• Gut 2,5
  • 11 Tests
  • 108 Meinungen
Gut (1,8)
11 Tests
Befriedigend (3,3)
108 Meinungen
Spezialpapier: Ja
macOS: Ja
PC: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Livescribe Echo Smartpen im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    „Der Livescribe Smartpen schließt die Lücke zwischen Notizblock und PC auf elegante Weise. Die Kombi aus Kuli und Diktiergerät macht ihn zum praktischen Begleiter in Job und Studium.“

  • „sehr gut“ (1,3)

    „Kauftipp“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Einfache Handschriftdigitalisierung; Audioaufnahme über Mikrofon möglich; Viele interessante Zusatz-Apps im Store.
    Minus: Spezielles Papier im Nachkauf teuer.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Nach kleinen Anfangsschwierigkeiten mit dem Handling hat sich die Nutzung des Smartpen als recht einfach und intuitiv erwiesen. Die unkomplizierte Verbindung von Bild- und Tonaufzeichnungen hat auf jeden Fall Charme. Außerdem dokumentiert der Smartpen auch den Prozess des Schreibens oder Zeichnens als Pencast ab. ...“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (1,9)

    „Erstellt man regelmäßig Protokolle, Skizzen oder Notizen bei Besprechungen oder Vorträgen, dann ist der Echo Smartpen eine sehr gute Hilfe. Durch die Möglichkeit der gleichzeitigen Audio-Informationen gehen keine Informationen verloren. Die Anwendung ist leicht und dank der deutschsprachigen Einführungen in den Grundlagen ausreichend beschrieben.“

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    Note:1,3

    „Plus: Sprachaufnahmen auch bei Nebengeräuschen verständlich, gute Funktionen zum Navigieren in den Aufzeichnungen.
    Minus: noch keine Weitergabe der gekoppelten Ton- und Textnotizen als PDF möglich, funktioniert nur mit dem Punktpapier.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „exzellent“ (8,5 von 10 Punkten)

    „Der Livescribe Echo ist ein praktischer Begleiter für all diejenigen, die immer noch lieber auf Papier herumkritzeln als in die Tasten zu hauen. Er zeichnet sowohl Geschriebenes als auch Gesprochenes zuverlässig auf. Zudem gibt es die Möglichkeit, Text mehr oder weniger direkt vom Papier auf diverse Plattformen hochzuladen und eine Vielzahl von Apps und Spielereien auf dem Stift zu installieren.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Silber Award“

    Die optische Erkennung von handschriftlichen Notizen erfolgt beim Echo Smartpen via Spezialpapier. Zudem kann man seine gedanklichen Notizen äußern und digital aufzeichnen. Insgesamt steht einem dafür ein 8-Gigabyte-Speicher zur Verfügung. Wem das nicht reicht, kann den Stift noch mit diversen Applikationen um einige Funktionen erweitern. Für dieses Gesamtpaket vergibt Technic3D das Prädikat „Silber Award“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: November 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    „Der Livescribe Echo eignet sich gut als Begleiter für Meetings. Die Bedienung ist intuitiv und man hat sich schnell eingewöhnt. Die versprochenen Funktionen arbeiten tadellos. Für die Texterkennung braucht man eine saubere Handschrift.“

    • Erschienen: Oktober 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (90,5%)

    „... All diejenigen Menschen, welche regelmäßig anderen lauschen und indes, ohne den Fokus vollends zu verlieren, Memos niederschreiben müssen, werden den Eco sinnvoll verwenden können. ... Dass der Eco nur ein ‚gut‘, jedoch kein honorables ‚sehr gut‘ erhalten hat, ist insbesondere dem Mangel an einem originären OCR (Optical Character Recognition) Programm zur Digitalisierung der Memoranden geschuldet. ...

    • Erschienen: August 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die meisten neuen Funktionen beherrscht auch der nun ‚alte‘ Livescribe Pulse. Zum Upgraden besteht insofern keine Notwendigkeit. Die neue Software macht Echo wie Pulse aber noch nützlicher - man beachte jedoch, dass nicht nur der Kaufpreis für das Gerät anfällt, sondern ständig Spezialpapier nachzukaufen ist.“

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    „exzellent“ (8 von 10 Punkten)

    „Der Livescribe Echo ist ein praktischer Begleiter für all diejenigen, die immer noch lieber auf Papier herumkritzeln als in die Tasten zu hauen. Er zeichnet sowohl Geschriebenes als auch Gesprochenes zuverlässig auf. Zudem gibt es die Möglichkeit, eine Vielzahl mehr oder weniger nützlicher Apps und Spielereien auf dem Stift zu installieren.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Livescribe Echo Smartpen
Dieses Produkt
Echo Smartpen
  • Gut 2,5
Logitech Crayon
Crayon
  • Gut 1,7
Apple Pencil
Pencil
  • Gut 1,9
2,7 von 5
(108)
3,0 von 5
(12)
4,4 von 5
(1.137)
4,7 von 5
(13.744)
4,2 von 5
(264)
2,9 von 5
(206)
Schreibmedium
Normalpapier
Normalpapier
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
Spezialpapier
Spezialpapier
vorhanden
k.A.
fehlt
fehlt
vorhanden
fehlt
Touchscreens
Touchscreens
fehlt
k.A.
vorhanden
vorhanden
fehlt
vorhanden
Kompatibilität
Android
Android
fehlt
k.A.
fehlt
fehlt
vorhanden
fehlt
iOS
iOS
fehlt
k.A.
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
macOS
macOS
vorhanden
k.A.
fehlt
fehlt
vorhanden
fehlt
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (108) zu Livescribe Echo Smartpen

2,7 Sterne

108 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
35 (32%)
4 Sterne
19 (18%)
3 Sterne
14 (13%)
2 Sterne
10 (9%)
1 Stern
30 (28%)

2,7 Sterne

108 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Livescribe Echo Smartpen

Schreibmedium
Normalpapier fehlt
Spezialpapier vorhanden
Touchscreens fehlt
Kompatibilität
Android fehlt
iOS fehlt
macOS vorhanden
PC vorhanden
Funktionen
Integrierter Speicher vorhanden
Schnellzugriffstasten vorhanden
Sprachaufnahmen vorhanden
Technische Daten
Stiftspitze austauschbar fehlt
Gewicht 36 g
Länge 158 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Livescribe Echo Smartpen können Sie direkt beim Hersteller unter livescribe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schriftsteller

SFT-Magazin 2/2012 - Der Stift verfügt über ein gutes internes Mikrofon, mit m dem sich - zumindest wenn man einen Platz in einer der ersten Reihen einn nimmt - ganze Vorlesungen im je nach Ausstattungsvariante zwei bis acht Gigabyte großen Speicher aufnehmen lassen. Doch die Audioaufnahme ist nur ein Neben- Feature des Livescribe, denn deutlich interessanter als der Ton ist natürlich die Digitalisierung von Mitschriften. …weiterlesen

Echo Smartpen

Macwelt 12/2010 - Die geschriebenen Notizen lassen sich auf dem Mac in ein Textdokument umwandeln. Die aufgezeichneten Vorträge können zudem öffentlich oder privat auf die Livescribe-Community ins Netz geladen werden. Von dort gelangen die Dokumente auch in eine iPhone-App. Jeder Benutzer kann den Stif t mit kleinen Programmen nachrüsten. Diese Anwendungen gibt es in einem eigenen App-Store, der mit einigen dutzend zum Teil kostenlosen Anwendungen mittlerweile schon recht gut gefüllt ist. …weiterlesen

Schreiben 2.0

Das Büro 6/2011 - Selbst in Stiften kann heute schon Digitaltechnik stecken. Mit besonders innovativen Modellen lassen sich bereits nicht nur Geschriebenes oder Gezeichnetes, sondern auch dazu Gesprochenes digital aufzeichnen, durchsuchen und weiterbearbeiten. Wir haben den Echo Smartpen getestet, das aktuelle Digitalstiftmodell von Livescribe. …weiterlesen

Echo Smartpen

Macwelt 10/2011 - Wer regelmäßig Besprechungen, Vorträge oder Konferenzen protokollieren muss, wird im Echo Smartpen einen sehr nützlichen Begleiter finden. …weiterlesen

Echo Smartpen

MacUp 9/2010 - Der Smartpen zeichnet Gesprochenes auf und verknüpft es mit einer geschriebenen Notiz. So lassen sich die Aufzeichnungen auch gezielt abspielen. …weiterlesen

Mehr als nur ein Kugelschreiber

E-MEDIA 3/2012 - Einfach besser schreiben. Mit dem Livescribe-Smartpen werden Notizen automatisch digitalisiert. Plus: Erkennung der Handschrift. …weiterlesen

Schlauer Stift mit Appstore

Focus Online 8/2010 - Der Smartpen Echo dürfte der erste Kugelschreiber sein, für den man Apps herunterladen kann. Hat der schlaue Stift seinem Vorgänger Pulse noch anderes voraus? …weiterlesen