Sehr gut (1,4)
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­art: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Mehr Daten zum Produkt

Linn Majik LP 12 + Pro-Ject 9 cc im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Bei allen Zugeständnissen, die man dem Kampfpreis machen musste: Auch der Majik LP12 strahlt diese Faszination aus, die dem Linn so viele eingefleischte Anhänger beschert hat. Bei diesem in jeder Hinsicht attraktiven Gesamtpaket werden es sicherlich einige mehr.“

    • Erschienen: Juni 2008
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ist der neue ‚Majik‘ ein vollwertiger LP12? Aber ja doch, wenn er von kundigen Händen richtig justiert auf seinem Lieblingstisch musizieren darf. Erstaunlich, was da mit dem Project-Arm und dem Adikt-System bereits möglich ist. ...“

    • Erschienen: April 2008
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“ (76 Punkte)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mit dem Majik LP 12 ist Linn ein großer Wurf gelungen. Messtechnisch herausragend, klingt er mitreißend musikalisch. Durch schrittweise Aufrüstung zur Topversion kann er klanglich sogar noch weiter wachsen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Linn Majik LP 12 + Pro-Ject 9 cc

Datenblatt zu Linn Majik LP 12 + Pro-Ject 9 cc

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler

Weitere Tests und Produktwissen

Linien der Vernunft

Audio & Flatscreen Journal - Wenn HiFi-Journalisten mitunter schreiben, ein Produkt besitze eine Seele, dann muss sie ja auch von irgendwem eingehaucht worden sein. Die Antwort darauf dürfte Ihnen bereits der erste akustische Kontakt mit dem G 2000 R liefern. Greifen Sie zu Ihrer Lieblingsplatte, senken Sie den Arm, nehmen Sie zunächst das Geräusch aus der Einlaufrille wahr. Klingt das wie mit Ihrem alten Plattendreher oder dramatisch leiser? …weiterlesen

Abspecken leicht gemacht

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Zwischen L-1 und L-2 gibt's übrigens keine "hierarchischen" Unterschiede, beide sind klanglich ebenbürtige Variationen eines Themas. Jetzt gibt's endlich ein richtiges kleineres Modell, konsequenterweise L-3 betitelt. Mit einem Verkaufspreis von 16.650 Euro auch nichts, was man beim Brötchenholen mal eben noch mitnimmt, aber immerhin ein merklicher Schritt in Richtung "weniger Irrsinn", weil fast 10.000 Euro weniger als der L-2. …weiterlesen

It don't mean a thing if it ain't got that swing

LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur - Und wen es dann doch irgendwann in den Fingern juckt: Über den Zubehörkatalog von Linn kann man den Kleinen ohne Probleme bis zum SE hochrüsten. » Endlich – nach dem definitiven LP12SE im letzten Jahr, kommt 2008 wieder ein erschwinglicher Linn Sondek auf den Markt. Bei allen Zugeständnissen, die man dem Kampfpreis machen musste: Auch der Majik LP12 strahlt diese Faszination aus, die dem Linn so viele eingefleischte Anhänger beschert hat. …weiterlesen