth ohne AAC

Mackie hat den Aktiv-Subwoofer CR8S-XBT auf die neue CR-Serie abgestimmt. Sinnvoll ist sein Einsatz vor allem bei den kleineren Monitoren der neuen Serie, etwa bei den schmucken CR4-XBT. In dieser Konstellation hat ihn das Fachmagazin „OKEY“ dann auch getestet. Nutzen Sie andere Boxen, können Sie die Trennfrequenz, bis zu der der Subwoofer seinen Dienst verrichtet, über einen passenden Poti einstellen. Es gibt außerdem einen Schalter für die Polarität, einen Lautstärkeregler sowie einen weiteren für die Lautstärke des Audio-Eingangs. Noch bequemer lassen sich die Lautstärke-Pegel über den mitgelieferten Doppel-Drehrelger CRDV anpassen. Im Hörtest macht das Gespann eine gute Figur – überraschend gut, wenn Sie den moderaten Preis berücksichtigen. So sorgt der Woofer, eingestellt auf eine Trennfrequenz von 80 Hertz, für ein „ordentliches, durchaus konturiertes“ Bassfundament.

Datenblatt zu Mackie CR8S-XBT

Typ Studio-Subwoofer
Monitor-Technik Aktiv
Bauweise Geschlossen
Abmessungen 356 x 320 x 411 mm
Leistung (RMS) 200 W
Gewicht 11,1 kg
Frequenzbereich 40 - 180 Hz
Weitere Produktinformationen: Bluetooth

Weitere Tests & Produktwissen

Hört, hört!

professional audio - Anders als der FX8 ist der C5W außerdem kein reinrassiger Aktivmonitor - doch dazu später mehr. Die kompakten C5Ws ist für einen sehr überschaubaren unverbindlichen Richtpreis von 179 Euro (Paarpreis) zu erstehen und verstehen sich als solide Einsteigermodelle für das Studio-Monitoring. Beide Fluid audio-Modelle sind mit Überhitzungs-, Transienten- und Subsonic-Schutzschaltungen ausgestattet. Nun sind wir aber gespannt, wie die beiden Fluid audio-Modelle klingen. …weiterlesen

Monitor-Controller bis 100 Euro

Beat - Dies ist ein großer Vorteil gegenüber den bulligen Konkurrenten, da der Monitor-Controller selbst auf einem Laptop problemlos platziert werden kann. Das integrierte Audiointerface wandelt die digitalen Signale in 24 Bit bei einer Sample-Frequenz von maximal 48 kHz - semi-professionelle Studioqualität also! Der USB-Verbund funktioniert reibungslos und erfordert keine Treiberinstallation. Besonders klasse ist diese Eigenschaft in Verbindung mit einem iPad. …weiterlesen

JBL LSR 308

Beat - Der Tweeter ist eingelassen in einen Waveguide, der das Hören subtiler Details, einen breiten Sweet-Spot und eine stabile Phantommitte unterstützt - eine Technologie, die ursprünglich für den JBL M2 Referenzmonitor entwickelt wurde. Der Acht-Zoll-Tieftöner arbeitet mit der auf der Rückseite liegenden Bass-Reflexöffnung zusammen. Diese verwendet die von JBL patentierte Slip-Stream-Technologie, mit der durch Verwirbelungen erzeugte Luftgeräusche reduziert werden. …weiterlesen

Das Duale System

VIDEOAKTIV - Einsteiger-Monitore In der billigen Klasse ähnelt sich die Aus stattung der Kandidaten. Mit Ausnahme der kompakten Fostex PM 0.4 d bringen alle Monitore einen Tieftöner der Fünfoder Fünfeinviertel-Zoll-Klasse mit, also mit einem Membrandurchmesser von 12,7 oder 13,4 Zentimetern. Die Hochtöner fast aller Kandidaten haben einen Zoll (2,5 Zen timeter) Durchmesser - nur Fostex setzt auf Dreiviertelzöller. …weiterlesen

Prodipe Pro 6

Beat - Der Frequenzgang des Systems ist vom Hersteller mit 40 Hz bis 30 kHz (±2 dB) beziffert. Die Gesamtleistung beträgt 90 Watt. Um störungsfreien Betrieb zu garantieren, wurde eine magnetische Abschirmung integriert. Im Alltag Der Frequenzgang von Prodipes Pro 6 wirkt für ein Budget-System angenehm gleichmäßig. Die Höhen sind dank den zwei Seiden-Lautsprechern schön präsent, wovon auch das Stereobild profitiert. Ihr Klangcharakter ist außergewöhnlich rund beziehungsweise brillant. …weiterlesen

Hardware-Kurztests

Beat - Fostex PM0.4d Die Kompakt-Abhöre PM0.4n ist laut Hersteller Fostex eine seiner meistverkauften Aktivboxen. Nun hat das Unternehmen mit der PM0.4d den Nachfolger des beliebten Klang-Knirpses vorgestellt. Ob auch er viele Freunde finden wird? Bei der PM0.4d handelt es sich um eine aktive Bassreflex-Box mit Zweiwege-System. Die integrierten Digitalverstärker besitzen eine Ausgangsleistung von 25 Watt für die Tiefen und 16 Watt für die Höhen. Ihre Übergangsfrequenz liegt bei 2 kHz. …weiterlesen

Aktiver Ohrenschmaus

PC Games Hardware - KRK Rp5 G2 Rokit: Klein, gelb, lang- hörtauglich. Die Front des KRK-Modells wird durch die markentypisch gelbe Membran des Tiefmitteltöners dominiert. Dieser Schallgeber ist genauso wie bei der B2031A Truth auf einem Träger aus Kunststoff montiert, der auch den Hochtöner an seiner Position hält. Allerdings ist der Kunststoff hier hochwertiger verarbeitet und die Status-LED im KRK-Logo ist in einem sanften Weiß gehalten - das ist nicht so auffällig und störend wie bei den B2031A-Truth-Boxen. …weiterlesen

Neun Richtige!

VIDEOAKTIV - Zumal KRK auch bei den Höhen draufgelegt hat. Diana Kralls Stimme etwa tönt via RP 8 G 2 unangemessen heiser, die Streicher "An der schönen, blauen Donau" verteilen sich glitzernd, aber wenig ortbar und diffus zwischen den Frontboxen. Deutlich neutraler ist Samsons Resolv A 8 abgestimmt - so, wie man es von einem Monitor erwartet. Und wie klingt es? Sauber! …weiterlesen

Tascam VL-A5 Aktivmonitor

Beat - Nach oben hin rundet ein kräftiger Achtzöller die Serie ab, der mit 90/50 Watt, 110 dB Schalldruckpegel und einem Bassbereich bis 30 Hz auch problemlos ohne Subwoofer betrieben werden kann. Doch obwohl sich der VL-A5 auch in den Bässen wacker schlägt, vermag die vergleichsweise kleine Box nicht genügend Druck und Detailschärfe aufzubauen, sodass wir seriöserweise die Ergänzung durch den passenden Tiefbass LF-S8 empfehlen. …weiterlesen

Infrasonic Blow 5

Beat - Über die Anschaffung eines Subwoofers, der den Wiedergabebereich bis weit unter 40 Hz erweitern kann, sollte man in diesem Zusammenhang nachdenken. Toller Klang plus Digitaloption: Infrasonic Blow 5. In ihrer Klasse klingt die Blow 5 einfach super. In einem Segment, in dem sich viele Schönfärber tummeln, kann Infrasonic auf Anhieb mit ehrlicher Qualität überzeugen und bewegt sich klanglich über Einsteigerniveau. …weiterlesen

Konzertvereinigung

VIDEOAKTIV - Im deutlich schwächeren Testfeld (1/2006) kletterte sie dennoch aufs Siegertreppchen. In diesem Test demonstrierte die Konkurrenz M-Audio, was Wohlklang ist. Dabei gehörte die nEar 06 des Rivalen ESI noch zu den Gegnern, die M-Audio wenig fürchten muss. Die ESI-Box verkniff sich zwar tonale Ausreißer an den Enden des Frequenzspektrums, dafür betonte sie über Gebühr die mittleren Lagen. Im Bernstein-Musical fiel dies noch nicht gravierend auf; …weiterlesen

Rubicon R8a Studio-Monitore

Beat - Die beiden bereits in vielen Studios eingesetzten Modelle R5a und R6a wurden jetzt mit dem R8a durch eine 8-Zoll-Version nach oben hin ergänzt. Technik Ausgestattet ist der R8a mit einem 8-Zoll-Copolymer-Bass-/Mitten-Chassis sowie einem 2-Inch-Bändchen-Hochtöner. Angetrieben wird das System von einer Bi-Amp-Endstufe, welche die Bässe mit 75 Watt, den Tweeter mit 25 Watt versorgt. Die Box besitzt eine aktive 4-Pol-Frequenzweiche mit einer Trennfrequenz von 3 kHz und 24 dB/Oktave. …weiterlesen