Musicbook:25 DSD Produktbild
Sehr gut (1,1)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Netz­werk-​Player
Mehr Daten zum Produkt

Lindemann Musicbook:25 DSD im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    97 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Ein edel verarbeiteter Streamer mit exzellenten Leistungsdaten und intuitiver Bedienung, der jegliches Eingangssignal in DSD wandeln kann. Hier stimmt einfach jedes Detail!“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    „Lindemanns Musicbook ist eine hervorragende Symbiose aus Spitzenklang, superber Bedienung und exzellenter Verarbeitung – ein Designsystem, das auch anspruchsvolle Musikliebhaber glücklich macht.“

    • Erschienen: Dezember 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Smarter Formfaktor, erstklassige Verarbeitung und Ingredienzien und ein präziser, offener und musikalischer Klang zeichnen das musicbook:25 DSD ... aus. Anschlußseitig gibt es alle derzeit denkbaren Optionen, sowohl digital als auch analog, und die schlüssige Bedienung, die hochwertige Fernbedienung und die parallel dazu gut laufende App können zu gar nichts anderem als zu einer dicken Empfehlungen ... führen.“

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „herausragend“ (9 von 10 Punkten)

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten, „Empfehlung der Redaktion“

    • Erschienen: Januar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Lindemann Audiotechnik Lindemann Limetree NETWORK LTnetwork
  • B&W Formation Audio Wireless Audio Hub FP39713

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu Lindemann Musicbook:25 DSD

Typ Netzwerk-Player
Audioformate WAV, AIFF, FLAC, ALAC, MP3, Ogg Vorbis, WMA, DSD64 bis DSD256
Abmessungen (mm) 280 x 220 x 65
Features
  • DLNA
  • Internetradio
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • USB
  • WLAN integriert
  • Bluetooth
  • Optischer Digitaleingang
  • Koaxialer Digitaleingang
  • Kopfhörer
Verfügbare Musikdienste
  • Tidal
  • TuneIn
Gewicht (kg) 3,5

Weitere Tests & Produktwissen

Die Alles-Spieler

SFT-Magazin - So wird der 3DFHDL als Einziger inklusive Festplatte geliefert (1 bis 4 TByte), besitzt gleich drei USB-Ports (USB 3.0 nur für die Übertragung vom Computer), kommt mit praktisch allen Medien zurecht (auch 3D-Videos) und bietet Netzwerkdienste wie Samba, FTP und Bittorrent an. Lediglich WLAN muss man in Form eines USB-Sticks zusätzlich erwerben. Alle Funktionen sind unter einer modernen und schnellen Benutzeroberfläche vereint, die viele Optionen wie Audioverzögerung (Lip-Sync) bereithält. …weiterlesen

Renaissance des Hi-Fi-Klangs

CONNECTED HOME - Es kann sich also lohnen, 800 Euro für einen O2M von Olive oder deutlich mehr für einen Linn auszugeben. Die Edel-Player aus dem schottischen Glasgow fangen bei 1.450 Euro an und erreichen schwindelerregende Preisregionen: Das Top-Modell Klimax DS schlägt mit rund 15.000 Euro zu Buche. In der DSM-Variante mit HDMI-Umschalter für digitale Bildquellen sind gar 17.800 Euro fällig. Dafür bekommt der Käufer dann aber auch das Nonplusultra in Sachen Klang und Wiedergabefunktionen. …weiterlesen

Die Klangbrücke schlagen

MAC LIFE - Die SoundBridge bietet allerdings auch einen digitalen Ausgang. Firmware-Updates lädt die pinnacle SoundBridge selbstständig herunter. Grundsätzlich lässt sich an der pinnacle SoundBridge kaum etwas bemängeln, zumal mit der aktuellen Firmware auch die WPA-Verschlüsselung unterstützt wird. Haptisch nicht ganz so edel wie die Squeezebox, bietet die pinnacle Soundbridge ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, gerade auch im Vergleich zu anderen Netzwerkspielern betrachtet. …weiterlesen

Lass mal sehen!

Computer Bild - Das Sony Experia ZL macht eine Ausnahme: Ist das Smartphone per Miracast verbunden, zeigt das TV-Gerät das Menü nach dem Kippen des Handys im Querformat. PLAYER UND VIDEO Das Samsung Galaxy S4 schickt Videos via Miracast zum TV - am Handydisplay sind währenddessen nur die Steuersymbole zu sehen. Andere Smartphones zeigen Filme auf beiden Geräten. FUNKZUSPIELER Praktisch an Sony-Fernsehern: Die Bildschirmspiegelung ist im TV-Menü neben den anderen Zuspielern aufgelistet. …weiterlesen