LuxVen LV-10-1754 1 Test

LV-10-1754 Produktbild
ohne Note
1 Test
Gut (1,7)
135 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Turm­ven­ti­la­tor
  • Mehr Daten zum Produkt

LuxVen LV-10-1754 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (88,4%)

    Platz 2 von 4

    „Pro: gut funktionierende Fernbedienung; vielseitige Ausstattung; gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
    Contra: hoher Stromverbrauch; knattert.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu LuxVen LV-10-1754

Kundenmeinungen (135) zu LuxVen LV-10-1754

4,3 Sterne

135 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
82 (61%)
4 Sterne
31 (23%)
3 Sterne
11 (8%)
2 Sterne
7 (5%)
1 Stern
5 (4%)

4,3 Sterne

135 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kaum Abstri­che erfor­der­lich

Wer sich den LV-10-1754 zulegt, muss kaum Abstriche in Kauf nehmen – zumindest dann nicht, wenn der Säulenventilator für den Hausgebrauch oder als Kühlluftlieferant für ein kleineres bis mittelgroßes Büro eingesetzt wird. Das über LuxVen vertriebene Gerät erfüllt die aktuellen Standards, ist relativ leise und gehört mit rund 60 EUR (Amazon) zu den erschwinglichen Modellen auf dem Markt.

Zumindest aus der Ferne betrachtet kann dem Gerät sogar nicht einmal eine gewisse wertige „Design“-Anmutung abgesprochen werden. Dieser Eindruck relativiert sich allerdings, wenn der Säulenventilator aus der Nähe betrachtet wird. Er wird nämlich komplett aus Plastik gefertigt, mit dessen Qualität sich nicht jeder Kunde anfreunden konnte – vermutlich wurde in diesem Fall zu viel Gegenleistung für das investierte Geld erwartet. Ab und an scheinen einige Geräte während des Betriebs auch in ein leises Klappern zu verfallen, doch sind die Erfahrungsberichte, in denen dieser Schwachpunkt aufgedeckt wird, angesichts der ansonsten guten bis sehr guten Bewertungen des Säulenventilators die Ausnahme und daher wenig repräsentativ. Etwas nüchterner betrachtet hat der LuxVen nämlich bei den meisten die Erwartungen erfüllt. Das nicht sehr große Gerät – die Höhe beträgt lediglich rund 75 Zentimeter, Konkurrenzprodukte überragen es mitunter um bis zu 40 Zentimeter – bläst einen in drei Stufen regelbaren Luftstrom in den Raum, wobei die Oszillationsfunktion die kühlenden Brise über eine Fläche von 75 Grad verteilt. Zu den praktischen Zusatzfunktionen gehört der Timer, mit dem das Gerät nach spätestens 7,5 Stunden zum Abschalten bewogen werden kann. Gumminoppen am Standfuß verhindern eine Übertragung der Vibrationen auf den Untergrund, die einzelnen Funktionen wiederum werden über berührungsempfindliche Tasten bedient. Zu diesen Funktionen zählt ein Schlafmodus, in dem die Lüftergeschwindigkeit nach und nach auf null geregelt wird, sowie der „Natural“-Modus, der durch den Wechsel der Lüfterstärke eine „natürlich“ Luftbewegung bewirken soll. Diese beiden Funktionen stoßen, wie in den meisten Fällen, nicht unbedingt auf Gegenliebe, da der Tempowechsel manchmal als unmotiviert und zu abrupt empfunden wird. Da es sich jedoch um Zusatzoptionen handelt, stellen sie keine Schwachpunkte des LuxVen im eigentlichen Sinne dar.

Selbst in puncto Lautstärke muss der Säulenventilator kaum Kritik einstecken, zumindest die beiden ersten Stufen finden Gnade vor den Ohren der Kunden, während die höchste Stufe mitunter als „Orkan“ beschrieben wird – doch diese Kritik muss sich so ziemlich jeder Ventilator gefallen lassen. Unterm Strich bietet der Luxven daher das Bild eines soliden, teilweise sogar als hübsch empfundenen Klimageräts, das seinen Zweck erfüllt, kaum negativ auffällt und dazu noch mit aktuell rund 60 EUR (Amazon) kein Loch in die Haushaltskasse reißt. Für den Hausgebrauch oder zur Kühlung heißer Köpfe im Büro scheint er daher gut geeignet zu sein – mehr kann man von einem 60-EUR-Ventilator nicht erwarten.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu LuxVen LV-10-1754

Allgemeines
Typ Turmventilator

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf