• Gut 2,2
  • 7 Tests
  • 36 Meinungen
Gut (1,6)
7 Tests
Befriedigend (2,7)
36 Meinungen
Normalpapier: Ja
macOS: Ja
PC: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Livescribe Smartpen Pulse im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: Smartpen Pulse (4 GB)

    Dieser Stift zeichnet sich durch seine fortschrittliche und geräuschlose Art aus. Wünschenswert ist jedoch eine gewisse Druckempfindlichkeit. Ansonsten kann man gegen diesen Stift absolut nichts sagen und wer ihn in Benutzung hat, wird ihn nicht missen wollen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Smartpen Pulse (4 GB)

    „Sehr hilfreich für Studenten und alle, die viele Vorträge hören. Allerdings: 170 Euro für den Stift und mehr als 20 Euro für vier neue Blöcke sind kein Schnäppchen.“

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,3)

    „Kauftipp“

    Getestet wurde: Pulse Smartpen (2 GB)

    „Plus: Präzise Aufzeichnung von Notizen; Sprachaufnahme.
    Minus: Schrifterkennungssoftware nicht im Lieferumfang.“

    • Erschienen: September 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Schreiben und Archivieren, mit dem Smartpen Pulse nicht unmöglich. Dieser digitale Kugelschreiber verfügt neben der Fähigkeit des Übertragens von handschriftlichen Notizen auf den PC, auch über ein integriertes Diktiergerät, das das Aufzeichnen von Audiokommentaren ermöglicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „gut“

    9 Produkte im Test

    „... Schade: Wer die Notizen am Computer weiterverarbeiten will, muss eine OCR-fähige Software dazukaufen. Dennoch ist der schlaue Stift, auf dessen kleinere Version mit 2 GB rund 200 Stunden Aufnahmen bzw. 15.000 Blatt Notizen passen, auf jeden Fall empfehlenswert.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Pulse Smartpen (2 GB)

    Mit dem Pulse Smartpen hat man einen durchdachten und nützlichen Helfer im Arbeitsalltag zur Hand. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Für Anwender, die häufig Notizen machen müssen, ist der Smartpen ein guter Helfer. Der Preis ist aber recht hoch.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Livescribe Smartpen Pulse
Dieses Produkt
Smartpen Pulse
  • Gut 2,2
Logitech Crayon
Crayon
  • Gut 1,7
3,3 von 5
(36)
3,0 von 5
(12)
4,4 von 5
(1.137)
2,6 von 5
(59)
2,5 von 5
(9)
4,2 von 5
(264)
Schreibmedium
Normalpapier
Normalpapier
vorhanden
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
Spezialpapier
Spezialpapier
fehlt
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
vorhanden
Touchscreens
Touchscreens
fehlt
k.A.
vorhanden
k.A.
vorhanden
fehlt
Kompatibilität
Android
Android
fehlt
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
vorhanden
iOS
iOS
fehlt
k.A.
vorhanden
k.A.
vorhanden
vorhanden
macOS
macOS
vorhanden
k.A.
fehlt
k.A.
fehlt
vorhanden
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (36) zu Livescribe Smartpen Pulse

3,3 Sterne

36 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (33%)
4 Sterne
6 (17%)
3 Sterne
6 (17%)
2 Sterne
6 (17%)
1 Stern
7 (19%)

3,3 Sterne

36 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pulse Smartpen (2 GB)

Ein intel­li­gen­ter Notiz­block

Für manche Damenhand scheint der LiveScribe Pulse Smartpen vielleicht etwas zu dick geraten, aber auch dies ist eine Gewohnheitssache, wie sooft mit einem neuen Schreibutensil. Der mitgelieferte Din A5 Spiralblock sieht auf den ersten Blick ganz normal aus wie jeder andere Block auch. Bei genauerem Hinsehen findet man am unteren Rand mehrere Funktionen als Symbole aufgedruckt, die den meisten Benutzern aus dem Audiobereich bereits bekannt sind. Mit einem einfachen Antippen der „Schalter“ mittels Smartpen werden die intelligenten Funktionen der Block-Stift-Kombination gestartet und wieder angehalten.

Die Hauptzielgruppe für den LiveScribe Pulse Smartpen sind Studenten und Vortragende, die einerseits das Geschriebene und andererseits das Gehörte digital aufzeichnen wollen. Ein interner Speicher von 2 GByte sorgt für eine rund 200 Stunden andauernde Audio-Aufzeichnung und tausende von Notizblockseiten. Zur Verwaltung der Notizen steht unter Windows und Mac der LiveScribe-Desktop zur Verfügung, den man in der Verpackung als CD leider vergeblich sucht – hier muss man umständlich downloaden und eine recht zähe Installation über sich ergehen lassen. Nach der anschließenden Registrierung werden einem von LiveScribe 500 MByte Online-Speicherplatz zugesprochen, damit man Audio- und Textnotizen auch gemeinsam nutzen kann.

Der dicke LiveScribe Pulse Smartpen wird mit einer USB-Dockinstation und magnetischer Stifthalterung, In-Ear-Ohrhörern, einer Ersatzmine, einem 100-seitigen LiveScribe-Notizblock und einer Kurzanleitung in Englisch geliefert. Der Stift selbst verfügt über einen Ein-/Ausschalter, ein Mikrofon, integrierten Lautsprecher, 2,5-Millimeter-Klinkenbuchse und ein kleines monochromes Display. Auf der Innenseite des Blockumschlages findet man einen wissenschaftlichen Rechner, Einstellmöglichkeiten für Links- und Rechtshand-Nutzung, Helligkeit, Datum, Kalender und Sprachen. Mit Letzterem sind sogar simple Wort-für-Wort Übersetzungen möglich.

Rund 150 US-Dollar soll der LiveScribe Pulse Smartpen kosten und ist für einen vielseitigen Einsatzbereich vorbereitet. Das was eigentlich noch fehlt, nämlich die automatisch Umsetzung der Handschrift in einem Textdokument, wird vielleicht einmal möglich sein.

Datenblatt zu Livescribe Smartpen Pulse

Schreibmedium
Normalpapier vorhanden
Spezialpapier fehlt
Touchscreens fehlt
Kompatibilität
Android fehlt
iOS fehlt
macOS vorhanden
PC vorhanden
Funktionen
Integrierter Speicher vorhanden
Schnellzugriffstasten fehlt
Sprachaufnahmen vorhanden
Technische Daten
Stiftspitze austauschbar fehlt
Gewicht 36,3 g
Länge 159 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Livescribe Smartpen Pulse können Sie direkt beim Hersteller unter livescribe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schriftsteller

SFT-Magazin 2/2012 - Digitale Eingabestifte: Handschriftliche Notizen und Zeichnungen auf PC und iPad? Mit diesen Stiften überhaupt kein Problem.Testumfeld:Im Test waren vier digitale Eingabestifte mit den Bewertungen 2 x „sehr gut“ und 2 x „gut“. …weiterlesen

Die Mitschreiber

iCreate 5/2010 - Nie wieder etwas verpassen, was der Lehrer sagte oder die Klassenkameraden geantwortet haben. Wäre das schön gewesen. Aber mal von Anfang an: Wir haben uns einen IRISnotes Executive 1.0 und einen Live Scribe Pulse 2GB Stift zukommen lassen und diese ein wenig unter die Lupe genommen. Da die Technik noch relativ jung ist und sich noch nicht überall durchgesetzt hat, möchten wir hier diese beiden Pakete einmal vorstellen.Testumfeld:Im Test waren zwei Handschrift-Scanner. …weiterlesen