LHA725 Produktbild
  • Gut 2,3
  • 0 Tests
  • 74 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,3)
74 Meinungen
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Blu-​ray-​Recei­ver, Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box, Sub­woofer
Features: Blue­tooth, 3D-​ready, WLAN inte­griert, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LHA725

Klang­stark und modern

LG bietet seit kurzem eine neue Heimkinoanlage namens LHA725 an. Interessant ist dabei das relativ kompakte, aber dennoch klangstarke 5.1-Lautsprechersystem, darüber hinaus bewegt sich das Featurepaket fast durchweg am Puls der Zeit.

Lautsprechersystem

Wie bei einem 5.1-Set üblich platziert man den Centerspeaker unter sowie die zwei Frontspeaker rechts und links neben dem Fernseher, die zwei Rearspeaker recht und links hinter der Couch und den Sub idealerweise in der Nähe der Frontspeaker. Wer einen Film schaut, bekommt demzufolge Surroundsound wie im Kino - zumindest ein Stück weit. Genügend Power wiederum hat das Set durchaus (1000 Watt RMS), außerdem stehen zahlreiche Optionen bereit, den Sound einzustellen. Man kann die Pegel jedes Speakers festlegen, zwischen mehreren vordefinierten Klangprofilen wählen, die Basswiedergabe stärken oder unterschiedliche Frequenzbereiche per Equalizer exakt auf individuelle Vorlieben abstimmen.

Funktionsumfang

Ebenfalls wenig auszusetzen gibt es wie eingangs erwähnt am Funktionsumfang. Der Blu-ray-Player ist 3D-fähig und unterstützt alle wichtigen Datenträger und Medienformate, via LAN oder drahtlos per WLAN verbindet sich die Anlage mit Internet (Smart TV) und Heimnetz (DLNA) und der HDMI-Ausgang beinhaltet einen Audiorückkanal. Sprich: Der TV-Sound gelangt via HDMI zum Heimkinosystem - ein separates Audiokabel ist also überflüssig. Abgerundet wiederum wird die Ausstattung von einem analogen Cinch- und einem koaxialen Digitaleingang für die Anbindung einer Spielkonsole oder sonstiger Soundquellen und gut erreichbar an der Front einer klassischen USB-Schnittstelle.

Unterm Strich eignet sich die LG LHA725 für Heimkinofans mit höheren Ansprüchen - zumindest auf dem Papier. Abwarten muss man natürlich, wie das Lautsprecherset wirklich klingt und ob die Bedienung angenehm ist bzw. wie hier die Erfahrungsberichte der Netz-Community ausfallen. Wer dennoch bereits jetzt Interesse hat: Amazon listet die Anlage für vertretbare 230 EUR.

Kundenmeinungen (74) zu LG LHA725

3,7 Sterne

74 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
35 (47%)
4 Sterne
13 (18%)
3 Sterne
6 (8%)
2 Sterne
10 (14%)
1 Stern
10 (14%)

3,7 Sterne

74 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG LHA725

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Blu-ray-Receiver
Features
  • 3D-ready
  • WLAN integriert
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • Bluetooth
Eingänge
  • Digital Audio (koaxial)
  • AUX (Front)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD MA
  • DTS-HD HR
Gesamtleistung 1000 W

Weiterführende Informationen zum Thema LG LHA725 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Rundum zufrieden

AUDIO 9/2003 - Die weitgehende Abwesenheit störender Verfärbungen deutete auf eine sorgfältige Abstimmung des Boxensets hin. Allerdings wirkte das Geschehen vor allem bei Musikwiedergabe auch etwas distanziert und unfokussiert – der bereits im Grundtonbereich endende Tiefgang der niedlichen Cube-Satelliten fordert hier einen unvermeidlichen Tribut. …weiterlesen

Rundum-Schlag

Audio Video Foto Bild 3/2010 - Die Surround-Anlage sorgt dann dafür, dass die übrigen Boxen auch die Effekt-Tonspur (LFE) abspielen, also kein Ton verloren geht. Wozu ist der Center-Lautsprecher gut? Der Lautsprecher unter dem Fernsehbild sorgt dafür, dass Dialoge aus der Richtung des Bildschirms geortet werden – vor allem für Zuschauer, die nicht mittig vor dem Bild sitzen. Wer etwa nach links versetzt sitzt, würde ohne Center den Ton fast nur aus der linken Box hören. Was sind HD-Formate? …weiterlesen

Sonne im Kino

audiovision 2/2011 - Wenn keine Sonne scheint, geht das freilich auch. Dann aktiviert er die Düwi-Lichtsteuerung und genießt die wärmenden Farben, in denen er den Raum gehalten hat: Viele rote Streifen passen gut zum gelben Ton von Wänden und Decke. Nach gut einem Jahr Bauzeit ist Winters "Cinema Zone" fertig geworden, wobei er kein Geheimnis draus macht, sich viele Anregungen aus anderen Leserkinos in audiovision geholt zu haben. …weiterlesen

Guter Klang inklusive

PC-WELT 1/2013 - Raumklang ohne Kabelsalat durch eine Soundbar Wohnzimmer zu klein, Familienmitglieder zu intolerant, zig Boxen und Kabel im Weg: Nicht jeder, der guten Fernseh-Sound genießen möchte, will sich deswegen ein Heimkino einrichten. Mit Soundbars und Klangprojektoren gibt es Alternativen, die viele kleine Lautsprecher in einer kompakten Einheit verbaut haben und damit den Raumklang virtuell simulieren. Die Geräte kosten zwischen 250 und 1000 Euro. …weiterlesen

Intelligente Signalverteilung

Heimkino 5-6/2012 (Mai/Juni) - Jede HDMI-Quelle kann eine beschränkte Anzahl von Bildschirmen (im Fachjargon auch "Senken" genannt) bedienen. Diese ergibt sich aus der Anzahl der verfügbaren HDCP-Keys. So kann es passieren, dass die Quelle ohne Vorwarnung die Ausgabe des HDMI-Signals beendet, wenn zu viele Senken angeschlossen werden. Um solchen Überraschungen vorzubeugen, testen die 3D-fähigen DigitalMedia-Matrixen zuerst die Anzahl der HDCP-Keys aller HDMI-Quellen. …weiterlesen