• ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Falt­schloss
Sicher­heits­stufe: k. A.
Gewicht: 1600 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Fahrrad-Faltschloss (2021)

Mit Rah­men­hal­ter und LED-​Schlüs­sel

Stärken
  1. Schlüssel mit Beleuchtung plus zwei Ersatzschlüssel
  2. mit Lackschutz und Halterung
  3. Montagevarianten
  4. ca. 90 cm lang
Schwächen
  1. mäßiges Testergebnis zum Vorgängermodell

Das Angebot stimmt: Für nicht einmal 20 Euro erhalten Sie bei Lidl derzeit ein kompaktes Faltschloss mit Sicherheitszylinder, Rahmenhalter und LED-Schlüssel inklusive Batterien. Der Lieferumfang umfasst zudem zwei Ersatzschlüssel. Bei der Montage am Rahmen haben Sie die Wahl: Sind Flaschenhalter-Ösen am Rahmen vorhanden, können Sie den Halter dort anschrauben. Falls nicht, kann der Halter auch mittels Klettbänder angebracht werden. Die Testergebnisse zum Vorgängerschloss sprechen allerdings für eher mäßigen Diebstahlschutz – mit Werkzeug war es schnell geknackt.

Passende Bestenlisten: Fahrradschlösser

Datenblatt zu Lidl / Crivit Fahrrad-Faltschloss (2021)

Basisdaten
Typ Faltschloss
Sicherheitsstufe k. A.
Ausstattung
Alarmfunktion fehlt
Doppelte Bügelverriegelung fehlt
Halterung vorhanden
Reserveschlüssel vorhanden
Schutzüberzug vorhanden
Zahlenschloss fehlt
Ziffernbeleuchtung fehlt
Maße & Gewicht
Länge 900 mm
Abmessungen (außen) 20,5 x 7,2 x 5 cm inkl. Halterung
Abmessungen (innen) -
Gewicht 1600 g

Weitere Tests und Produktwissen

Wo Diebe auf Granit beißen

Stiftung Warentest - Wie eine rote Kobra, die einen Schatz bewacht - mit etwas Fantasie könnte das umhüllte Kettenschloss genau diesen abschreckenden Eindruck erwecken. Es windet sich um den Rahmen und umschlingt einen stabilen Pfahl. Gefahr droht tatsächlich: Mit weitgeöffneten Schneidbacken nähert sich heimtückisch der Rachen eines Bolzenschneiders. Blitzschnell packt er zu und presst das Maul zusammen. Nichts passiert. Nun beißt der Angreifer mit voller Kraft zu. Es knirscht und splittert. …weiterlesen

In Sekunden geknackt

Stiftung Warentest - Keine Leichtgewichte kaufen Ob mit Schlüssel oder Kode, sichere Schlösser lassen sich optisch kaum von Nieten unterscheiden. "Für mein neues Rad hatte ich mir extra ein Panzerkabelschloss von einem Markenhersteller gekauft", erzählt Carla Swiderski. Genützt hat das nichts. "Das einzige offensichtliche Anzeichen für ein hochwertiges Schloss ist das Gewicht", sagt Kolja Oppel, Projektleiter des Tests. "Beim Kauf sollte man möglichst zu einem schweren und dicken greifen. …weiterlesen

Radfahren? Mit Sicherheit!

Fahrrad News - Für stilbewusste Kurzzeitparker eignet sich das Abus U-Grip, das in diversen auffälligen Farben zu haben ist, mit seiner weichen Kunststoffoberfläche gut in der Hand liegt und das schöne Urban-Bike nicht zerkratzt. Die Länge ist so gewählt, dass man etwa das Oberrohr an eine Laterne anschließen kann; Hersteller Abus empfiehlt es für Fahrräder mit eher geringem Diebstahlrisiko. …weiterlesen

Panzerknacker

RennRad - Die Ergebnisse flossen nicht in die Beurteilung ein, weil diese Werkzeuge in der Praxis kaum zum Einsatz kommen. 3. Realistische Situation: Das Testrad wurde an einem Fahrradständer ab- bzw. angeschlossen. Bei der Schloss-Attacke war für den "Knacker" nicht viel Platz vorhanden. …weiterlesen

Panzerknacker

Radfahren - Dagegen benötigt man zum Öffnen von hochwertigen Bügelschlössern eine Eisensäge und längere Zeit, so dass dies sicherlich viele Diebe mangels geeignetem Werkzeug und aufgrund des zeitlich bedingten höheren Entdeckungsrisikos von der Tat absehen. Wo kann man sein Rad bedenkenlos abstellen, wo besser nicht? Um nicht Opfer eines Fahrraddiebstahles zu werden, ist es besonders wichtig, sein Rad immer richtig abzusichern und nicht auf die Örtlichkeit oder die Statistik zu vertrauen. …weiterlesen

Sicherheit ab 30 Euro

Stiftung Warentest - Der Holzzaun ist schnell zersägt." Eine stabile Alternative zum überfüllten Fahrradbügel bieten Straßenschilder, Laternen oder Gitter. Zusätzlichen Diebstahlschutz schafft, wer sein Rad mit verschiedenen Schlossarten sichert. "Einige Diebe sind auf eine Bauart spezialisiert", sagt Hauptkommissar von Dobrowolski. Zwischen den abgestellten Rädern finden sich etliche geknackte Schlösser. "Diebe haben leichtes Spiel, wenn das Schloss am Boden aufliegt. …weiterlesen