• Gut 1,6
  • 0 Tests
  • 727 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,6)
727 Meinungen
Gaming-Maus: Ja
Kabelgebunden: Ja
Max. Sensor-Auflösung: 16000 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

G403 Hero

Neue Tech­nik in alten Tüchern

Stärken
  1. hervorragende Präzision und Geschwindigkeit
  2. sehr gute Umsetzung der Bewegungen ohne Processing
  3. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  4. RGB-Beleuchtung
Schwächen
  1. nur für Rechtshänder
  2. schwergängiges Mausrad

Die G403 erfährt etwa zwei Jahre nach Marktstart ihre erste größere Revision. Rein äußerlich hat sich nichts getan. Es handelt sich weiterhin um eine elegante und nicht übertrieben im Gaming-Look gehaltene Rechtshändermaus mit beleuchteten Elementen. Neu ist der namensgebende HERO-Sensor, der wie die meisten Konkurrenz-Sensoren mit 16.000 dpi und flotten Reaktionszeiten wirbt, aber letztlich vor allem damit punktet, dass hier keinerlei nachträgliche Signalverarbeitung wie zum Beispiel Glättung, Filterung oder Beschleunigung aktiv sind, die die Hand-Auge-Koordination in flotten Spielsituationen beeinträchtigen können. Die Farbe des Logos und des Mausrads kann mit der Software frei konfiguriert werden. Das ummantelte und am Ansatz verstärkte Kabel weckt Vertrauen in die Robustheit der Maus.

zu Logitech G403 Hero

  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB,
  • LOGITECH G403 Hero Gaming-Maus, Schwarz
  • LOGITECH G403 Hero Gaming-Maus kabelgebunden in Schwarz online
  • Logitech G »G403 Hero« Gaming-Maus (kabelgebunden)
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus
  • Logitech G403 - rechts - Optisch - USB - 16000 DPI - 1 ms - Schwarz
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB,
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB,
  • Logitech G403 Hero (Kabel)
  • LOGITECH HERO G403 910005632 SCHWARZ
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB, Geringe
  • Logitech G403 HERO 16000dpi Gaming-Maus - Schwarz
  • Logitech G403 HERO 16K Gaming-Maus verkabelt, 6 programmierbare Tasten, LIGHTSYN
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB,
  • Logitech G403 HERO Gaming-Maus mit HERO 16000 DPI Sensor, LIGHTSYNC RGB,

Kundenmeinungen (727) zu Logitech G403 Hero

4,4 Sterne

727 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
502 (69%)
4 Sterne
131 (18%)
3 Sterne
22 (3%)
2 Sterne
15 (2%)
1 Stern
58 (8%)

4,4 Sterne

727 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Logitech G403 Hero

Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl 6
Beleuchtetes Gehäuse vorhanden
DPI-Umschalter vorhanden
Makro-Funktion vorhanden
Modifizierbares Gehäuse fehlt
Ummanteltes Kabel vorhanden
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Bluetooth) fehlt
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Optischer Sensor
Max. Sensor-Auflösung 16000 dpi
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (mm) 68 x 124 x 43 mm
Gewicht 87 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 910-005632, 910-005633

Weitere Tests & Produktwissen

Hier spart der Spieler!

PC Games Hardware 12/2015 - Features wie ein Gewichtssystem (3x 4,5 g) oder die mitgelieferte Transporttasche kann man bei einer Maus im Preisbereich um 40 Euro ebenfalls erwarten. Zu den Vorzügen der Tt esport Ventus X gehört die Software, die eine Minimierung der Lift-Off-Distanz ermöglicht und mit der sich beispielsweise sehr einfach Makros programmieren lassen - viele Tastenkombis passen allerdings nicht in den nur 128 kb großen internen Speicher. …weiterlesen

Kurztests

SFT-Magazin 2/2015 - Ebenfalls an Bord ist ein Gewichtssystem, durch das die Ergonomie der Maus individuell angepasst werden kann. Der tollen Bedienbarkeit kommt nicht zuletzt die schöne Verarbeitung in Kombination mit den gummierten Seitenteilen zugute. …weiterlesen

Kurztests

SFT-Magazin 12/2014 - Die Lautsprecher bilden alle Frequenzen authentisch ab, Gesang und Instrumente werden schön gestaffelt und spielen harmonisch zusammen. Sollten Sie es etwas basslastiger oder akustischer mögen, lassen sich Höhen und Tiefen durch zwei Regler an der Rückseite separat nachjustieren. Gaming-Maus Func MS-2 Mit dem Nachfolger der MS-3 bringt Func seine zweite Gaming-Maus auf den Markt. …weiterlesen

Komm, lass uns spielen!

PC Games Hardware 7/2013 - Mit einem Profilspeicher, einer Makro-Funktion, Zusatzgewichten, einer Beleuchtung sowie einem schwergängigen und sehr weit hinter dem gummierten Vier-Wege-Scrollrad positionierten Dpi-Umschalter bietet die Drakonia eine sehr ordentliche Ausstattung. Die Ergonomie ist jedoch nicht optimal. Für einen guten Grip sind beide Seitenteile zwar gummiert, bei Spielern mit langen Fingern ragt der Ringfinger jedoch über die Griffmulde heraus und berührt schnell unabsichtlich die Profil-Umschalttaste. …weiterlesen

Freiheit den Fingern!

PC Games Hardware 6/2012 - Doch nicht jedes Spiel kommt mit dieser Tastenvielfalt zurecht. Mo- dern Warfare 3 etwa erkennt nur die Daumentasten bestimmter Mausmodelle, Rainbow Six: Vegas gar keine; die horizontalen Befehle eines 4-Wege-Mausrades überfordern die meisten Spiele. Es gibt jedoch Abhilfe: Viele Maustreiber bieten die Möglichkeit, Zusatztasten mit beliebigen Tastaturkommandos zu belegen; aus "Taste 5" wird so etwa der Buchstabe "R" für den Nachlade-Befehl - und damit kommt auch Call of Duty zurecht. …weiterlesen

Der Kabel-Guide: Peripherie & Netzwerk

com! professional 4/2012 - USB Die Abkürzung USB steht für Universal Serial Bus. Per USB lassen sich verschiedenste externe Geräte mit einem PC verbinden, etwa Speichersticks, Festplatten, Tastatur, Maus, Drucker oder Lautsprecher. USB ist derzeit die am häufigsten verwendete Schnittstelle zum Anschluss von Peripheriegeräten. Merkmale Ein Merkmal von USB ist, dass es nicht den einen Stecker gibt, sondern viele verschiedene Varianten: Typ A, Typ B, Mini-B oder Micro-B. …weiterlesen

Windows

PC Magazin 12/2011 - Um diesen einzugeben, starten Sie zunächst die Eingabeaufforderung über den Startmenübefehl Alle Programme/Zubehör/Eingabeaufforderung mit der rechten Maustaste mit Administratorrechten. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den Befehl OPENFILES ein und bestätigen Sie mit [Eingabe]. Daraufhin werden die geöffneten Dateien mitsamt Suchpfad sowie den zugeordneten Nutzern aufgelistet. Remote geöffnete Dateien enttarnen. …weiterlesen

Magische Tricks mit der Magic Mouse

MAC LIFE 6/2010 - Zusätzlich lassen sich in den Einstellungen von Sesamouse noch Funktionen für das Wischen mit zwei Fingern definieren. Diese können Sie beispielsweise mit dem Aufrufen von Exposé oder Dashboard belegen. Achten Sie aber darauf, dass die Gesten immer auf der unteren Hälfte der Mausoberfläche ausgeführt werden sollten, außerdem muss Sesamouse immer aktiv bleiben und darf nicht beendet werden. Weitere Gesten oder Klicks lassen sich mit Sesamouse nicht einrichten. …weiterlesen

Laser Mouse 6000

Macwelt 5/2008 - Sie bietet eine Lupenfunktion sowie ein 4-Wege-Scrollrad und unterstützt Exposé. Gegenüber dem Vorgängermodell zeichnet sich die Maus durch eine 5-mal längere Batterielebensdauer aus. Der kompakte Empfänger benötigt zwar einen freien USB-Port, verschwindet aber bei Nichtgebrauch in einer Mulde im Gehäuseboden. …weiterlesen

Blaues Wunder?

Computer Bild Spiele 2/2009 - Mit der neuen Abtasttechnik „Blue Track“ (siehe Heft 11/2008, Seite 120) arbeitet der Maussensor, der den „Ausleuchtungsbereich“ vergrößert. Dadurch werden die Oberflächenstrukturen exakter reproduziert und dank der hohen Auflösung von 4000 dpi präziser abgetastet. Wie wirkt sich das aus? Gelegenheitsspieler, die schon eine gute, schnelle Maus haben, werden den Vorteil kaum wahrnehmen – Profizocker dagegen schon. …weiterlesen

Sieger lässt noch Wünsche offen

Bei Gamer-Mäusen zählt nicht nur eine hohe dpi-Auflösung des Lasers. Sie müssen auch in der Ergonomie und mit ihrer Ausstattung überzeugen. Neun aktuelle Modelle haben sich deswegen in einem Praxis-Test der Zeitschrift „PC Games Hardware“ den Anforderungen im Alltag stellen müssen. Das Fazit: Selbst der Testsieger Raptor Gaming M3 Platinum konnte nicht zu hundert Prozent überzeugen – und war außerdem zu teuer. Die Redaktion rät deshalb eher zum Kauf einer der beiden Spar-Tipps.