Sehr gut (1,0)
3 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ultra-​HD-​Blu-​ray: Nein
4k-​Ups­ca­ling: Nein
HDR10: Nein
Dolby Vision: Nein
DTS-​HD: Ja
Schnitt­stel­len: HDMI
Mehr Daten zum Produkt

Loewe BluTechVision 3D im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „überragend“ (102 von 120 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Elegant gestylter Player ohne jeden Schnickschnack, der sich auf Standard-Features beschränkt. Edle Systemfernbedienung mit Alu. Flotte Navigation, 3D-fähig. Klingt schlank.“

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    3 Produkte im Test

    „... Der 46-Zoll-LCD mit angedockter Tonzeile und dem Blu-ray-Player BluTech Vision 3D als Zuspieler überzeugte mit bestem Bild und - im Vergleich zu den meisten Mitstreitern - mit gutem Ton. ...“

    • Erschienen: August 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    In neue Bild- und Klangregionen vermag der Loewe-Player nicht vorzudringen, aber trotzdem muss man ihn für seine zufriedenstellenden Leistungen loben. Qualitativ ist er mit den Geräten von LG gleichzusetzen. Der BluTechVision kann sich aber bei der Verarbeitung in der Klasse um 200 EUR deutlich absetzen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von Video-HomeVision in Ausgabe 11/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (4) zu Loewe BluTechVision 3D

3,3 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (25%)

3,3 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Loewe BluTech Vision 3D

Puris­ti­sches Design

Parallel zum Individual 46 Compose 3D, dem ersten 3D-Fernseher von Loewe, bringt das Unternehmen aus Kronach einen Blu-ray-Player namens BluTechVision 3D in den Handel. Eben jener empfiehlt sich nicht nur mit Blick auf das puristische Design als perfekter Spielpartner für den neuen Flachbildschirm.

So hat man die Bedienelemente – typisch für Loewe - hinter einer Blende an der Front verbaut. Wer das wahlweise in Schwarz oder Chromsilber erhältliche Gerät trotz eleganter Optik verdeckt bedienen, also zum Beispiel im Schrank aufstellen will, darf sich auf Digital Link HD freuen. Voraussetzung für die verdeckte Steuerung mit der als „Assist“ getauften Systemfernbedienung ist eine Verbindung zum Loewe-Fernseher. Der Player unterstützt die gängigen optischen Medien, also 3D-Blu-ray, Blu-ray, DVD, Audio-CD sowie gebrannte Scheiben mit DivX-HD-, MKV-, AVCHD-Filmen und Musik im MP3-Format. Er decodiert die aktuellen HD-Tonformate Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD. Wenn die gleichen AV-Schnittstellen wie beim bereits getesteten BluTech Vision Interactive verbaut wurden – zur Zeit gibt es noch kein technisches Datenblatt - dann transportiert er die Tonsignale über einen koaxialen beziehungsweise über einen optischen Digitalausgang zur Surround-Anlage. Ein analoger Stereo-Ausgang, ein HDMI-Ausgang, Komponente und Composite-Video würden die Anschlussleiste abrunden. Sicher ist: Loewe hat dem Player eine Ethernet-Buchse spendiert, über die man BD-Live-Material zur eingelegten Blu-ray, also Trailer, Dokumentationen, Spiele oder Kommentare des Regisseurs, aus dem Internet auf den integrierten Flash-Speicher laden kann. Natürlich braucht man für den Download einen aktiven Breitbandanschluss.

Wer zum Individual Compose 3D greift, der übrigens auch in 40 und in 55 Zoll erhältlich sein wird, und einen technisch wie optisch perfekt abgestimmten Zuspieler sucht, hat ihn im BluTechVision 3D gefunden. Bleibt abzuwarten, wie die Fachmagazine den neuen BD-Spieler bewerten.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Blu-ray-Player

Datenblatt zu Loewe BluTechVision 3D

Features
  • 1080p/24
  • BD-Live
Schnittstellen HDMI
Bild
Ultra-HD-Blu-ray fehlt
4k-Upscaling fehlt
HDR10 fehlt
Dolby Vision fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR fehlt
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player fehlt
Media-Streaming fehlt
Webbrowser fehlt
Formate
Audio-Formate MP3
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB fehlt
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Mit Loewen-Mut

stereoplay - Zeitlose Eleganz Einst stand der Name Loewe weltweit für technologischen Fortschritt. Die Marke zeigte 1931 den ersten elektronischen Fernseher und produzierte 1961 mit dem Optacord 500 als erster europäischer Hersteller einen Videorecorder. Im Kern des Loewe BluTechVision 3D sitzt nun aber eine Mutterplatine von LG, und das ist sicher eine gute Wahl. Wenn man den schlanken Korpus aus seinem Karton befreit, enttäuscht unwillkürlich der erstaunlich dünne Deckel. …weiterlesen

Ganz auf Linie

Video-HomeVision - Und den gibt es nun von Loewe selbst: Der BluTechVision Interactive 3D ist zwar keine reine Selbstentwicklung, aber bestens auf die fränkischen TVs abgestimmt, die mit Internet-TV und Netzwerk-Streaming wahre Vernetzungskünstler sind. …weiterlesen