LHB655NW Produktbild
  • Gut 1,9
  • 0 Tests
  • 178 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,9)
178 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Kom­po­nen­ten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Cen­ter­box, Sub­woofer
Fea­tu­res: Rück­laut­spre­cher kabel­los, Mul­ti­room, Smart­pho­ne­steue­rung, Blue­tooth, Ups­ca­ling, 3D-​ready, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt LHB655NW

LHB655NW

Keine klangliche Lücke

Während ein 5.1-System für den anspruchsvollen Filmgenuss in etwa das Minimum darstellt, bietet die Heimkinoanlage LG LHB655NW exakt einen zusätzlichen Lautsprecher. Dank dieses kabellosen Hilfsmittels wird zumindest im Ansatz die Lücke zu den 7.1-Systemen geschlossen, die Ton auch von hinten liefern. Der Blu-Ray-Player als Herzstück wirkt sehr einfach, tut aber, was er soll.

Für den Einstieg angemessen

Eine WLAN-Verbindung sucht man vergebens. Nur per LAN-Kabel kann die Netzwerkverbindung hergestellt werden, um beispielsweise die Steuerung per App vorzunehmen. Immerhin gibt es Bluetooth, damit Musik vom Smartphone gestreamt werden kann. Im Mittelpunkt steht natürlich das Abspielen von Blu-Ray-Discs. Filme in 4K-Qualität können allerdings nicht wiedergegeben werden. Das Lautsprechersystem besteht aus sechs Elementen, die per Kabel verbunden werden und dem zusätzlichen Lautsprecher für die Töne von hinten. Diese kommuniziert drahtlos und muss nur mit der Steckdose verbunden werden. Die Angabe mit den 1.000 Watt Ausgangsleistung klingt etwas zu vollmundig. Die erreichbare Lautstärke und auch die Qualität der Klangausgabe entsprechen ganz dem Einsteigersegment, etwas aufgewertet durch den kabellosen Zusatzlautsprecher.

Preislich zu hoch angesetzt

Vor allem der Blu-Ray-Player hätte mehr Funktionen bietet dürfen. So stellen sich die geforderten 400 Euro als deutlich zu teuer dar. Das zeigt bereits der Vergleich mit der Version LG LHB655N ohne Rear-Lautsprecher für gerade einmal 300 Euro. Recht sinnvoll erscheint zwar der Aufbau mit den vier hohen Standlautsprechern, die aber klanglich kaum Pluspunkte sammeln können. Gerade für kleine und mittlere Räume genügen 5 Lautsprecher und ein Subwoofer meist. In diesem Segment kann ein Heimkinosystem Sony BDV-E2100 mit einem ganz ordentlichen Player für unter 300 Euro die bessere Wahl sein.

Kundenmeinungen (178) zu LG LHB655NW

4,1 Sterne

178 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
94 (53%)
4 Sterne
45 (25%)
3 Sterne
20 (11%)
2 Sterne
9 (5%)
1 Stern
12 (7%)

4,1 Sterne

178 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Heimkinosysteme

Datenblatt zu LG LHB655NW

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • Upscaling
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
  • Smartphonesteuerung
  • Multiroom
  • Rücklautsprecher kabellos
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Analog Audio
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Lautsprecher (Federklemmen)
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD MA
  • DTS-HD HR
Gesamtleistung 1000 W
THX-Siegel fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema LG LHB655NW können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rundum zufrieden

AUDIO - Immerhin: Bei gemäßigter Gangart klang das System freundlich und sauber, und der todschicke LG-Amp überraschte mit einem veritablen On-Screen-Setup, das die Tester in dieser Form eher von vielfach teureren Geräten kennen. Zu diesem Preis: Hut ab. …weiterlesen

Rundum abgesichert

audiovision - Dann darf ein Mann noch ein Mann sein und den Damen des Hauses mit Universalfernbedienung und versiertem Knowhow zu Hilfe eilen. Schnörkelloser Auftritt: Nüchtern, elegant und edel präsentiert sich das rund 33 Quadratmeter große Heimkino. Feuchtigkeit verhindert die Verkleidung der Wände und der Decke, am gefließten Boden schluckt ein schwerer Teppich Schall. Als Schutz vor einlaufendem Wasser stehen die Lautsprecher auf selbst gebauten Absorberabsätzen. …weiterlesen

Rundum Beschallung

audiovision - Um Klanglücken zwischen den Hauptlautsprechern 07.1 und den Back-Surrounds 02.1 zu schließen, kommen links und rechts jeweils zwei Surround-Boxen gleichen Typs zum Einsatz. Herzstück der 9.2-Kanal-Anlage ist Yamahas AV-Bolide RX-A2010, der dank neun kräftiger Endstufen die passiven Lautsprecher mit ausreichend Saft versorgt. Für Tiefdruck sind gleich drei aktive Subwoofer YST-SW300 zuständig, ebenfalls von Yamaha. "Dieses System hat sich mehr als bewährt", schwärmt Michael. …weiterlesen

Berge & mehr

audiovision - Die beiden unterirdischen Subwoofer, die Lautsprecher und der Projektor bekommen ihre Signale durch Leitungen aus dem Haus, im Falle des HDMI-Signals mittels CAT5-Extender, der das Bild durch ein Netzwerkkabel schickt. Dabei sind die beiden Frontboxen als Felsen verkleidet, die Surrounds in einer Rattan-Couch eingebaut und der Subwoofer unter der Scheibe wasserfest versiegelt. Wie es sich für ein Kino in den Bergen gehört. …weiterlesen